Ziehen im Oberschenkel beim Laufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Schmerz ist stets ein Signal, dass etwas nicht in Ordnung ist. Da aber „... im rechten Oberschenkel...“ eine recht ungenaue Angabe ist, fällt es schwer, etwas Genaueres dazu beizutragen. Man müsste also wissen, WO im Oberschenkel es genau zieht oder sticht. Das „Ziehen“ deutet eher auf die Muskulatur hin. Ein „Stechen“ könnte auch an knöchernen Strukturen auftreten. Ich vermute aber eher, dass es sich um die Muskulatur handelt. Beim Laufen melden sich eher die Adduktoren (an der Innenseite des Oberschenkels) und die „Hamstrings“ (an der Rückseite des Oberschenkels). Vielleicht macht sich eine alte, nicht richtig ausgeheilte Zerrung bemerkbar. Aber du siehst: Nichts als reine Vermutungen!

Das solltest du vom Arzt abklären lassen. Vor allem dann wenn du dich lange mit solchen Symptomen herumschlägst. Über ein Forum und aus der Ferne kann man dir nicht wirklich fundiert helfen.

player1 06.01.2014, 22:35

Hi. Wirklich beurteilen kann man es nicht. Es könnte eine Zerrung sein?? Die behandelst du indem du eine pause machst und pferdesalbe (aus der Apotheke) draufschmierst;) geh lieber zu einem sportarzt, da er sich in diesem Themenbereich besser auskennt.

0

Du hast das schon 4 Jahre lang und warst noch nicht beim Arzt? Vielleicht verschlimmert es sich immer mehr wenn du es einfach ignorierst.. Würde dir raten zum Arzt zu gehen.

Eine Ferndiagnose ist sehr schwierig bei dir, da wir keine Ahnung haben wann und wie oft das Ziehen kommt und welche Belastungen dem vorausgegangen sind. Auch technisch unsaubere Ausführungen / Bewegungen können dazu führen. ...und eben vieles mehr.

Hier kennen alle erfahrenen Sportler ein Ziehen, Brennen, Stechen, Jucken, Krampfen......etc. Wichtig ist, wenn der Arzt erst einmal nichts diagnostizieren kann, selbst ein Gefühl dafür zu bekommen und sich dann schlau machen, wie deine Sportart und das Training im Allgemeinen funktioniert und wo drauf man achten sollte.

Was möchtest Du wissen?