Yoga und Tai Chi?

2 Antworten

Hallo Baiana, ich würde an deiner Stelle erst ein Mal bei Yoga bleiben. Gerade als Anfänger braucht man doch meist alle Konzentration um sich dem neuen widmen zu können. Würdest du einen Kurs Yoga und einen Kurs Tai Chi belegen, wäre es ungemein schwerer sich wirklich auf eines einzulassen. Du würdest wahrscheinlich weniger Erfolge spüren und das könnte dich demotivieren. Sicherlich ist es nicht unmöglich, aber zwei völlig neue Dinge gleichzeitig zu beginnen, ist meistens zu viel des Guten.
Halte dich an deinen Leitsatz: In der Ruhe liegt die Kraft. Du solltest nicht versuchen möglichst schnell Ruhe zu erzwingen oder alles auf einmal zu beginnen denn dann wirst du es auch schnell wieder fallen lassen. Beginne mit Yoga und versuche dir noch einen zweiten Termin in der Woche zu suchen. Wenn du mehr machen möchtest, versuche dich zu Hause an dem Gelernten. Tai Chi gibt es schon tausende Jahre und wenn du in ein oder zwei Jahren immer noch den Wunsch verspürst es zu lernen, wird es geduldig auf dich gewartet haben.. :-)

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Aufgabe!

Danke für Deine Antwort!

Ich fühl mich etwas ertappt. :-) Da versuch ich Energiebündel etwas mehr Ruhe in mein Leben zu bringen - und überlege, gleich 2 neue Dinge anzufangen. Ziemlich widersinnig, hast Recht!

Danke! :-)

0

Bin der gleichen meinung wie Hape65. Bleibe am besten beim Yoga - das gibt dir die Ruhe, dass du bald wieder mehr Power hast.

0

Ich habe nicht Tai Chi, sondern Chi Gong gemacht und bei Yoga nur mal reingeschnuppert. Chi Gong gilt als das eher medizinische im Vergleich zu Tai Chi, die Bewegungen sind aber sehr ähnlich, es wird halt nur mehr darauf geschaut, was es bewirken kann.
Ich bin jetzt aber nicht der Ansicht, daß man sich nur auf eine Stunde pro Woche konzentrieren kann, sondern daß man gerade in der Umstellungsphase verschiedenes ausprobieren soll (aber nicht am gleichen Tag!). Alle 3 "Sportarten" kann man als Meditationsübungen bezeichnen, aber der jeweilige Weg ist doch sehr unterschiedlich. Durch deine Capoeira Erfahrung, solltest Du ja bereits sehr kontrolliert und bewußt atmen können und für den Rest würde ich halt einmal alles ausprobieren (notfalls auch bei entsprechenden Stunden in einem Fitness Studio).

Was möchtest Du wissen?