Zu hoher Blutdruck - woher?

3 Antworten

Wenn schon Kohlenhydrate, dann Schokolade! Die kann nämlich den Blutdruck senken.

Erstmal ist ein oberer Wert von 130 nicht zu hoch. Vorausgesetzt der unterste Wert liegt bei max. 90. Wenn der Blutdruck dauerhaft 140/90 überschreitet spricht man von einer Hypertonie. Der Grad hängt dann natürlich von der Höhe ab. Ein Ausdauertraining beeinflußt den Blutdruck positiv und kann ihn auch leicht absenken. Hierfür solltest du dann schon 2-3 mal die Woche für mindestens 1 Stunde trainieren. Ernährungstechnisch kannst du über die Reduktion von Koffeein und Salz den Blutdruck noch leicht beeinflussen. Ansonsten ausgewogen und mit viel Obst und Gemüse ernähren.

Also zunächst mal ist ein Wert von 130 noch voll ok! Man spreicht erst ab 140/90 von einem Bluthochdruck. Warum willst du denn so plötzlich deinen Blutdruck senken? Du merkst doch gar nichts davon. Aber ich finde deine Einstellung bzgl Sport und Ernährung gut. Du willst Cardio machen? Super! Geh Laufen, Fahrrad fahren oder sonst was. Und iss mehr Gemüse und Obst, denn diese erhalten die Gefäßstruktur und schützen sie vor Ablagerungen durch falsche Ernährung. Eine Gewichtsreduktion hat ebenfalls einen enormen Effekt auf deinen Blutdruck. Pro verlorenem Kilo, kannst du deinen Blutdruckwert um 2-3mmHG senken! Viel Wasser trinken, das fördert ebenfalls die Flexibilität der Gefäße.

Viel Erfolg!

massephase- angst vor diabetes?

hallo, ich habe vor demnächst eune massephase zu starten. ich wiege momentan 80kg auf 1.80m. während meiner massephase werde ich maltodextrin und normales wheyisolat nehmen. um aufzubauen muss ich ca 3000 kcal am tag zu mir nehmen. dies versuch ich mit sauberer nahrung, da ich kein fan von dirty bulking bin. nun wollte ich fragen ob man während der massephase an diabetes erkranken kann, da der blutzuckerspiegel durch die hohe kohlenhydratzufuhr immer oben ist. ich habe tatsächlich sehr große angst davor. ich geh 4 mal die woche trainieren (1mal davon cardio training bestehend aus liegestützen, klimmzügen etc fast ohne pause). zudem schwitze ich sehr stark im alltag, besonders im gesicht. war auch in meiner lowcarbphase so

...zur Frage

Wie viel Gramm Protein pro Mahlzeit?

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich würde gerne eure Meinung zu diesem Thema hören, da ich bis heute keine feste Meinung dazu habe:

Wie viel Gramm Protein sollte man pro Mahlzeit maximal zu sich nehmen, und warum gibt es da ein Maximum.

Gut, nun habe ich gehört, dass der Körper so viel auf einmal nicht verwerten kann, und es wieder ausscheidet oder irgendwas in die Richtung, meine Erfahrungen haben mir allerdings bewiesen, dass effektiver Muskelaufbau auch mit wenigen großen Mahlzeiten möglich ist.

Was sind die Pro's und Con's? Was könnt ihr mir berichten, sowohl von euren Erfahrungen, als auch von Theorien und Studienberichten?

Danke :)

...zur Frage

Witch is better ? Cardio 1H oder Joggen 1H ? Oder noch besseres ?

Daten: 181 Gross 80 KG schwer Männlich 18 J. Hallo mache 3x pro woche im Krafttraining.

Möchte auch noch gerne etwas speck dazu verlieren.. An den trainingsfreien tagen deshalb entweder joggen gehen oder cardio im fitness benützten.

Joggen + freie Natur + Frische luft - bin schnell kapputt - mein fuss knackts immer ^^

Cardio + nicht so anstrengend.. + andere die auch trainieren sind motivation :) - Indoor

oder gibts noch andere methoden ? z.B. Velo fahren die das genaue bewirken ?

möchte etwas fett weg haben :) Natürlich mit Krafttraining einen schönen Köprer erhalten :D

...zur Frage

Wie trainiere ich am besten um innerhalb von 4 Monaten 2 km in 11 Minuten statt in 12:45 zu laufen?

Wie der Titel es schon sagt möchte ich gerne meine super schlechte Kondition verbessern und es schaffen innerhalb von vier Monaten bei drei mal Training in der Woche (jeden zweiten Tag) zwei Kilometer in 11 Minuten statt wie erst heute gemessen in 12:45 zu laufen?

...zur Frage

starker blutdruckabfall nach intensiver sprintbelastung !?

ich habe vor ca. 2 monaten entdeckt dass ich erhöhte blutdruckwerte habe. habe diese erst protokolliert (anordnung des arztes). unter 130 ist er nie gewesen, stets hat er sich bei ca. 145 zu 80 aufgehalten.

nun habe ich vor ca. 1 woche eine sprintausdauereinheit absolviert (9x120m). aus spaß (oder langweile^^) habe ich ca. 15 minuten danach meinen blutdruck gemessen und astronimisch hohe werte erwartet.. und was war ? 115 zu 70 ca. 1 stunde lang. da ich der maschine nicht recht getraut habe hat meine schwester (sie ist ärztin, also messfehler sehr unwahrscheinlich) manuell mit stethoskop und diesem pumper gemessen. es war 115 zu 75.

ich dachte immer dass sport zu einem starken blutdruckanstieg führt, v.a. bei so intensiven sprintbelastungen mit starker laktatansammlung! ich kann mich nicht beschweren, ich bin glücklich und weiß nun rel. sicher dass meine lange trainingspause meine hypertonie verursacht hat. wie lässt sich das erklären ? vielleicht weil sich meine blutgefäße erweitert haben ?

...zur Frage

Nach Krafttraining noch walken?

Hallo,

Ich mache 2-3 mal die Woche für 35-45min Krafttraining. Momentan noch mit dem Ziel leichte Muskeln aufzubauen aber eher fett zu verbrennen. Ich würde jetzt gerne danach noch für so 20min aufs Laufband walken oder leicht joggen, so das ich ein Puls von 130-140 habe. Jetzt habe ich aber gelesen, dass das den Muskelaufbau und den Nachbrenneffekt stoppen kann. Ist das auch bei so geringer Intensität der Fall?

Liebe Grüße Corinna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?