Zusätzliches (Kraft) Training zum Halbmarathontraining?

4 Antworten

Dein Trainingsplan sollte so laufen:

Montag: laufen

Dienstag: Pause

Mittwoch: Kraft oder Stabi

Donnerstag: Pause

Freitag. laufen

Samstag: Pause

Sonntag: Kraft oder Stabu

Du solltes immer nach jedem Training eine pause machen also 24 Stunden pausieren damit deine Muskeln sich aufbauen kann und nach einem anstrengendem Training dein Körper regenerieren kann sonst kann Du dein Training nicht steigern und bekommst keinen erfolg.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

ist bestimmt angebracht, um die Atmung zu verbessern,

damit man also beim Laufen den Brustkorb nicht zusammenklappen läßt,

viel Spaß beim Marathon!!!

Hallo,

das Krafttraining und Stabi-Übungen werden bei Läufern gerne "vergessen". Ist aber sehr wichtig. Wenn man sich das Skelett eines Menschen anschaut, hat man einen stabilen Brustkorb und durch das Becken einen stabilen Mittelpunkt. Die Beinmuskeln werden durch die Laufeinheiten trainiert. Was bei den Laufeinheiten nicht ausreichend trainiert wird ist der Bereich zwischen Brustkorb und Becken => also der Rumpf. Hier setzt nun das Krafttraining und die Stabi-Übungen an. Optimal wären 3 Einheit a 30 min. pro Woche. Ganz ehrlich mache ich auch nicht :-(. Hier sind alle Stützübungen (Liegestütz, Seitstütz, ezc.) sinnvoll. Alle Übungen die die Bauchmuskel und entsprechende "Gegenmuskel" des Rückens stärken.

Ziel ist es den Oberkörper, auch wenn man "müde" wird aufrecht zu halten, um die Atmung nicht zu behindert, um somit genug Sauerstoff aufnehmen zu können, den man benötigt um Fett zu verbrennen und Energie zu gewinnen.

Ich drücke für den 1. HM die Daumen

Viele Grüße und viel Spaß

Norbert

11

Stabi ist generell ein wichtiges Thema. Es ist nur sehr schwer, die entsprechenden Übungen alleine daheim durchzuführen. Auch Gleichgewichtsübungen und Mobilität spielen eine wichtige Rolle um ohne Verletzungen durch das Jahr zu kommen. Wer etwas für sich tun möchte und die Möglichkeit besitzt, sollte nach einer Art Gymnastik für Ausdauersportler ausschau halten. Zusätzliche Rückengymnastik ist auch sinnvoll, um den 'Schreibtischbuckel' loszuwerden und die Körperhaltung generell zu verbessern.

Auch von meiner Seite aus viel Erfolg für den Halbmarathon!

0

1 oder 2 Halbmarathons für neue PB

Hallo, ich möchte dieses Jahr noch meine PB soweit wie möglich verbessern, da ich das nächste erste Halbjahr garnicht laufen kann (Abitur). Mind soll die 1:40 fallen! (aktuelle PB 1:42:37). Zur Verfügung stehen Wettkämpfe am 2.10. und 30.10. wobei ich den 2. auf jeden Fall laufen will. Wie sind meine Chancen besser? Beide laufen, oder mich ganz auf den 30.10. konzentrieren und alle Kraft dafür aufsparen? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

In welchen Etappen sollte man den langen Lauf verlängern?

Bis jetzt laufe ich Strecken zwischen 5 und 8 Kilometer. Ich möchte aber gerne im Herbst einen Halbmarathon laufen und beginne nun langsam, einen Lauf in der Woche immer länger zu machen. Welche Schritte sind da sinnvoll? Wieviele Kilometer kann man pro Woche steigern? Und wie lange sollte der lange Lauf dann vor dem Wettkampf sein?

...zur Frage

Kann man konditionell als Hobbyläufer auch an einem Berglauf teilnehmen?

Ich treibe eigentlich 5 mal die Woche Ausdauersport. Wobei ich je nach Witterung und Zeit Laufen und Mountainbiken abwechsle. Es gibt Wochen, da laufe ich jeden Trainingstag ca. 6-8 km und dann gibt es Wochen, da fahre ich 5 mal die Woche einen Berg. Kann ich mir so zutrauen an einem Berglauf teilzunehmen? Oder sollte ich zumindest schon mal einen Berg gelaufen sein?

...zur Frage

1 Woche 15+ Wiederholungen dann 1 Woche 8 - 12 Wiederholungen?

Ich würde gerne meine Muskelausdauer so wie auch Muskelkraft/masse trainieren. Soll ich 1 Woche das eine dann die andere das andere trainieren oder wie wäre es optimal? Oder z.b. Beine/Po immer auf Kraft/Masse und bei den z.b. Armen immer auf Ausdauer ?

...zur Frage

Verhältnis Kraft - und Ausdauertraining?

Ich habe leider zu viel Unterschiedliches über das Verhältnis von Kraft - und Ausdauertraining gehört, und wollte einfach nochmal eine klare Anwort :-)

Ich weiß mittlerweile, dass Ausdauertraining auch fürs Krafttraining wichtig ist, da das Herz-Kreislaufsystem dadurch angekurbelt wird, hoffe das stimmt wenigstens ungefähr ;-), aber stimmt es, dass zu viel Ausdauertraining (laufen z.b.) dem Krafttraining mehr oder weniger entgegenwirkt? Und wie oft ist ein Ausdauertraining bei 4 Krafttrainingseinheiten in der Woche zu empfehlen? Zugegeben, das Laufen habe ich mir in letzter Zeit gespart (-17°C) sind einfach zu kalt! Stattdessen bin ich zur Regeneration etwa 1h schwimmen gegangen, ist dies eine Option? Oder ist das Lauftraining durch ein besseres Ausdauertraining zu ersetzen?

...zur Frage

Lässt die Kraft und Kondition bei einer Woche Party-Ferien nach auch wenn man Sport treibt?

Hallo zusammen Ich spiele Eishockey und absolviere momentan ein 10 Wöchiges Sommertraining. In den Sommerferien habe ich Ferien nach Mallorca gebucht und habe vor dort Party zu machen. Doch wenn ich 1 Woche lang Saufe aber am nächsten Tag immer 1 Stunde joggen gehe und noch Krafttraining mache, lässt meine Kondition und Kraft trotzdem nach? Mein Ziel ist es nicht aufzubauen sonder meine Kraft und Kondition zu halten was ich vorher hatte.. Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?