Beim Training beinahe umgekippt?

Hallo liebes Sportler Forum,

ich trainiere seit Ca. einen Jahr regelmäßig mit der NTC (Nike Training Club App) zuhause und auch draußen. Ich trainiere normalerweise 5 Mal die Woche - Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Meine "Sessions" gehen von 30 Minuten - 90 Minuten.

Am Dienstag habe ich ein 30 Minuten langes Workout mit höher Intensität gemacht. Ich habe selber gemerkt, dass ich normalerweise nicht so schnell bin, aber es hat sich sehr gut angefühlt zu merken, dass meine Ausdauer jetzt einfach viel besser geworden ist. In den letzen 3 Minuten, als ich dabei war die schnellst-möglichen Burpees zu machen, wurde mir plötzlich ganz komisch. Ich habe gemerkt, dass ich mich hinlegen muss, sonst falle ich um. Mein Puls war sehr hoch und ich hab gezittert wie sonst was. Nach 30 Minuten gings wieder. Trotzdem musste ich eine Stunde lang liegen bleiben. Immer als ich versucht hab aufzustehen, bin ich wieder ins Bett gefallen. Ich hab dannach auch noch 30 Minuten Cool Down gemacht, nur sehr langsam und vorsichtig.

Gestern habe ich mir extra Trainings ausgesucht die eher eine niedriege Intensität haben. Trotzdem bin ich nach 10 Minuten wieder umgekippt und musste mich hinlegen. Dazu muss ich auch noch sagen, dass mir gestern generell schwindelig war und ich mich generell sehr langsam bewegt habe.

*Ich bin vor ungefähr 2 Monaten von vegetarisch zu vegan geworden. Hab auch am 5.5 endlich ein Arzt-Termin und lass mich durchchecken.

Woran denkt ihr könnte es liegen? Ist euch schonmal ähnliches passiert und wie seid ihr damit umgegangen?

...zur Frage

bin fast zu 90% sicher, dass es an der Ernährung liegt

...zur Antwort

würde dir 2-3 pro Woche Ganzkörper 1- 1,5h empfehlen.. wo du dann zeitlich aber wohl auch genau so gut boxen könntest...

...zur Antwort

ja ist doch logisch :D auch falls du Booser nimmst. Es ist aber auch nicht tragisch wenn du "zu viel " Kreatin nimmst, das schwemmst du dann einfach aus. Genug Wasser trinken und Magnesium ballern.

...zur Antwort

du kannst vielleicht schon 10kg abnehmen aber das meiste wird Wasser sein, evtl. ein kleiner Teil Muskeln und ein Teil Fett. In deinem Alter bist du noch im Wachstum.. da würde ich dir von einer so drastischen Kalorienreduktion abraten. Tip. lass mal alles süsse zwischendurch weg. Besonders keine Energy Drinks oder Monsters. Iss 3 x am Tag aber dann richtig und such dir ne Sportsart die dir gefällt, auch so wirst du einiges an Fett verlieren und kannst es auch auf Dauer durchziehen.

...zur Antwort

Muskelaufbau geht eigentlich oft mit einem Fettaufbau einher. Ich denke allerdings nicht dass du unbedingt einen Gainer benötigst.. probiers mal ohne. Fett wirst du weniger schnell aufbauen, aber auch Muskeln. So funktioniert halt der menschliche Körper

...zur Antwort

Training: Ganzkörper kannst du eigentlich dein Leben lang machen....

Ich selbst habe mit Ganzkörper die schnellsten Kraftfortschritte gemacht, aber zuvor lange Split gemacht und damit auch gut Masse aufgebaut. Ich rate dir beides aus zu probieren. Am besten fährst du mit dem Ganzkörper weiter bis zum ersten "Plateau" kommst. (das heisst wo du dich in den Übungen einfach nicht mehr so recht steigern kannst).

Ernährung: Shake

Du brauchst ca. 1,5g x dein Gewicht (kg) (130g Eiweiss in deinem Fall) Es wird dir vermutlich schwer werden neben Arbeit ect. allein mit Nahrung auf diese Summe zu kommen. Desshalb gibt es die Shakes. Du kannst beispielsweise ein Wheyshake nach dem Training nehmen 25-50g. Den Rest deckst du über den Tag mit Magerquark, Fisch, Fleisch, oder sonstige Milchprodukte oder Vaganer Kram ;)

...zur Antwort

absolut egal! ich könnte allerdings vor dem Muay Thai kein Shake nehmen.. der würde micht während des Trainings relative schnell wieder verlassen :)

schau einfach dass du auf deine 1,5 g per kg Körpergewicht Protein kommst. Oder mehr wenn du Defie machst oder benötigst

...zur Antwort