Versuchs mal anfangs mit Entlastung, z. B. durch ein Terraband. Damit schaffst Du zumindest schon mal die Bewegungsausführung und schulst damit auch die Koordination der einzelnen Muskeln die an dem Klimmzug beteiligt sind.

...zur Antwort
Haken gebrochen

Dass ein alter Schlaghaken im Gebirge nur mit Vorsicht zu genießen ist und nur redundant verwendet werden sollte, sollte jeder wissen der im Gebirge klettern geht. Aber ich hab auch schon mal einen Klebehaken gezogen, der recht frisch saniert war und wo der Kleber nicht abgebunden hatte ... da hatten die Sanierer geschlampt. Das war jedoch nicht beim Sturz, sondern mir ist beim Einhängen aufgefallen, dass er wackelt.

...zur Antwort
Egal,Beide

Da ich mehr alpin unterwegs bin als im Klettergarten, wo Stürze die große Ausnahme bleiben achte ich weniger auf solche Material-Feinheiten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Massivschnapper dabei durch die Masseträgheit aufgeht ist da extrem gering. Was beim Einkaufen günstig zu haben ist wenn ich etwas brauche, wird gekauft.

...zur Antwort

Hätte ich kein Problem damit. Klettergurte sind - wie Kletterer001 schreibt, ziemlich überdimensioniert und wenn er noch gut aussieht und sich die Gebrauchsspuren in Grenzen halten, würde ich den ohne Bedenken verwenden.

...zur Antwort
zählt für mich nicht als Sport

Stundenlang mit einem Auto im Kreis zu fahren hat für mich nix mit Sport zu tun. Auch wenn das vielleicht für den Fahrer anstrengend sein kann ist das A und O die Ingenieursarbeit im Hintergrund und vor allem die Kohle die dahintersteckt. Abgesehen davon finde ich Autorennen ungefähr so spannend wie einem angebissenen Apfel beim braun werden zuzusehen...

...zur Antwort