Hab einmal gespielt und festgestellt: Den meisten Erfolg hat man mit mauern und dann schnell kontern. Hinten sicher stehen, kaum Schüße zulassen und bei Ballverlusten schnell und gut umschalten. Die leichten Ballverluste im Vorwärtsgang ausschalten und die Tore machen. Dann ist man schwer zu schlagen. Erst auf hohem Niveau kann man im 1 gegen 1 viel bewegen finde ich

...zur Antwort

So weit ich weiß und hab das auch grad online bestätigt bekommen, gibt es beide Regeln. Man muss sich vorher einfach drauf einigen was man spielt (wobei der Ballbesitzwechsel wohl etwas offizieller ist):

do it, lose it oder Lucky Loser – nach jedem Korberfolg wechselt der Ballbesitz. Dies ist, zumindest nach den Regeln des Deutschen Basketballbundes, die regelgerechte und offizielle Art, Streetball zu spielen.

make it, take it (auch Bonus genannt) – die Mannschaft, die den Korb erzielt hat, darf ein weiteres Mal angreifen. Diese Variante macht das Spiel für die Mannschaft, die gerade in der Verteidigung (Defense) ist, um einiges schwerer als bei give and get.
...zur Antwort

Das Maximum mit einem Schlag sind 4 Punkte! Das geht wenn die 3 Bases besetzt sind und der Schlagmann z.B. einen Homerun schlägt. Dann laufen alle nach Hause... 1,2,3,4 Punkte. Ein Maximum in einem Inning (so nennt sich das Teilstück) gibt es nicht. Es geht bis die Defense 3 Outs erzielt hat! Hoffe ich konnte helfen. lg

...zur Antwort

Hab da selber noch keine Erfahrung, aber ich würde sagen das läuft unter Sperrgepäck oder im Koffer. Das ist aber uch oft von Fluggesellschaft zu Flugesellschaft anders, lieber auf dem Hinflug nachfragen. WObei ich glaube, dass hier sicher schon öfter Leute Golfschläger in USA gekauft haben... mal abwarten, lg

...zur Antwort

Am besten eignen sich hier Übungen bei denen der Abstand zwischen Schützen und Torwart sehr gering sind. Entweder aus dem Frontalstand einfach links und rechts schießen, oder besser: Der Torwart steht mit dem Rücken zum Schützen, dieser schießt den Ball gegen eine Wand / Bierbank. Dann ist das ganze noch intensiver für den Keeper, da er den Ball spät sieht und schnell reagieren muss! Weitere Übungen...?

...zur Antwort

Bei internationalen Wettkämpfen ist die Bahn genau 400m lang, also wie in der Leichtathletik. Um wie viel länger die Außnebahn ist weiß ich auch nicht, aber das gleicht sich ja immer wieder aus, da bei der Hälfte der Runde ja immer die Bahn gewechselt wird

...zur Antwort

Hinterlaufen kann jeder Spieler machen. Am häufigsten wird es aber auf den Außenbahnen angewendet. Da überholt dann der Außenverteidiger den Mitteldfeldspieler oder anders herum, um im hohen Tempo einen Raumgewinn zu erzielen und einen oder mehr gegner auszuspielen. ber auch im zentralen Mittelfeld oder bei den Stürmern wird es gemacht. Je nachdem wie es die Situation erlaubt

...zur Antwort