Wenn du die Beine anwinkelst, kannst du den Bauch anspannen und dich dadurch besser stabilisieren. Die Qualität deiner Ausführung der Klimmzüge steigt und du trainierst gleichzeitig noch (etwas) die Bauchmuskeln.

...zur Antwort

Yogaursel hat Recht. Mit Sicherheit ist es nicht verkehrt, ein geeignetes Trainingskonzeot durchzuführen, das sollte aber auf jeden Fall mit dem Orthopäden und dem physio abgesprochen werden. Meist wird den Skoliosepatienten ein Korsett gegeben, das den Rücken wieder gerade biegt.

...zur Antwort

Bei dem Training mit Maschinen hat man immer den Nachteil, dass dabei die Koordination vernachlässigt wird. Und gerade die ist bei der Autostabilisation der autochtonen Rückenmuskulatur ganz besonders wichtig. Allerdings kann bei freiem Training sehr wohl etwas kaputt machen, gerade beim Rücken. Also, die Übungen zeigen lassen, und sehr kontrolliert und vor allem richtig ausführen!

...zur Antwort

Ich würde ganz klar das Wasser bevorzugen am besten mit einem isotonischen Pulver. Der grüne Tee hat die gleiche Wirkung wie ein schwarzer Tee, der Harndrang wird also verstärkt. Das ist schon mal nicht so gut beim Langlaufen, außerdem schwitzt man ja ziemlich und da ist ein isotonisches Getränk jedenfalls besser, weil dir die fehlenden Elektrolyte zugeführt werden.

...zur Antwort

Damit die Kapsel heilt muss es schon durchblutet werden. Du kannst es ganz leicht bewegen, ggf. auch von einem Physiotherapeut bewegen lassen. Höchstwahrscheinlich ist auch eine Einblutung da, die erstmal raus muss, damit das Knie abschwillt und nicht mehr so viel Druck drauf ist. Auch das sollte ein Physio machen.

...zur Antwort

Zum Sportklettern finde ich den Bulin besser, weil man ihn leichter wieder aufmachen kann, z.B. nach einem Sturz. Beim Mehrseillängenklettern oder beim Alpinklettern mache ich grundsäztlich immer den doppelten Achter. Ich finde das kann man gar nicht so eindeutig sagen, welcher der Bessere ist, denn wie du selbst schon sagst, haben beide Knoten Vor- und Nachteile.

...zur Antwort

Ganz warm anziehen, unbedingt mit einer Mütze laufen. Wenn du nach dem Joggen heimkommst, musst du sofort unter die Dusche und ziemlich heiß duschen. Un danach auch wieder warme Sachen anziehen, also nicht einfach im T-Shirt rumlaufen. Du könntest auch mal die Merino-Unterwäsche ausprobieren. Auch wenn sie nass ist, hält sie noch warm, das ist richtig gut. Ist leider nicht ganz billig.

...zur Antwort

Ich denke, das kann helfen muss aber nicht. Da man mit der Akupunktur nichts falsch machen kann, weil man nichts kaputt machen kann, sollte es vielleicht einfach mal ausprobiert werden. Ich glaueb, es hängt auch davon ab, ob du bereit bist, dich akupunktieren zu lassen, oder ob du denkst, dass es nur SchnickSchnack ist und nichts hilft. Bei der richtigen Einstellung bin ich schon der Meinung, dass Akupunktur hilft.

...zur Antwort

Wenn ich aus dem Fenster schau, fällt mir spontan gute Regenbekleidung ein. Dann brauchst du ein Reparaturset fürs Radl (Ersatzschlauch, Werkzeug, Flickzeug), etwas warmes zum Raadfahren und Bekleidung für die Unterkunft. Da reicht ein T-Shirt und eine bequeme Hose. Bei der Radbekleidung würd ich gar nicht so viel mitnehmen, das wird eh jeden Tag verschwitzt und dreckig. Also sollte eine Garnitur reichen (Radhose, Funktionsshirt, Regenjacke, evtl. Windsopperjacke, 2Paa Socken, Beinlinge oder lange Rad-/Überhose). Ich hoff, dass ich nichts wichtiges vergessen hab.

...zur Antwort

Das stimmt, denn im Idealfall sollte man versuchen aus dem Block herauszuspringen. Der Fußaufsatz sollte natürlich schnellstmöglich erfolgen, allerdings befindet sich der Sprinter kurzzeitig in der Luft.

...zur Antwort