Also turnen kannst du auf alle fälle noch anfangen, obwohl du mit 14 schon sehr alt dafür bist. Nur musst du dich eben gut aufwärmen und du wirst nie die beste im verein werden, weil du einfach trainingsrückstand hast und weil du vor allem nicht mehr alles so problemlos lernst, zum einen, weil du einfach nichtmehr so beweglich bist wie als kind und zum anderen, weil du dich nicht gleich trauen wirst, alles zu machen. das ist aber ganz normal, weil du einfach mehr nachdenkst. Turnen ist aber meiner meinung nach ein sehr schöner sport, ich turne selber erst seit einem jahr im verien, vorher habe ich es nur in einem wahlfach in der schule gemacht. Das schöne am turnen ist eben auch, dass du verschiedene geräte und vor allem ganz viele elemente zur verfügung hast, langsame, schnelle, elegante, spektakuläre... Vie Glück bei diener Entscheidung, ich kann turnen nur empfeheln!

...zur Antwort

Je eher desto besser, weilman sich als kind einfach leichter tutund, was im ballet vorallem wichtig ist, noch sehr beweglich ist. Wenn du aber später anfängst, muss das nicht heißen, dass du niht gut werden kannst.Wenn du ein bisschen begabt bist und beweglich und dich bemühst und hart an dir arbeitest, kannst du auch später noch gut werden, wenn auch wahrscheinlich nicht so gut wie wenn du als kind angefangen hättest.

...zur Antwort

Ich denke,in den leistungssport wirst du nicht so ohne weiteres wieder einsteigen können. Aber wenn du es eher machen willst, weil du wieder mehr sport treiben willst, denke ich, ist das eine sehr gute idee. Am anfang wirst du dich nicht ganz leicht tun, aber mit der zeit wirst du schon wieder einigermaßen reinkommen, auch wenn du wahrscheinlich nie wieder sogut werden wirst, wie du (vermutlich) schon mal warst, das machen die gelenke auf dauer einfach nicht mit und so dehnfähig wirst du wahrscheinlich auch nicht mehr sein. Ich würds aber an deiner stelle auf alle fälle mal versuchen! Ich wünsch dir viel Spaß und viel Glück KathixXx

...zur Antwort

Vielleicht hilft es dir, sie ein bisschen weichzukneten. Durch häufiges tragen werden sie auch immer angenehmer.

...zur Antwort

Ich denke, das Verhältnis sollte freundschaftlich geprägt sein, die Kinder sollten aber auch ein bisschen Respekt haben. Sie sollen Vertrauen zu ihrem Trainer haben, vor allem in Sportarten, wos der Trainer vielleicht Hilfestellung bei gefährlich sachen macht. auch bei neuen sachen, die man sich vielleicht nicht auf anhieb traut, ist es wichtig, Vertrauen zu haben. Damit einem aber nicht alle auf der Nase rumtanzen, sollte man meiner meinung nach als Trainer auch nicht zu kumpelhaft sein.

...zur Antwort

Gegen kalte finger helfen fäustlinge besser, ich persönlich finde die aber eher unpraktisch, nehme lieber Fingerlinge. Ich denke, es ist deine entscheidung, womit du dich wohler fühlst. Im Notfall einfach beides mal ausprobieren.

...zur Antwort

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube der familienbeitrag liegt bei uns so bei 200€, bin mir aber nicht ganz sicher. Ich finde das echt ok, wir haben 2 maldie woche training, müssen keine startgebühren bei wettkämpfen zahlen, haben gute geräte und können ab einem bestimmten alter an ausbildungslehrgängen meistens um sonst mitmachen. Ich denke dafür wird das meiste geld ausgegeben.

...zur Antwort

Ich habe noch ein paar anmerkungen zusätzlich zu Jojochens antwort.

  1. Wenn du den Armzug an der Wand übst, solltest du am ganzen körper angespannt sein, und wenn dir jemand am rücken einen kurzen schubs gibt, sollte sich an deine position nichts ändern.

  2. Ich würde dir empfehlen, den überschlag zuerst auf einen "Mattenberg" (Unten Kästen, drauf weichbodenmatte) übst, der am anfang niedrig ist und dann immer höher wird, um die erste flugphase zu üben. Dabei solltest du darauf achten, immer angespannt zu sein, armzug nicht vergessen und in der schiffchenhaltung landen, auf keinen fall abrollen, sonst wird das mit der zweiten flugphase nix. Viel Glück und Spaß beim Üben

...zur Antwort

Ich kann einen rucksack nur empfehlen. Ich würde die selbe litterzahl nehmen, wie du bei deiner tasche hast, wenn du darin genug platz hast. In der Tendenz würde ich den rucksack eher größer als kleiner wählen, da ja im gegensatz zur tasche alles eher übereinander hast als nebeneinander. Dadurch findet man oft schlecht etwas bestimmtes. Mehrere mittelgroße Fächser finde ich für den sport eher besser, als ein großes.

...zur Antwort

Eigentlich spricht nichts dagegen, 2 tage hintereinander zu trainieren. Wenn du allerdings sehr hart trainierst, ist es vielleicht nicht so optimal. Kommt auch drauf an, wie lange du trainierst und wann an welchen geräten.

...zur Antwort

Dadurch, dass ich hauptsächlich im verein sport mache, sind meine trainingszeiten fest vorgegeben. Finde ich auch gut so, denn sonst könnte ich mich, glaube ich, oft nicht aufraffen, was zu machen :)

...zur Antwort

Fertiggerichte sind eigentlich nie gesund, auch für Leute, die keine sport treiben. Ab und zu, denke ich, ist es aber schon in ordnung. Du solltest jedoch darauf achten, dass kein Aspatam drin ist, ist ein sehr krebserregender stoff, der in sehr vielen Fertiggerichten drin ist.

...zur Antwort