Also turnen kannst du auf alle fälle noch anfangen, obwohl du mit 14 schon sehr alt dafür bist. Nur musst du dich eben gut aufwärmen und du wirst nie die beste im verein werden, weil du einfach trainingsrückstand hast und weil du vor allem nicht mehr alles so problemlos lernst, zum einen, weil du einfach nichtmehr so beweglich bist wie als kind und zum anderen, weil du dich nicht gleich trauen wirst, alles zu machen. das ist aber ganz normal, weil du einfach mehr nachdenkst. Turnen ist aber meiner meinung nach ein sehr schöner sport, ich turne selber erst seit einem jahr im verien, vorher habe ich es nur in einem wahlfach in der schule gemacht. Das schöne am turnen ist eben auch, dass du verschiedene geräte und vor allem ganz viele elemente zur verfügung hast, langsame, schnelle, elegante, spektakuläre... Vie Glück bei diener Entscheidung, ich kann turnen nur empfeheln!

...zur Antwort

Je eher desto besser, weilman sich als kind einfach leichter tutund, was im ballet vorallem wichtig ist, noch sehr beweglich ist. Wenn du aber später anfängst, muss das nicht heißen, dass du niht gut werden kannst.Wenn du ein bisschen begabt bist und beweglich und dich bemühst und hart an dir arbeitest, kannst du auch später noch gut werden, wenn auch wahrscheinlich nicht so gut wie wenn du als kind angefangen hättest.

...zur Antwort

Vielleicht hilft es dir, sie ein bisschen weichzukneten. Durch häufiges tragen werden sie auch immer angenehmer.

...zur Antwort

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube der familienbeitrag liegt bei uns so bei 200€, bin mir aber nicht ganz sicher. Ich finde das echt ok, wir haben 2 maldie woche training, müssen keine startgebühren bei wettkämpfen zahlen, haben gute geräte und können ab einem bestimmten alter an ausbildungslehrgängen meistens um sonst mitmachen. Ich denke dafür wird das meiste geld ausgegeben.

...zur Antwort

Eigentlich spricht nichts dagegen, 2 tage hintereinander zu trainieren. Wenn du allerdings sehr hart trainierst, ist es vielleicht nicht so optimal. Kommt auch drauf an, wie lange du trainierst und wann an welchen geräten.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach wärmst du dich zu wenig auf, wenn ich mich nicht genug warmgemacht habe, war das bei mir am anfang auch so. mach deim dehnen übungen, die genau an der stelle dehnen zusätzlich. Und wenns nicht leichter wird, üb das rad auf der anderen seite, mit derzeit bist du da genauso gut wie auf deiner guten seite. Aber normal müsste es am dehnen liegen. Viel Erfolg

...zur Antwort

Bei uns ist etwas anders: wir laufen zuerst ca. 5 minuten, dann machen wir gymnastik und laufen anschließend noch 2 runden zum auflockern. Dann beginnt das eigentliche training. am schluss machen wir eigentlich nichts mehr. Wir trainieren 2,5 stunden, zweimal die woche.

...zur Antwort

Ich denke auch, dass es total unbedenklich ist, Magnesia zu benutzen, da man ja nicht mit Absicht versucht, des auf die Scleimhäute zu bringen. Ich denke auch, dass sich jeder die Hände wäscht nach der Benutzung von Magnesia bevor man beispielsweise etwas isst oder womöglich auch kocht...

...zur Antwort

Ich würde sie schon mitmachen lassen, denn die Trainerin wird schon wissen was sie sagt. Wenn deine Tochter wirklich sehr begabt ist, kann sie es zu viel bringen. Und je eher sie anfängt, Wettkämpfe zu turnen, umso eher hat sie eine Routine darin, was vor allem beim Schwebebalken wichtig ist. Bei Nervosität zittert man da oben total rum. Und wenn man jünger ist, nimmt man das ganze meistens noch nicht ganz so ernst, da kann man eine Niederlage leichter verkraften und macht sich nicht so viele Gedanken drüber. Also, ich kann nur sagen: wenn sie möchte, lass sie, sonst wird sie traurig sein, weil sie eine chance verpasst hat.

...zur Antwort