Verantwortlich dafür ist das FEHLEN des Magnus-Effekts: http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus-Effekt
siehe auch http: // de.wikipedia.org /wiki / Flatterball (Leerzeichen entfernen)

...zur Antwort

Achtung: Beim Volleyball springt man grundsätzlich immer mit beiden Beinen ab! (Ausnahme: Einbeinig abgesprungener Aufsteiger über Kopf im mittleren bis oberen Damenbereich)
Du musst dir den einbeinigen Absprung also vermutlich gar nicht antraineren. Auch deine Vermutung, dass du durch einen beidbeinigen Absprung viel Schwung verlierst ist falsch. Das Ziel ist ja grundsätzlich nur nach oben und nicht nach vorne zu springen. Deshalb versucht man mit einem möglichst effizienten Stemmschritt die horizontale Energie vom Anlauf in Höhe umzuwandeln.

...zur Antwort

Eigentlich stellt fast jeder Sportartikelhersteller Volleybälle auf verschiedenen Qualitätsniveaus her. Außer den Mikasas werden in mehreren Landesverbänden in Deutschland noch Bälle von Molten hergestellt.
In den USA werden beispielweise Bälle von Spalding oder Wilson benutzt.
Unter http://volleyball-verband.de/material/hallenbaelle.htm findest du alle Bälle mit offiziellem Prüfzeichen vom Deutschen Volleyball-Verband.

...zur Antwort

Hallo,
ich würde dir nicht zu einem Basketballschuh raten. Von asics gibt es diverse Volleyballschuhe (unter anderem das Top-Modell Sensei 3) in einer Mid-Cut-Version - erkennbar am hinten angestellten Kürzel "MT".
Die zweite Möglichkeit, die man auch oft bei Profis sieht, ist das Tragen von normalen Schuhen mit Active Ankles (siehe Bild). Dadurch ist ein seitliches Umknicken so gut wie unmöglich.
Alle meine Mannschaftskameraden die schon eine Verletzung der Bänder am Sprunggelenk hatten, nutzen inzwischen die Active Ankles. Diese sind zwar nicht ganz günstig, allerdings sollte einem das dann die Gesundheit schon wert sein. Laut den Spielern gewöhnt man sich auch ziemlich schnell an die geringe Einschränkung der Bewegungsfreiheit.
Gruß

...zur Antwort

So blöd es auch klingt: Natürlich erst mal dein Trainer. Ich hoffe, dass du in Verbandsliga/Landesliga einen Trainer hast. Das Blocken ist alleine natürlich vergleichsweise schwierig zu lernen - vor allem wenn du Probleme beim Timing hast.
Die reine Blocktechnik kannst du natürlich schon alleine (auch Zuhause) üben. Hierbei wäre es gut wenn du dich bei Blocksprüngen aus verschiedenen Perspektiven filmen würdest. Dann solltest du die Technik mit einem perfekten Block vergleichen (Handhaltung, Vorschieben der Arme und Hände). Je nachdem, ob ihr auch einen Innenstart im Block spielt, solltest auch du als Zuspieler den Kreuzschritt lernen.

...zur Antwort

hier gibts Infos vom Verband zur Zertifizierung von Volleyball-Sand: http://www.volleyball-verband.de/index.php?dvv=webpart.pages.DVVDynamicAttachmentPage&navid=7262&coid=7262&cid=2

...zur Antwort

Was ich oben geschrieben habe, gilt allerdings nur für den Zuspieler.
Von einem Blockspieler gezeigt, bedeutet das Zeichen das gleiche wie beim Beach: Diagonalblock

...zur Antwort

Hallo,
grundsätzlich hat da eigentlich jede Mannschaft ihre eigenen Zeichen. Wobei sich inzwischen Teilweise quasi-Standards eingebürgert haben.
Wir spielen beispielsweise folgende Bälle:
0: Aufsteiger über Kopf (bin ein linkshändiger Mittelspieler)
1: Aufsteiger
2: 2m-Schuss-Ball in der Mitte
3: Staffel bzw. Kreuz: also Kombinationsangriffe
4: halbhoher Ball auf die 4 bzw. auf die 2
5: schneller Ball auf die 4
kleiner Finger: schneller Ball auf die 2
krummer Zeigefinger: Rückraum-6-Kombi

...zur Antwort

Nein, die Zeichen müssen nicht bei allen Mannschaften das Gleiche bedeuten, meist ist es aber so.
Zwei ist meist der "Zwei-Meter-Schuss-Ball"

...zur Antwort

Da die Regeln aus Hoexter veraltet sind, verweise ich hiermit auf die aktuellen von der offiziellen Seite: http://www.fivb.org/TheGame/Rules.htm

...zur Antwort

Wichtig hierbei ist eigentlich nur, dass der Ball sich in der Luft nicht dreht. Deshalb schlägt man den Ball von knapp unter der Mitte und berüht ihn nur ganz kurz - dh. man stoppt bei Ballberührung sofort ab.
Zur genauen Technik, hier noch ein Video: http://www.volleyball-verband.de/video/schule/flatteraufschlag.avi

...zur Antwort