Na klar gibt es sowas!Habe letztens erst nen Artikel über Eine, die jahrelang sportsüchtig war gelesen.Ich schätze,dass es bei jeder Sportart oder beinahezu jeder Gewohnheit auch suchttendenzen gibt.Der Übergang is mal fließend und oft merkt man das Ganze nur,wenn man sich irgendwann überlastet fühlt und mehr macht als einem eigentlich lieb ist.Solage du aber deinem Herzen folgst und das tust worauf du Lust hast,kann Tanzen dir sicher nicht schaden!

...zur Antwort

Also ich selber mache sehr viel im Bereich Rücken da ich da meine Beweglichkeit trainiere ob ich dir hierbei Stärkungsratschläge geben kann,weiß ich nicht genau,aber denke zu könntest zumindest diese probieren: Schwimmen auf dem Bauch, Rücken immerwieder auf dem Bauch liegend hochziehen, dir eine Bank oder ähnliches Hohes suchen und auch darauf mit dem Bauch unten legen,sodass die beine noch drauf sind und der Oberkörper drüber und am Ende Oberkörper grade (ohne Hohlkreuz) hochziehen usw. also eigentlich alles dass den Rücken von unten nach oben ziehen lässt sodass die Rückenmuskulatur beansprucht wird! Ansonsten wären parallel dazu auch Bauchmuskelübungen wie Situps Crunches und Co. sinnvoll,sonst entsteht ein muskuläres Ungleichgewicht!

...zur Antwort