Ich mag keine Hosentraäger und mache sie bei jeder HOse sofort ab. Ich nuutze immer einen Gürtel. Gedrückt hat er mich noch nie, auch nciht mit Rucksackgurt und teilweise noch Klettergurt. Das stört sich nicht gegenseitig. Ein Nachteil vom Gürtel ist allerdings, dass si emanchmal nciht fest genug halten, die Hose dann etwas rutscht und das T-Shirt aus der Hose rutscht. Das zieht dann ekelhaft, vor allem im Winter oder an kalten Tage. Ein gut regulierbarer Gürtel schafft da aber Abhilfe. Hosenträger rutschen bei mir immer von den Schultern, egal wie eng ich sie mache. Außerdem ist es als Frau total nervig, wenn man mal hinter dne Busch muss und immer noch Pullover, Jacke etc. ausziehen muss.

...zur Antwort

Es stimmt, dass es sehr schwer, wenn nicht unmöglich ist, solchen Menschen zu helfen. Trotzdem ist wegschauen und so tun, als wäre nichts, meiner Meinung nach keine Lösung. Wenn du dir Sorgen machst, würde ich versuchen, mit ihr Kontakt zu bekommen und Vertrauen aufzubauen. Wenn das gelungen ist, würde ich sie vorsichtig darauf ansprechen. Wehrt sie das ab, kannst du tatsächlich nur weiter begleitend für sie da sein und vielleicht beim Sport darauf achten, ob sie sich gerade total übernimmt und Kreislaufprobleme hat.

...zur Antwort
Reiten macht dem Pferd Spaß

Wenn das Pferd artgerecht gehalten und schonen geritten wird, haben beide Spaß daran. Das Pferd wäre in einer wilden Herde sicher auch ohne Reiten zufrieden, als Haustier freut es sich aber durchaus über Beschäftigung. Reiten kann sicher auch in Tierquälerei ausarten, das ist aber keineswegs generell der Fall.

...zur Antwort