Zerrung oder etwas anderes

2 Antworten

Schwierig das von hier zu beurteilen. Schau wie es sich entwickelt und wenn es nicht weg geht musst du mal zum Arzt. Ich würde jetzt aber erst mal mit dem Sport pausieren

Das klingt wie eine Zerrung. Ich bin aber kein Arzt. Bei mir hilft Annika-Creme. Die reibe ich aufs Bein und nach ein zwei Tagen geht es dann meist. Schau das du dein Bein erstmals nicht so stark belastet. Und wenn es nicht weg geht solltest du mal zum Arzt gehen

Was macht man am besten gegen eine Bauchmuskelzerrung?

Hab mir vor zwei Tagen beim Sportln eine Bauchmuskelzerrung zugezogen. Habt ihr irgendeinen speziellen Tipp, was man am besten tut, damit man die Zerrung möglichst schnell wieder heilt?

...zur Frage

Mulde im Oberschenkel nach früheren Verletzungen

Hallo, Auf der Oberseite meines linken Oberschenkels habe ich eine "Mulde" entdeckt, die beim Vergleich mit dem rechten Oberschenkel auch sehr offensichtlich ist. Hab schon seit ca 2 Jahren Probleme mit Zerrungen/Muskelfaserrissen, die letzte ernste Verletzung war jedoch ein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel, wo ich ja jetzt eben keine Mulde sehe.

Neulich hab ich nach längerer Sportpause (gesundheitliche Gründe) wieder zum ersten mal Sport getrieben und mir gleich bei einer "Sprungübung" den linken Oberschenkel leicht gezerrt. Jedoch war ich bereits nach 2 Tagen wieder schmerzfrei, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Mulde von dieser Verletzung kommt. Aber zu diesem Zeitpunkt hab ich diese Mulde eben zum ersten mal entdeckt und mir ist auch aufgefallen, dass das Schmerzzentrum bei dieser Zerrung eben genau in dieser Mulde lag...

Die Frage ist jetzt ob ich mir bei dieser Sache wirklich nur vom Sportarzt/Physiotherapeuten Hilfe holen kann oder hat jemand von euch schon Erfahrungen mit sowas? Kann man eventuell durch leichtes Krafttraining diese Mulde "raustrainieren" Ich merke auch, dass ich im linken Bein (wahrscheinlich bedingt durch diese Sache) weniger Maximalkraft aufbringen kann und wenn ich ans Kraftlimit komm beginnt auch der Schmerz in eben jener Mulde.

Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und ihr könnt mir Rat geben! Gruß Fredster

...zur Frage

Zerrung Innenseite Oberschenkel

Hi! Ich habe mal eine Frage, beim Boxtraining oder beim Krafttraining im Fitnessstudio habe ich mir die Innenseite des Oberschnenkels gezerrt. Schmerz trat aber erst einen Tag später nach dem Sport auf. Was kann man machen? Zum Arzt? Weiter trainieren mit Übungen die nicht schmerzen? Ibuprofen? Danke!

...zur Frage

Ich habe Schmerzen im hinteren Oberschenkel direkt unter dem Po, nachdem ich lange und schnell gelaufen bin (Fussball) was könnte das sein?

Ansich spüre ich keinen Schmerz und am Anfang des Fussballspiels geht es auch noch. Doch von Minute zu Minute verstärkt sich der Schmerz, sodass ich humpeln muss. Also sprinten geht kaum noch. Nach dem Spiel verstärkt sich der Schmerz sogar. Nach 1-2 Tagen gehts dann wieder und der Schmerz ist weg. Was könnte das sein und was soll ich nun machen?

Danke für die hoffentlich kommenden Antworten :)

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel, kann das eine Zerrung sein?

Hallo Leute ich hab mal ne Frage.

Ich war vor 2 Tagen beim Kardiologen und musste ein Belastungs-EKG machen. (6 Minuten Treppen steigen, eher gesagt ein Stufe immer wie hoch und runter steigen. Dabei immer mit dem rechten Fuß zuerst.) Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht durchgehalten habe, nur 4 Minuten. : (

Ich bin weiblich, 19 und mache kein Sport, habe also kaum Muskulatur und keine Kondition, etc. Auf jeden Fall habe ich ein paar Minuten darauf Schmerzen im linken Oberschenkel bekommen. Erst war es nur wie Muskelkater, was mich bei meinem Sportmangel nicht gewundert hätte, aber die Schmerzen werden immer stärker. Ich konnte letzte Nacht kaum schlafen. Bei jeder Bewegung hatte ich riesige Schmerzen. Hat sich bis jetzt auch nichts geändert.

