Zu viel Sport in der woche?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen: Mach einfach solang es dir damit gut geht. Irgendwann kommt der Moment im Leben, wo man so einen Plan nicht mehr durchhält. Sei es Krankheit, weil der Beruf stresst, man zu wenig schläft um zu regenieren, eine neue Freundin, andere Prioritäten...

Solang es dir gut geht, ist alles okay. Ich finde den Tipp von nafetsbln sehr gut, dich selbst zu beobachten auf sowas wie Motivation, Bock, Appetit, Schlafqualität etc.

jeder kann jeden Tag trainieren, allerdings spielen da so viele Faktoren eine Rolle in Bezug darauf, ob das gut geht, so dass man dir vom PC aus keine für dich gültige Antwort geben kann.

In deiner Situation würde ich dauerhaft und aufmerksam den Gesamtzustand prüfen, was die Motivation, Leistung, den Appetit, Schlaf, Puls direkt beim Aufstehen, die Erkältungshäufigkeit, Verletzungshäufigkeit und eine evtl. allg. Lustlosigkeit anbelangt.

Findest du in einem Punkt Abweichungen von deiner üblichen Verfassung oder stagniert die Leistung oder geht gar zurück, dann können dies Zeichen von zuviel Training sein.

Einiges davon kannst du direkt quantifizieren, zählen. Für andere, nicht direkt messbare Werte, wie Lust oder "Bock" aufs Training kannst du eine Liste mit gefühlten Werten anlegen (z.B. von 1 bis 10) und das abgleichen. Das funktioniert besser als man denkt. Danach richtest du dann dein Training (Intensität, Häufigkeit, Pausen) aus.

Ob das zuviel ist, kann man aus Deiner Frage nicht entnehmen, dazu fehlt die Angabe der Intensität. Zudem ist die Bezeichnung Fitness überhaupt nicht aussagekräftig. Was tust Du da wirklich? Gymnastik, Zumba, Krafttraining?

Wenn Du alles mit Vollgas machst, dann ist  es tatsächlich zu viel. Wenn Trainings an gewissen Tagen dosiert werden, dann kann man das über längere Zeit durchstehen.

Persönlich würde ich pro Woche mindestens einen Ruhetag vorsehen und diesen nach einem besonders fordernden Training einlegen.

Heja, heja ...

1

Sorry, bein fitness handelt es sich um Krafttraining bzw schnellkrafttraining ca 1 Std sehr intensiv.

1
17
@IronSkooter

Dann hast Du 6 reletiv intensive Trainingstage hintereinander, wenn man Fitness und Boxen mit intensiver Belastung gleichsetzt. Das kann man kurze Zeit so machen, aber ich betrachte diesen Trainingsplan als eher kritisch in Bezug auf zuwenig Erholung und drohendes Übertraining. Da bedarf es sorgfältiger Feinplanung. Sonst kann das in ein Desaster führen.

0

Boxsport und Fitnessstudio gleichzeitig?

Hey Leute ;), Ich hätte da eine Frage und zwar ob ich Boxen und Fitnessstudio gleichzeitig trainieren kann ich trainiere Montag, Mittwoch und Donnerstag Boxen und hab mir überlegt noch ein Fitnessstudio zu besuchen blos ich weis nicht ob ich da ins "Übertraining" gerate und wie ich mich rantasten sollte das ich meinen Körper nicht überlaste

MFG

...zur Frage

Nimmt man schneller ab wenn man immer das Gleiche trainiert oder dauernd abwechselt?

Hallo :)
Ich möchte wissen ob man schneller abnimmt wenn man immer das gleiche macht (also z.B. alle 2 Tage für 45min zum Joggen geht, immer die gleiche Runde etc...) oder ständig abwechselt und was anderes macht (z.B. Montag Laufen, Dienstag Schwimmen, Donnerstag Volleyball, am Wochenende Skifahren o.Ä.)? Kann man darüber eine Aussage machen (unabhängig von der Ernährung)?
Lg, Andrea

...zur Frage

Baue ich Muskeln ab?

Servus,

baut mein Körper bei intensiven Fußballtraining Muskel ab?

Ich habe diese Woche nur Montag und Mittwoch Krafttraining (Crossfit) betrieben. Schaffe es erst zu Samstag wieder. An den anderen Tagen, sprich Dienstag, Mittwoch auch, Donnerstag und Freitag hatte/habe ich Fußballtraining. Und das intensiv. Baue ich dadurch Muskel ab, wenn ich nur 3 mal die Woche Krafttraining betreibe?

Gruß

...zur Frage

Wie belohnt ihr euch nach dem Fitness?

Ich leide seit einiger Zeit unter Depressionen und fange immer wieder und wieder mit dem Sport an da ich mir Ziele in den Kopf setze. Ich will immer viel zu viel und hab mir jetzt einen Plan zusammen gestellt.

Montag: Rücken, Brust

Dienstag: Cardio

Mittwoch: Schultern, Trizpes, Bizeps

Donnerstag: Cardio

Freitag:Bauch, Beine, Po

Samstag: Frei 

Sonntag: Frei

Ich schaff das immer nur 2 Monate am stück da ich davor immer Motiviert bin und mich nach einem Monat immer dazu zwingen musste. Ich hab oft gelesen das man sich danach belohnen sollte.

Wie findet ihr diesen Plan?

Wie belohnt ihr euch?

Was Motiviert euch?

...zur Frage

Wegen Training jeden Tag überfordert?

Hallo zusammen, ich bin seit 8 Monate dabei Muskel aufzubauen im Fitnesstudio und habe bis jetzt in einen 5er Split trainiert, aber seit 5 Monate bin ich total überfordert und jeden Tag richtig müde und kaputt. So sah bisher mein Trainingsplan aus:

Montag: Brust Dienstag: Bizeps/Trizeps Mittwoch: Schulter Donnerstag: Frei Freitag: Rücken Samstag: Beine Sonntag: Brust/Bizeps/Schulter/Rücken

Außerdem steigere ich mich kaum und bleibe mit dem Gewichte immer in denn gleichen Kilos. Ich verliere die Motivation, mache ich etwa über Training? Ich habe mir einen neuen Plan angeachafft was sagt ihr dazu.

Montag: Frei Dienstag: Brust/Bizeps Mittwoch: Frei Donnerstag: Rücken/Trizeps Freitag: Frei Samstag: Beine/Schulter Sonntag: Bauch/Kondition

Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Übrigens ich bin 19 Jahre alt und 1,68cm Groß und Wiege 66 Kilo.

Liebe Grüße Harry

...zur Frage

Wöchentlicher Ernährungsplan mit und ohne Training ?

Hallo, ich gehe 3 mal in der Woche ( Dienstag, Donnerstag und Samstag) ins Fitnessstudio zum den Körperfettanteil zu minimieren und Muskeln aufzubauen. Nun suche ich einen Ernährungsplan wann ich was essen soll, also insbesondere wann wieviel Kohlenhydrate und wieviel. Also am bestens wirklich einen genauen Plan wo drauf steht was ich an so den ganzen Tag Esse wenn ich kein Training mache ( Montag, Mittwoch, Freitag, Sonntag) und wenn ich trainieren bin dann was ich da genaues Essen soll ( insbesondere vor und nach dem Training. Bin auch für Proteinshake und sowas offen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?