Zu viele Liegestütze?

2 Antworten

Würde ich dir nicht empfehlen, wenn du alle zwei Tage Sport machst ist das im Grunde genommen schon viel zu viel.

Du füllst dich wie ich sehe trotzdem noch Fitt, aber dein Körper kann das möglicher weise nicht die ganze Zeit mit machen.

Wenn du jeden Abend bevor du ins Bett gehts noch 20-50 Liegestütze machst reicht das, aber es sollten schon 2 tage Pause bis zum nächsten Training sein.

Deine Muskeln wachsen in der ''Wartezeit'' das bedeutet wenn du am schlafen in der Schule unter der Dusche und so weiter bist.

Also bringt es nicht viel wenn du jedes mal volle Power gibst beim Trainieren.

Ok. Danke für die schnelle Antwort :D

0

Zwei Tage Pause zwischen dem Training ist nicht nötig. Schon gar nicht, wenn man wie du in deinem Alter "nur" Liegestütze macht. Wenn immer nur gleich trainierst bekommen die Muskeln keinen ausreichenden Trainingsreiz mehr, mal abgesehen davon, dass "etwa 100" Liegestütze dich scheinbar unterfordern. Für weöches Ziel trainierst. Meiner Meinung solltest du die Intensität deines trainings steigern, sondern wirst du auf Dauer gesehen keinen Trainingserfolg mehr haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ausschließlich von den Liegestützen voll ausgelastet bist.

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?