Die Schmerzen sind folgender Maßen:

  • schmerzendes Ziehen von Hüfte bis Knie (außen am Oberschenkel)
  • beim Laufen sind die Schmerzen erträglich, aber wenn ich Treppen runterlaufen soll oder mein Knie anziehen möchte, sind die Schmerzen sehr stark

  • keinerlei Blutung oder Schwellung zu sehen

  • der Muskel fühlt sich hart an

Meine Frage jetzt ist das wirklich nur ein Muskelkater, was mich echt verwundern würde, weil der noch nie in solchen Maßen war, oder kann das eine Zerrung, etc. sein?

Würde mich über schnelle Antworten sehr freuen.

LG

...zur Frage

Wiederkehrende Zerrungen im Oberschenkel?

Guten Tag,

es ist zwar eine Frage, die schon 1.000x im Internet gefragt wurde, die ich mir auch inzwischen alle durchgelesen und versucht habe zu beherzigen, jedoch möchte ich auf diesem Wege versuchen, noch weitere Lösungsvorschläge zu erhalten.

Zu meinem Problem:

Seit Februar letzten Jahres habe immer wieder Zerrungen im hinteren Oberschenkel. Ich bin 23 Jahre alt und hatte bis zu diesem Zeitpunkt nie muskuläre Probleme. Doch eben seit nunmehr über einem Jahr kann ich einfach keinen belastbaren Sport (Fussball) mehr ausüben. Ich habe mir damals eine Zerrung - relativ zum Ende des Spieles - zugezogen. Habe danach 2 Wochen pausiert, wieder angefangen und direkt erneut gezerrt. Daraufhin habe ich den ersten Orthopäden aufgesucht. Dieser verschrieb mir - nachdem mein Rücken geröntgt wurde - Manuelle Therapie beim Physiotherapeuten. Der hatte überwiegend Kraftübungen mit mir unternommen. Ca. 3 Monate später habe ich wieder langsam angefangen. Direkt im ersten Spiel habe ich mir wieder den Oberschenkel gezerrt. Es ist bis dato immer der rechte hintere Oberschenkel gewesen und ich habe sehr auf's aufwärmen und genügend Wasser zu mir zu nehmen geachtet. Danach habe ich einen weiteren Orthopäden aufgesucht. Dieser verschrieb mir zunächst einen MRT. Der MRT kam zum Ergebnis, dass ich eine "normale" Zerrung habe. Daraufhin hat er mir einen anderen Physiotherapeuten verschrieben. Bei dem wurde festgesellt, dass mein Becken extrem schief steht. Ich wurde insofern bei allen 6 Behandlungen "hin und her gebogen". Um meinen Beckenschiefstand auszugleichen habe ich außerdem spezielle Einlagen verschrieben bekommen. Diese trage ich bei jeder Sporteinheit und mache dazu täglich Übungen um mein Becken "gerade" zu halten. Weiterhin benutze ich täglich die "Black Roll" um meine Faszien zu lockern. Ich achte weiterhin auf meine Ernährung, viel zu trinken und ausreichendes aufwärmen. Ich fühle mich auch noch relativ fit. Dennoch habe ich mir in diesem Jahr bereits 2x den LINKEN Oberschenkel gezerrt. Jede Vorbeugung zum trotz, es möchte nicht klappen. Ansonsten spüre ich keine Schmerzen, es passiert immer während eines Sprints und nie zu Beginn eines Spieles. Ich bin mittlerweise ratlos was ich noch machen könnte um dieses Problem endlich in den Griff zu bekommen. Mit dem rechten Oberschenkel habe ich nun seit November letzten Jahres keine Probleme mehr, die Zerrungen sind nun nach links gewandert. Kann es sein, dass dies Folgen meines, nun fast geraden, Beckens sind?

Vielleicht kann mir einer von euch noch einen Tipp geben, was ich noch tun kann..

Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?