Zerrung was machen?

1 Antwort

du hast genau 2 Möglichkeiten:

1. du lässt es ausheilen und spielst am Sonntag natürlich nicht

2. du spielst und riskierst eine neuerliche Verletzung, die dich evtl. sehr weit zurückwirft.

Zur Vereinfachung deiner Entscheidungsfindung empfehle ich dir die Frage von Tommy96, die er vor 4 Tagen eingestellt hat:

https://www.sportlerfrage.net/frage/staendige-muskelfaser--und-buendelrisse-im-hinteren-oberschenkel

Natürlich muss eine Verletzung ausheilen und stelle dir vor, das wäre einem Profi passiert. Der müsste nicht Sonntag wieder fit sein, weil das NICHT FUNKTIONIERT, sondern er würde die Verletzung ausheilen lassen. Weil er sonst noch viel länger ausfällt. Das ist mit ein Grund, warum Profis trotz eines viel höheren Leistungs- und Risikoniveaus eine bessere "Verletzungskarriere" haben. Dein "Muss-Termin" am Sonntag ist in 1 Monat vergessen, die daraus neu entstehenden Probleme werden es mit Sicherheit nicht sein... mach nun, was du tun musst.

Verhärtung, Zerrung oder doch etwas anderes?

Folgende Situation, ich war vor kurzem nach ca 4 Wochen das erste mal wieder laufen, und habe nah ca. 5km gemerkt dass der Oberschenkel hinten zu macht. Habe auch sofort aufgehört. Am nächsten Tag war ich Fußballspielen ohne Probleme. Und am Morgen danach hatte ich Spannung auf dem Oberschenkel, zunächst mehr nach hinten außen hin, außerdem habe ich was an der sehne von der Kniekehle zum Oberschenkel gemerkt.. Einige Tage später war es schon wieder weg aber seitdem spüre ich eine Spannung im hinteren OS mittig.. Besonders beim ausführen der Rückenbrücke oder wenn ich mich auf den Rücken lege und das Gesäß in die Luft drücke mit den Fersen und Schultern.. Ich habe die Schmerzen nur bei Spannung und nicht beim dehnen.. Beim gehen merke ich es ebenfalls wenn das Bein nach hinten durchgestreckt wird. Worauf deutet das hin?

...zur Frage

Oberschenkelverletzung heilt nicht

Anfang Mai hatte ich mich bei einem Freistoß verletzt als ich frisch in die Partie kam. Ein starker Schmerz im Oberschenkel, so als hätte sich irgendetwas verschoben. Nach einer starken Minute Spielzeit humpelte ich vom Platz. Wochen zuvor hatte ich eine Zerrung im Oberschenkel, habe aber trotzdem gespielt, die Folge war die Verletzung. Weil ich nicht mehr gescheit laufen konnte, nahm ich also meine Krücken und war Sonntags bei der Notaufnahme. Nach Röntgen und Ultraschal wurde wieder nur eine Zerrung festgestellt, kein faserriss. Einen Monat später fühlte ich mich wieder fit und fing wieder an zu kicken. Vergebens. Wieder lief ich mit krücken für 2Wochen. Nun vor ca. 1 Monat war ich beim Arzt und er hat wieder einen Ultraschal+ Röntgen durchgeführt und sagte mir ich könnte wieder anfangen zu spielen, weil auch er nix feststellte. Nun fing ich wieder an aber schmerzen habe ich trotzdem.. Beim Schuss große und Sprinten kann ich erst gar nicht mehr.. Nun habe ich zwar nächste Woche einen Arzttermin, aber würde dennoch Rat von euch haben. Was meint ihr habe ich ? Wie wird es verheilen wenn es überhaupt tun sollte?

Gruß Mazlum

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?