Zählt beim Radfahren am Berg wirklich jedes Gramm?

1 Antwort

so lange es sich nicht um Leistungs- bzw. Profisport handelt, denke ich, ist nicht wirklich das Gewicht Deines Rades ausschlaggebend, sondern wer draufsitzt.. damit meine ich nicht das Körpergwicht :-)) sondern die eigene Leistung. Ein Stahlrahmenfahrer kann doch auch einen Carbonradfahrer überholen. Ausschlaggebend ist das Potenzial was auf dem Rad sitzt.

Rennrad Gewicht

Moinsen, es gibt ja Rennräder in verschiedenen Gewichtsklassen, jedoch unterscheiden sie diese in der regel um maximal 3 Kilo. Merkt man das beim fahren überhaupt?

...zur Frage

Was sollte ein gutes Rennrad heutzutage maximal wiegen?

Die Kilos sind ja bei Rennrädern in den letzten Jahren auch ganz schön gepurzelt ... was darf denn ein Rennrad ~2000€ heute maximal wiegen, damit´s sein Geld wert ist? Was ist eigentlich das leichteste seriengefertigte Rennrad momentan (unabhängig vom Preis?;))

...zur Frage

Ganzjährige Trainingsplanung

Ich habe ein Buch zum Thema Training im Radsport (Mountainbike, Schwerpunkt Cross Country) bekommen. Das man im Winter z.B. fast ausschließlich GA1 Einheiten macht und das Kraftausdauer etc. später hinzu kommen wusste ich schon. Was mich aber erstaunt: der geringe Trainingsumfang in den Vorbereitungsperioden!

Im Buch heißt es, dass nur wenig Radtraining vorallem am Anfang der Vorbereitungsperiode ansteht. Klingt für mich auch nachvollziehbar. Aber die Umfänge im GA1 Bereich sollten immer im niedrigen oder höchstens im mittleren Umfang gehalten werden. So verliert man doch sehr viel Ausdauer nach einer Saison oder nicht? Außerdem ist da in den ersten beiden von drei Vorbereitungsperioden nur GA1 und etwas GA2 Training vorgeschrieben, so wird doch auch die individuelle anaerobe Schwelle sinken und die Laktattoleranz sinken.

Wie ist es dann möglich, dass das der wohl "beste" Weg einer ganzjährigen Trainingsplanung ist?

...zur Frage

Körperschwerpunkt

Was genau ist der Körperschwerpunkt und wann kann es dazu kommen dass er außerhalb des Körpers liegt. Im Buch steht der KSp ist dort wo die Gewichtskraft angreift... ja und jetzt?^^ kann mir das jmd iwie verständlich erklären?

...zur Frage

Ernährung und Sport in der Jugend (Wachstum) Wirklich so viel Hunger oder nur Einbildung??

Hallo!

Ich, begeisterter Boulderer, bin 17 Jahre alt und gehe ca 4-5 mal pro Woche Klettern (durchschnittlich immer ca 2-3 h, powere mich aber richtig aus). Meine Frage nun: Wenn ich nach Hause komme, oder auch wenn ich nicht klettere habe ich immer SEHR viel Hunger und esse auch richtig viel! Ich habe über den Winter bisher ca 5 kg zugenommen, (wog im Sommer 52 und jetzt 57, bei Körpergröße von 174cm) Vorher habe ich immer peinlichst auf meine Ernährung geachtet, allerdings fühlte ich mich irgentwann nicht mehr wohl.. Allerdings hat sich meine Kletterleistung (glaube ich) nicht schwerwiegend durch die Gewichtzunahme verschlechtert...manchmal kommt mir sogar vor ich hätte mehr Power. Ich weiß nur nicht, ob mein Körper wirklich Hunger hat oder es ab einem gewissen Punkt nur mehr Einbildung ist? Zum Beispiel esse ich nach dem Klettern oft ca 1500- 2000kcal..., wobei ich aber immer anständig Frühstücke und mittagesse! ;) Ist das normal?

...zur Frage

Gewicht von Eishockeyschlägern

Haben Eishockeyschläger je nach Marke ein unterschiedliches Gewicht? Ist leichter auch immer gleich besser bei Eishockeyschläger? Wie findet man den richtigen Schläger für sich selbst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?