Hi, ob dieser Ski jetzt wirklich für dich letztendlich geeignet ist oder nicht, kann ich leider nicht beurteilen. Aber in dem Moment, in dem du mit dem Ski fährst, ist er gebraucht, und du wirst sicher große Probleme haben den Ski im Falle eines Falles wieder zurückzugeben. Dass es keinen Unterschied zwischen einem Erwachsenenski und einem Kinderski gibt, kann ich nicht glauben, und für dumm würde ich mich auch nicht verkaufen lassen. Ich würde schnellstmöglich wieder in des Sportgeschäft gehen, und mich dort nochmal genau beraten lassen, und den Ski gegebenenfalls umtauschen. Aber wie gesagt, über den Ski selbst kann ich nichts sagen.

...zur Antwort

Alles was nicht natürlich ist, oder einfach nur extrem ist, könnte man als Raubbau bezeichnen. Man kann auch sicher gesunden leistungssport betreiben, wenn man beispielweise nicht dopt, oder neben dem extremen sport, auch auf Ruhepausen oder Regenerationspausen achtet, und auch seinen Körper immer pflegt (Massagen, Ausgleichstraining, gesunde Ernährung). Alle Extreme sind, wie immer, schlecht. Zuviel Sport ist nicht gut, zuwenig aber auch nicht.

...zur Antwort

Muskelkater bewusst zu vermeiden ist wohl kaum möglich. Man muss seinen Körper kennen, und wissen, welche Belastungen man ihm im aktuellen trainingszustand zumuten kann. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand beispielsweise bei einer Mountainbiketour auf halber Strecke umkehrt, um den drohenden muskelkater zu vermeiden. Ich glaube da muss man dann einfach durch. Ich kann mich da nur der sprintlegende anschließen, man muss einfach fit genug sein, und genug trainieren.

...zur Antwort

Ich glaube, dass ein gutes Gleichgewichtsgefühl nicht nicht im Sport äußerst wichtig ist. Ein gutes Gleichgewichtsgefühl sorgt einfach für kontrollierte Bewegungen, auch im Alltag, und verbssert sehr stark die Koordination. Zuviel Gleichgewichtsgefühl gibt es glaub ich nicht, und kann sicher auch nicht schaden. Ob man es gezielt bei Kindern trainieren sollte weiß ich nicht, ich würde dies dann doch eher auf spielerische Art und Weise machen.

...zur Antwort

ich weiß nicht, ob man das überhaupt so sagen kann. der Grad der Anstrengung hängt doch vor allem vom individuellen Können ab. Je besser man eine Sporttechnik beherrscht, um so weniger anstrengend ist die Sportart. Telemark ist eine technisch ansruchsvolle Sportart, die ganz einfach sein kann, wenn man die Fahrtechnik beherrscht. Außerdem, mit was soll man es vergleichen? Das hängt doch auch stark von Pistenverhältnissen ab.

...zur Antwort