Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Trainingsplan?

Hallo zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Aktivitäten:

Ich, männlich, 50 Jahre, 140 Kilo (aktuell), 1,92 arbeitet seit ziemlich genau einem Jahr daran, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Mein Wunschgewicht liegt bei 95 - 100 Kilo. Ausgangsgewicht: 147 Kilo.

Ernährung: ausgewogen, um die 2.500 Kalorien inkl. 100 - 150 g Whey/Tag

Trainingszeiten: (3 - 4 Tage/Woche, ca. 1 Stunde) Feststehende Geräte (FITX) In den letzten 12 Monaten war ich ziemlich genau 180 mal beim Training.

Training: 10 Minuten Rudern, 180 Watt Beinpresse: 90 Kilo, 3 Sätze, 14, 12, 10 Wiederholungen Rückenzug: 80 Kilo, 3 Sätze, 12, 11, 8 Wiederholungen Rückenwippe: 60 Kilo, 3 Sätze, 15, 12, 10 Wiederholungen Taillie, rechts-links (Eigengewicht) 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Sit-ups, gerade Bank, 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Schulterpresse: 35 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Butterfly: 55 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Bizeps: 25 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen Trizeps: 60 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen

Zwischen den Sätzen mache ich maximal 30 Sek. Pause, zwischen dem Gerätewechsel maximal 3 Minute.

Mein Rücken sieht schon Klasse aus, die Schultern werden definierter, der Rest ist Fett. (Darunter spüre ich jeden Muskel – sehe ihn leider nicht – Mist.) Klar muss ich meine Essensgwohnheiten noch extrem optimieren – meine Frage lautet: ist mein Trainingsplan ok oder gibt‘s da was zu meckern?

Vielen Dank und beste Grüße

TV

...zur Frage

Durch dein überwiegendes Krafttraining sorgst du dafür das du langfristig deinen Grundumsatz steigerst und so leichter dein Ideal halten kannst. Ich möchte gar nicht weiter auf dein bisheriges Training eingehen da sich andere da wahrscheinlich besser auskennen als ich. 
Ich will nur kurz anmerken das du gar nicht laufen gehst. Laufen ist für langfristige Gewichtsabnahme weniger effektiv als Krafttraining, ist aber besser wenn man schnell Gewicht abnehmen will. 
Mit Laufen meine ich Läufe die mindestens 30min (Herzfrequenz um 120) betragen. Bei diesen wird die benötigte Energie hauptsächlich aus Fett gewonnen. Kürzere Läufe hingegen bringen da wenig, da die Fettverbrennung des Körpers eine lange Anlaufzeit hat. Durch diese langen Läufe wird die Fettverbrennung "schneller" und der Körper greift dann auch im Alltag mehr auf die Fettspeicher und weniger auf die Kohlenhydrat speicher zu.

Auch ohne Laufen zu gehen wirst du mit deinem aktuellen Trainingsplan dein Wunschgewicht erreichen und das du seit einem Jahr daran arbeitest zeigt ja auch das du den Willen dazu hast :)
Viel Glück weiterhin

...zur Antwort