Ich mache gerne Crunches, Sit Ups, Toe to Bars (zu Hause wahrscheinlich schwer, es sei denn du hast eine Klimmzugstange) und auch Planking ist super für die Bauchmuskeln (+ du trainierst dabei auch noch Rücken, Arme und Schultern!)

...zur Antwort

Hallo Jule,

leider kann man nicht an bestimmten Körperstellen abnehmen, sondern nur im Gesamten. Demzufolge ist es auch nicht möglich, gezielt den Wadenumfang zu verringern. Du kannst nur darauf achten, deine Waden nicht gezielt zu trainieren und dich zum Beispiel mehr auf de Oberkörper zu konzentrieren. Aber lass dir von einer Frau gesagt sein, die auch kräftige Waden hat: Es gibt schlimmeres und du solltest dich dafür nicht schämen!!! :) Trage ruhig Kleider, Röcke und kurze Hosen, ich finde sogar, dass das mit sportlichen Waden eh schöner aussieht!

...zur Antwort

höre auf deinen Körper und überanstrenge dich nicht! Wenn es dir gut tut, und der Muskelkater nicht zu doll ist, kannst du ruhig eine kleine lockere Runde laufen gehen. Am Wochenende kannst du dann ja Ruhetage einlegen. Übrigens: Um 5.10 morgens im Winter aufstehen und Laufen gehen? Respekt! :)

...zur Antwort

Bei der Keto-Diät sollte die Ernährung doch zu großen Teilen aus Fetten bestehen. Wenn ich das richtig verstehe ist das bei diesem Plan nicht der Fall.

Nimmst du zu der ketogenen Diät denn auch Nahrungsergänzungsmittel?

...zur Antwort

Das ist natürlich eine schwierige Situation. Warum ist dein Papa denn so dagegen? Versuche das Gespräch mit ihm zu suchen, erkläre ihm deine Lage ruhig und sachlich. Ein Probetraining schadet ja erstmal nichts.

...zur Antwort

Also ich muss wurststurm widersprechen: 

mein Ex-Mann ist auch ein sehr, sehr sportlicher Typ mit einem durchtrainiertem Körper. Sport treibt er schon sein ganzes Leben lang und ist auch sehr diszipliniert, allerdings hatte auch er das Problem, dass es an den Hüften eben nicht so "perfekt" aussah, wie er es haben wollte. Letztendlich hat er dann eine Fettabsaugung durchführen lassen. Und das hat eben nichts damit zu tun, dass er nicht konsequent genug war. Für ihn war das eine Sache der Ästhetik. 

Deshalb TimBecks: falls das für dich auch eine Option wäre, lasse ich dir mal eine Seite da auf der sich mein Ex informiert hatte, da findest du dann Infos zur Liposuktion.  

http://meyer-gattermann.de/bereich/fettabsaugung/ 

Viel Erfolg dir bei allem! 

...zur Antwort

Hanteln kann man immer gut an einer Wand anbringen, so dass sie dann schön sortiert daran hängen. Ansonsten kann man ja überlegen ein paar Kisten anzuschaffen und dort das restliche Equipment lagern. Ich weiß ja nicht genau, was ihr so alles habt. Selbst für ein Springseil würde es ausreichen einen Haken in die Wand zu hauen um es dann da dran aufhängen zu können. 

Aber by the way: es ist ja schon etwas länger her mit eurer Frage. Wie habt ihr es denn nun selbst eingerichtet? 

Ps. die Sache mit den Spiegeln finde ich übrigens auch super!

...zur Antwort

Hallo Marie, 

und dich in einem Studio anzumelden wäre keine Option für dich? Beim Schwimmen braucht man ja einen recht kräftigen Rumpf/Rücken. 

Ruder-Übungen wären ideal dazu geeignet sowohl die Ausdauer als auch Kraft im Oberkörper zu trainieren. Außerdem hättest du dann Trainer vor Ort, die du nach Plänen für dich fragen könntest. 

Aber wenn du gar nicht in ein Studio willst dann wäre vielleicht Möglichkeit, dass du dir eben Literatur zulegst wie dieses "Fit ohne Geräte" z.B. 

Ich selbst hab es nur mal so durchgeblättert, aber bestimmt sind da auch genug Übungen drin, die du zu Hause ausführen kannst. 

...zur Antwort

Abgesehen, dass es Shakes für verschiedene Zeiten gibt (vor dem Training, danach oder sogar während dessen), kommt es darauf an wie du dich selbst am wohlsten fühlst. Ich persönlich hatte mal probiert während des Trainings einen zu trinken, aber danach war nicht mehr viel mit Training, weil man nur noch voll ist. Vor dem Training würde ich höchstens einen Sportriegel empfehlen (der auch dafür geeignet ist). Aber auch nur so, dass der nicht zu voll macht. 

Wenn du nach dem Training einen Eiweißshake zu dir nimmst, hast du den Vorteil, dass du deine Muskeln sofort mit Eiweiß versorgen kannst.

...zur Antwort

Da unterstütze ich die Aussage von Setpoint. Solange es noch die gewünschten Ergebnisse/Fortschritte gibt, kannst du dabei bleiben. Interessant wäre noch zu wissen in welchem Level man dich einschätzen soll. Eher Anfänger oder doch schon Geübter? Der nächste Schritt wäre dann aber die Intensität zu steigern. 

...zur Antwort

wie ist der Test denn nun gelaufen? Dein Post ist nun etwas länger her... ;)

...zur Antwort

Natürlich kannst du auch vor Ort einen "Trainingspartner" kennen lernen - das ist ja nicht ausgeschlossen ;) 

Ich persönlich muss sagen, dass ich es manchmal sogar angenehmer finde alleine ins Studio zu gehen. Man muss sich dann nicht anpassen. Manchmal kommt es eben vor, dass man einen guten oder schlechten Tag hat und dementsprechend länger oder kürzer trainieren kann/will. 

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Du solltest auf jeden Fall ins Studio gehen. Allein schon in den Kursen lernst du nette Leute kennen.

...zur Antwort

Ich persönlich finde Spinning sehr gut. Das hilft nicht nur den gesamten Körperfettanteil zu verringern, sondern trainiert auch die Beine sehr schön. Wobei natürlich auch die Übungen, die Setpoint vorgeschlagen hat, sehr schön sind :)

...zur Antwort