Habe die Lösung bei Alpina gefunden. Brille mit Korrektureinsätzen und Wechselgläsern.

...zur Antwort

Allmountain Skis.

Der genaue Typ und die Länge kommt auf den Fahrer an. Freeride Skier sind dann ungeeignet, wenn auch längere präparierte Abschnitte zu bewältigen sind. Allerdings sind sie bei fettem Powder unschlagbar und weisen evtl. auch bei Sulz, Bruchharsch, etc. deutliche Vorteile auf.

...zur Antwort

Bitte folgende Hinweise zum Wachsen beachten:

  1. Beim Wachsen geht es nicht nur um Speed, sondern z.B. auch um die Drehfreude des Skis!!!!
  2. Vor dem ersten Gebrauch immer heiß wachsen
  3. Je nach Schneebeschaffenheit kann es erforderlich bzw. sinnvoll sein, die Skier alle 2-3 Tage heiß zu wachsen. Mindestens alle 7 Tage.
  4. Das beim Heißwachsen überstehende Wachs sollte grundsätzlich mit einer Ziehklinge abgezogen werden. Die Kante m u s s von Wachs befreit werden. Sonst wird es schnell "lustig".
  5. Die Alternativen zum Heißwachsen sind nur Notbehelfe.

Nur zur Erklärung: Grundlage meiner Statements ist eine mittlerweile 43-jährige Skipraxis, eine ca.10-jährige Erfahrung als Leistungssportler im Bereich Freestyle. Und auf den Ziehwegen bin ich mit meiner Familie i m m e r am schnellsten ;-)

...zur Antwort

Ich empfehle bei Knieproblemen Telemarkskifahren, da damit eine zu statische Belastung der Gelenke vermieden wird. Grundlage meiner Empfehlung: Eigene Erfahrung nach einer schweren Knieverletzung!

...zur Antwort