Was Crunches angeht gebe ichmeinen Vorrednern recht, es genügt tatsächlich alle 2 Tage 6-8 Sätze mit 12-20 Wdhlg. tätigst...

Was ich pers. aber genauso wichtig finde ist die Atmung, da es sonst überall ( z.Bsp. im Rücken ) wehtun kann und nicht da wo es etwas bringen soll.

wenn Du den Nacken anhebst atmest du aus ... - gehst du wieder in die Ausgangsporition atmest du ein...

Die Atmung sollte beim Aspekt Technik nicht vernachlässigt werden. Das Bauchtraining läuft bei einer flachen Atmung ab. Pressatmung, Luftanhalten oder großes "Rein-Raus" ist hier fehl am Platze. Vor allem zu großes Einatmen sollte vermieden werden, da das Zwerchfell direkt am Bauch ist, welchen wir ja am trainieren sind, und es zu Schmerzen führen könnte. Doch auch bei der flachen Atmung zählt: anstrengende Auf-Bewegung = Ausatmen entspannende Ab-Bewegung = Einatmen

Es kommt wie immer nicht auf die Quantität an sondern auf die Qualität - sogar bei Crunches:

Bsp. eines falschen Trainingsplans:

jeden Tag in der Woche:

5x Crunches 50 WH 5x Beinheben 50 WH 3x seitl. Rumpfheben 30 WH 5x eingedrehte SitUps auf der Römischen Liege (Roman Chair) 25 WH re. 25 WH li.

der Bauch, wie auch jeder andre Muskel an unserem Körper, folgt nicht dem Gesetz: Mehr ist mehr Und das muss man noch nicht mal als negativ betrachten, denn dadurch braucht man für ein sehr effektives Bauchtraining keine Stunde, sondern grade mal 10 min.

Der Bauch folgt deshalb nicht diesem Gesetz, weil er immer noch ein Muskel wie jeder andere ist. Er wächst im Schlaf, wenn er sich ausruht, und nicht während des Trainings. Es ist also sehr unnötig den Bauch im Training zu "zerstören". Der Bauch soll und muss, wie auch der Bizeps oder die Brust, durch das Training mit Gewichten einen Reiz zum Wachsen bekommen. Ein ordentliches Bauchtraining gibt dem Bauchmuskel schon mit lediglich 12 WH einen optimalen Reiz zum wachsen. Denn das reicht beim Bizeps doch auch schon aus: 12 WH's mit der Langhantel und davon 3 Sätze und unser Bizeps ist wunderschön trainiert worden. Warum sollte das beim Bauch nicht so sein? Es ist nämlich so, der Bauch ist bei korrekter Technik nach 12 WH sehr gut bedient ist und bedarf keiner weiteren Belastung.

Doch warum ist es trotzdem möglich nach 12 WH die typische "Auf-Ab-Auf-Ab" Bewegung weiterzuführen obwohl ich meine, daß nach 12 WH der Bauch kaputt ist? Der Bizeps kann nach 12 WH auch nicht mehr weiter!?

Das wirkt sich natürlich fatal auf unser effektives Training aus. Nicht nur das es reine Zeitverschwendung ist, zuviel zu machen, es ist zudem schlichtweg sinnlos!!!

Die Atmung sollte beim Aspekt Technik nicht vernachlässigt werden. Das Bauchtraining läuft bei einer flachen Atmung ab. Pressatmung, Luftanhalten oder großes "Rein-Raus" ist hier fehl am Platze. Vor allem zu großes Einatmen sollte vermieden werden, da das Zwerchfell direkt am Bauch ist, welchen wir ja am trainieren sind, und es zu Schmerzen führen könnte. Doch auch bei der flachen Atmung zählt: anstrengende Auf-Bewegung = Ausatmen entspannende Ab-Bewegung = Einatmen

Fazit: - Mehr ist nicht = mehr - effektives Bauchtraining ist kurz (ca. 10 min) - der Bauch benötigt einen Reiz um zu wachsen und soll nicht zerstört werden - 3 Faktoren minimieren, die ein Übertrainieren des Bauches zulassen 1. Schwung 2. Hüftbeugermuskultaur 3. Beine - optimale Wh-Zahl liegt bei ca. 12 WH - wer kein Sixpack hat kann dieses auch noch nicht definieren/ausbessern, deshalb WH-Zahl klein halten - Satzzahl liegt bei 2-3 pro Übung - 3 Übungen reichen für eine gute Baucheinheit (sowie bei andren Muskelgruppen auch) - der Bauch sollte 2-3x in der Woche gereizt werden. Mehr führt zu Übertraining - der Bauch kommt als Stützmuskel keiner andren Muskelgruppe in die Quere, kann somit an X-beliebigen Tagen trainiert werden - "Sixpack-Wahn" vermeiden, davon wächst der Bauch auch nicht schneller (das Gegenteil kann eintreten!!!!!) - auf richtige Technnik achten (laaaaaaangsam und kontrolliert ;-) ) - Atmung beachten - KF-Anteil niedrig halten. Bei nötiger Diät ist "Crille-Diät" eine von vielen Möglichkeiten - aufpassen das es nicht zur "X-Form kommt"

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.