Ich würde als Anfänger niemals eine schwarze Abfahrt fahren. Die farblichen Markierung und Unterteilung der Skiabfahrten in Schwierigkeitsgrade macht Sinn, und hat auch seine Berechtigung. Ein Anfänger sollte erst mal auf den blauen Abfahrten sein Können steigern und Erfahrung sammeln.

...zur Antwort

Das Körpergewicht ist nicht relevaant für die Einstellung der Skischuhe, sondern für die Einstellung der Skibindung. Je mehr Gewicht man hat, um so höhere Kräfte können auf die Bindung wirken, und entsprechend muss man den Auslösedruck der Bindung anpassen.

...zur Antwort

Du bist nie zu alt, den Sport zu machen der dir Spaß macht. Such dir einen passenden Verein, und mach einfach ein Probetraining. Natürlich kann esein Problem sein, einen passenden Verein, mit der passenden Alterstruktur und der entsprechenden Spielstärke zu finden. Volleyball ist ja leider auch keine Breitensportart. Ich würde da etwas hartnäckig suchen, und wenn ein Verein kein Interesse an talentiertem "NAchwuchs" hat, dann würde ich das nicht verstehen.

...zur Antwort

Du musst vor allem schauen, dass du deine Ernährung voll im Griff hast: gesund und kalorienreduziert heißt die Devise. Abnehmen kann man nur durch die Ernährung. Dein Ziel ist der Sixpack, also muss dein Körperfettanteil sehr niedrig sein, und darf 12 %, besser 10% Körperfettanteil nicht überschreiten. Achte also auf deine zugenommenen Kalorien und verbrauche durch Krafttraining und Ausdauersport so viele Kalorien wie möglich. Deine beschriebenen Sportaktivitäten erscheinen mir nicht intensiv genug.

...zur Antwort

Ich denke auch, dass dein Ziel realistisch ist. Du musst absolut konsequent sein, dich gesund und kalorienarm ernähren, und jeden Tage durch viel Ausdauersport mehr Kalorien verbrauchen als du zu dir genommen hast. Das nennt man negative Kalorienbilanz. Mach also am besten täglich mindestens eine Stunde Ausdauersport und sogar etwas Kraftrraining bringt dir eine Gewichtsreduzierung. Denn zusätzliche Muskelmasse verbraucht auch mehr Kalorien, und dies sogar im Ruhezustand des Körpers.

...zur Antwort

Die KH spielen schon auch eine Rolle aber viel wichtiger ist die Kalorienbilanz. Wenn du mehr Kalorien durch Sport (am besten Krafttraining und Ausdauertraining) verbrauchst, als du durch die Ernährung zu dir nimmst, dann wirst du abnehmen. Das Abnehmen geht um so leichter, je mehr du auf KH verzichtet. Ich würde aber im Sinne einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht komplett auf KH verzichten, sondern nur natürliche KH-Nahrungsmittel zu mir nehmen. Nudeln komm zB nicht in der Natur vor, Kartoffeln oder Reis schon.

...zur Antwort

Krafttraining ist nur dann effektiv, wenn du wenige Wiederholungen machst. Und dies aber dann immer bei zur Muskelerschöpfung, das heißt solange, bis du die Übung nicht mehr sauber durchführen lannst. 8 bis 12 WDH macht man beim Kraftausdauertraining, und 6-8 WDH macht man beim Maximalkrafttraining. Entsprechend deiner Trainingsausrichtung wählst du das entsprechende Gewicht.

...zur Antwort

Man nicht gezielt abnehmen. Dies geht nur "global" am genazen Körper. Du nimmst nur dann ab, wenn du durch Sport mehr Kalorien verbrauchst, als du durch eine gesunde und kalorienarme Nahrung aufnimmst. mach viel Sport und achte konseqeunt auf deine Ernährung.

...zur Antwort

Du nimmst dann ab, wenn du dich gesund, ausgewogen und kalorienreduziert ernährst, und täglich durch genügend Sport mehr Kalorien verbrauchst als du zu dir nimmst. Eine einsietige Ernährung hat die Natur für den Menschen eigntlcih nicht vorgsehen, und smit solltest du dich einfach nur genug bewegen. Eine dauerhafte negative Kalorienbilanz führt mit Sicherheit zum Abnehmerfolg.

...zur Antwort

Als Serve-and-Volley-Spieler ist vorteilhaft, wenn man einen eher grifflastigen Schläger hat, damit man den Schläger gut handeln kann. Dadurch kann man schneller reagieren.

...zur Antwort