Zeitgründe: Nur einmal die Woche Krafttraining - Was gibt es zu beachten?

2 Antworten

Du kannst zwar nach dem Prinzip trainieren. Für den gezielten Muskelaufbau ist das Training 1 mal die Woche zu wenig. Darüber hinaus kannst du über ein GK Training deine Muskelpartien nicht optimal ausreizen. Der Muskel benötigt schon einen hohen Widerstand und mehrere Sätze. Da können pro Muskelpartie schon 10-13 Sätze notwendig werden. Bei einem GK Training ist die Körpergesamterschöpfung hier schnell zu groß. 2-3 Muskelpartien schaffst du so vielleicht noch kraftvoll genug auszureizen. Beim rest fehlt dann einfach die notwendige Kraft. Für die vorhandene Muskelmasse zu erhalten würde ein einmaliges GK Training die Woche reichen. Zum weiteren Muskelaufbau ist das Vorhaben eher kontraproduktiv.

Nicht die Masse macht's, sondern die. Qualität. Es dürfte allgemein bekannt sein, dass einmal Training die Woche - egal wie intensiv - im Ergebnis meist nicht viel bringt. Zweimal Training bedeutet : Erhaltung des aktuellen Leistungeniveaus. Dreimal Training pro Wochen : Verbesserung des aktuellen Leistungsniveaus. Einmal Training ist zu wenig. Es ist zwar immer noch bess als nichts, jedoch wirst du damit deine Ziele wohl nie erreichen, du solltest daher unbedingt über geeignete Alternativen und Ergänzungen nachdenken.

Was möchtest Du wissen?