Ich denke mal, das die Atmung im Yoga viel mehr Bedeutung hat und auf den ganzen Körper wirken kann. Man kann sie hier ganz unterschiedlich anwenden. Sie heißt hier pranayama. Bei Pilates wird die Atmung in erster Line zur Unterstützung der Übungen eingesetzt. Also durch kräftiges Ausatmen bei der Anstrengung kannst du so die Anspannung länger halten, also mit einem langen Ausatmen.

...zur Antwort

Hallo sauerkirsche, meine Handgelenke sind auch sehr schwach. Ich weiß nicht, ob es da im Yoga noch etwas spezielles gibt, aber ich habe mal bei Bodyart mitgemacht, und da hat man die Finger so komisch aufgesetzt, so als wenn man eine Kralle macht. Sich also mehr auf die Fingerspitzen abgestützt. Vielleicht hilft dir das ja.

...zur Antwort

Du kannst auch meditieren, in dem du dich ganz auf deinen Atem konzentrierst. Du kannst dabei den Mund leicht geöffnet lassen, dann klingt dein gleichmäßiges ein und ausatmen ganz normal. Durch die Nase ein und durch den Mund aus. Höre dem Atem zu und konzentriere dich nur darauf und versuche alles andere zu vergessen.

...zur Antwort

Mich wundert schon ein bisschen, dass diese Frage meist die Männer versuchen zu beantworten. Und die kennen sich sogar besser aus, als die meisten Mädels;-) Aber ich bin auch so ein betroffenes Mädel. Und nichts zu tun, verbessert den Zustand natürlich gar nicht. Aber hier muss man schon viel Disziplin an den Tag legen. Und cremen ist gut, aber gute Feuchtigkeitscreme tuts auch. Und alles was gut ist fürs Bindegewebe. Wechselduschen, die Haut immer gut durchbluten, durch bürsten oder massagen, wenig Zucker essen, etc. Sobald du das alles wieder aufhörst, wird sie sofort wieder da sein. Also dran bleiben ist leider alles :-(

...zur Antwort

Hallo zimtstern. Ich habe auch erst angefangen. Habe Übungen mit einer DVD gemacht. Eigentlich benötigt man hier keine Aufwärmübungen, da es ganz leicht anfängt, meist mit Atemübungen und den Sonnengruß, den du zuerst langsam machst. Später werden die Übungen schwieriger. Ich kenne die Übungen aus der Fit for fun nicht. Aber ich denke die werden nicht gleich einen Kopfstand oder den vollendeten Lotussitz von dir verlangen. Ich würde es ca. 3x die Woche machen, dann siehst (spührst) du am schnellsten einen Erfolg. Würde dir aber raten es in einem Studio zu machen. Denn hier sollten die Übungen auch korrekt ausgeführt werden, sonst könnten sie eher schaden als helfen. Und im Studio hast du einen professionellen Trainer, der deine Positionen korrigiert wenn nötig. Viel Spaß dabei!

...zur Antwort