Zu Schmal?

3 Antworten

Du hast wohl einen super Stoffwechsel. Das wird sich in der Regel ab dem 30. Lebensjahr ändern. Dann wird man meist nach und nach rundlicher. Aber da hast du ja noch ein paar Jahre vor dir. Wenn du Gewicht zulegen möchtest, hört sich dein Trainingsplan gar nicht mal so schlecht an. Die 2200 Kalorien allerdings führen bei dir nur dazu, dass du dein Gewicht hältst! Dadurch dass du noch jung bist, trainierst und dazu noch männlich bist, verbrennst du echt viele Kalorien. Du musst also mehr als 2200 kcal. zu dir nehmen um dass sich etwas tut. Empfehlenswert sind für dich 4-5 Mahlzeiten täglich.

mhh hört sich äußerst Schwer an so viel zu essen gerade bei mir.Ich komme abends gerade noch so auf die Kalorienanzahl 2100 und bin vom tag mega vollgestopft.Nehme als Hilfe schon Eiweisspulver.Mich würde aber noch interessieren,weiss nicht ob das dazu gehört hier,bis zu welchem Alter man denn noch männlicher wird.Sprich auch das Gesicht also das aussehen und bis zu welchem Alter man noch in die Breite geht.

0
@DySpeedy

Man muss halt zu etwas kalorienhaltigeren Lebensmitteln greifen. Wenn man überlegt, dass eine Tafel Schokolade schon um die 580 kcal. hat...Was nicht heisst, dass ich empfehle sich mit Süßigkeiten vollzustopfen! Man muss gut auswählen und wenn man seine Figur ändern möchte, egal ob Gewichtszu- oder Gewichtsabnahme, muss man sich auf jeden Fall mit Lebensmitteln auskennen und sollte aúch in der Lage sein, seine Lebensmittel nach seinem perönlichen Bedarf dementsprechend den Kalorien zusammenzustellen. Da muss man ein kleiner Ernährungswissenschaftler sein. Sonst ist das wirklich schwierig etwas zu ändern.

0

Wenn du dich ausgewogen und Kaloriengerecht ernährst und auch über den Kraftsport keine Erfolge erzielen kannst, ist dies schon etwas verwunderlich. Nun kann man aus der Ferne keine Diagnosen stellen. Und als Laie schon mal gar nicht. Wenn du gesund bist, also keine Erkrankung vorliegt dann kann es sein, das du einen recht schnellen Stoffwechsel hast so das die zugeführen Kalorien schnell verbraten werden. Um Muskelmasse aufzubauen mußt du ein hartes und strukturiertes Training ausführen. Das Ganze mußt du mit einer ausgewogenen Ernährung paaren die eine positive Kalorienbilanz beinhaltet. Du mußt also mehr Kalorien zuführen als du normalerweise benötigst. Hier würde ich die Ernährung und das Training nochmals überdenken/checken.

Du isst definitiv zu wenig. Zum Aufbau muss ein KAlorienüberschuß vorhanden sein. Um dieses zu gewährleisten, versuche es mit kalorienreicheren Nahrungsmitteln. Aber dass es Leute wie dich, mit einem schnellen Stoffwechsel, gibt, habe ich schon oft gesehen. Ich kenne Einen (24), der frisst wie ein Schwein, spritzt sogar Testosteron, trainiert korrekt auf Masse, und nimmt kein bisschen zu. Im Gegenteil: wenn er spritzt, wird er noch definierter. Sachen gibts......

Knieschmerzen nach Seilspringen

Ich bin 50 Jahre, und eigentlich ganz fit. Der Winter ist vorbei, und das Fett muss weg. Da dachte ich so, dass man ja wieder Sport machen könnte. Gesagt, getan und ran ans Seil. Natürlich ohne Aufwärmen oder Stretching. Ging in den letzten Jahren doch auch immer so. Na ja, was soll ich sagen, später am Tag kamen dann die ersten Beschwerden. Fingen an beim bergab laufen und später auch beim Treppe runtergehen. Ist kein Dauerschmerz, sondern tritt ganz plötzlich ein. Ist so ähnlich wie wenn der Arzt mit diesem niedlichen kleinen Hämmerchen einem voll aufs Knie schlägt. Bevor ich also jetzt so einem Gott in Weiß damit auf den Keks gehe, würde mich interessieren, ob jemand ähnliches hatte, und Rat weiß.

...zur Frage

Guter Körperbau, aber sehr schmal?

Ich trainiere seit ein paar Monaten und habe auch wenn ich anspanne eine, meiner Meinung nach, halbwegs gute Form und es lässt sich auch eine V-Form erkennen.

Nur hab ich das Problem, dass ich eher schmal bin und in T-Shirts kein Stück trainiert aussehe. 

Die Proportionen sind eigentlich sehr gut ich habe eine schmale Taille und meine Schultern wirken dagegen breit auch wenn sie es nicht sind. Ist das ein guter Ansatz und kann ich trotzdem auch in T-Shirts breit werden, wenn sich eben alle Muskeln entwickeln und größer werden?

Ich bin 16 Jahre alt, wachse ich mit der Zeit noch in die Breite oder kommt das wenn ich mehr Masse bekomme, ich wiege 57kg und bin 173cm groß, sprich sehr dünn.

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

19 Jahre , Fußgelenk-Knie und Hüftschmerzen / Orthopäde findet trotz Röntgen nichts, was könnte es sein?

Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem. Als meine Schmerzen vor ca. 3 aufgetreten sind, hat der Orthopäde entdeckt, dass ich einen leichten Knick-Senk-Fuß habe und mir daraufhin Anlagen angefertigt. Diese trage ich seitdem auch. Seit 1 1/2 Jahren plagen mich nun jedoch starke Schmerzen. Meine Achillessehnen, sowie das Sprunggelenk tun mir täglich weh(auch ohne Belastung, bin noch Schüler, 68kg). Irgendwas scheint da faul zu sein. Das ganze wirkt sich eigentlich auf den kompletten Unterbau aus. Meine Hüfte tut mir fast jeden Tag weh beidseitig sowie die Kniekehle oder allgemein das Knie. So nun dachte ich mir was mache ich da. Erste Orthopäde: Drückt hier drückt da tastet hier tastet da Fazit: Alles stabil ich hab nichts. Zweiter Orthopäde: Das selbe Spiel. Der dritte Orthopäde hat sich nun wirklich Mühe gegeben. Er hat mich ebenfalls untersucht nach Stabilität etc. und daraufhin beide Füße, Knie und die Hüfte geröntgt. Jedoch kann er nichts finden und hat mich daraufhin selbstverständlich wieder nach Hause geschickt. Jetzt brauche ich euch.. Ich bin wirklich am verzweifeln. Ich habe jeden Tag Schmerzen und das mit 19 Jahren.. Was könnte das sein? Ich vermute irgendwas mit dem Stand stimmt nicht richtig, aber die Röntgenbilder zeigen ja keinen allzu schlechten Stand an? Habe bereits angefertigte Einlagen und trage Halbwanderschuhe von Adidas (Auf Empfehlung von dem letzten Orthopäden) Was könnte das sein? Wo kann ich noch hin zum Untersuchen?

Gruß

...zur Frage

Innenbandentzündung Knie, Behandlung?

Hey :) Ich war gestern beim 3ten Arzt mit meinem Knie. Dieser konnte mir endlich sagen das mein Innenband im rechten Knie mittlerweile chronisch entzündet ist durch Überlastung. Er meinte das liegt wohl dadran, das mein rechtes Bein kürzer is und dadurch die ganze Belastung auf das Knie geht. Er hat mir Ma Einlagen verschrieben wegen meinen Füßen, ich soll sobald ich ruhe hab einen kühlakku drauf legen und Muskelaufbau machen, das es ein bisschen entlastet wird. Hab auch eine Bandage. Aber ganz weg bekomme ich es wohl nich mehr :/ Bin 19 und hab die Schmerzen seit 4 Jahren 😞 Habt ihr noch Tipps was man dagegen machen kann oder Sportarten die gut dafür sind?

...zur Frage

Der beste Körpertyp zum schwimmen?

Hallo allerseits.Was ist denn eurer Meinung nach der beste Körperbau für das Wettkampfschwimmen?Auch bei hohem wettkampfniveau kann man ja verschieden aufgebaute Sportler antreffen.Ganz Breit sollte mann ja auch nicht sein,würde Hydrodynamisch keinen Sinn machen.Ich bin 1,81 m groß und 70 Kilo schwer.Was sind also eurer Meinung nach die richtigen Daten?Wenn möglich auch ein Beispiel nennen.

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?