Yoga bei Bluthochdruck?

2 Antworten

Hallo Rainbow

Ja, Yoga kann sehr bei Bluthochdruck helfen. Auf www.blutdruck-senken.at gibt es ein Buch zu kaufen, in dem alternativen zum Blutdruck senken vorgestellt werden und unter anderem gibt es da auch einige sehr gute Yoga Übungen.

Hallo rainbow, es gibt auch Übungen, die bei Bluthochdruck empfohlen werden. Vorrangig solle natürlich erst der Besuch beim Arzt anstehen um sich dort beraten zu lassen, inwieweit die Übungen erlaubt sind. Zusäztlich sollte immer Hilfsmittel, wie Bolster (dicke Kissenrolle), Decke und Stuhl verwendet werden. Umkehrstellungen sollten nur gestütz ausgeführt und auf Rückwärstbeugen solle man ebenso eher verzichten. Ausser der Rollenkreuzsellung und der gebundenen Liegegrätsche, diese erhöhen die Blutzufuhr zu Lunge und herz und harmonisieren das Nervensystem. Liegestellungen, die den Kopf (mit Decke als Erhöhung)und den Unterleib entspannen, sowie die Brust weien sind sehr gut geeigne.Stehhalungen sind ebenfalls gut, da sie den gesamten Körper dehnen und särken, allerdings sollte man hierbei die Arme nicht über dem Kopf halten. Eine sehr schöne Übung ist auch der herabschauende Hund. Wobei der Kopf auf zwei, oder mehr übereinandergestapelten Decken abgelegt werden soll. Das Abstützen des Kopfes stabilisiert den Blutdruck, senkt ihn, falls er zu hoch is und beruhigt das Herz.

Das ist sehr interessant. Ich sollte mich wirklich intensiver mit Yoga beschäftigen, danke!

0

Belastet Yoga das Handgelenk?

Ich habe folgendes Problem: Mitte letzten Jahres wurde mir (26) ein Tumor im Ellenknochen entfernt, weswegen ich jetzt eine Endoprothese habe. Meine Ärzte sagten mir, ich dürfe das Handgelenk von nun an nicht mehr stark belasten, da Arthrose zu erwarten ist. Nebenbei bemerkt habe ich auch noch relativ häufig Schmerzen. Vom Vierfüßlerstand zum Beispiel hat er mir abgeraten. Das alles ist an sich ok - schließlich hätte das mit dem Tumor auch ganz anders ausgehen können. Mein Problem ist nur, dass ich schon seit der Jugend unter recht starken Rückenschmerzen leide, vermutlich getriggert durch ein Hypermobilitätssyndrom. Das ganze hat schon zu ziemlicher Arthrose im Rücken geführt und natürlich möchte ich was dagegen tun. Fitness-Studio fällt nun für mich weg, da auch dort die meisten Übungen für den Rücken über die Hand laufen. Nun habe ich an Yoga gedacht.Oder ist das auch zu belastend für das Handgelenk? Ich habe gehört, dass es auch dort viele Übungen gibt, die im Vierfüßlerstand oder zumindest mit Last auf der Hand ausgeübt werden. Beim Pilates hatte ich den Eindruck, dass es viele Übungen gibt, die ich machen kann.Soll ich eher die Finger davon lassen und beim Pilates bleiben? Hatte nur gehört, dass Yoga gerade bei Verspannungen hilft. Auf verspannten Rücken kräftigende Pilates-Übungen machen führen bei mir oft zu noch mehr Schmerzen! Vielen Dank für jede Antwort!

...zur Frage

Yoga-Übung gegen eingeklemmten Nerv?

Ich habe mir glaub ich einen Nerv eingeklemmt. Gibt es irgendwelche Yoga-Übungen mit denen ich ihn wieder "entklemmen" kann?

...zur Frage

ursachen für bluthochdruck ? (18 jahre alt)

als bei mir montag zufällig der blutdruck gemessen wurde war ich erstmal geschockt: 160 zu 100 ! am nächsten tag dann nochmal eine kontrolle, 140 zu 90. heute dann ca. 145 zu 100, mit einem puls von 101 !!! ich war aber nicht nervös, habe zuvor kein sport gemacht und nichts besonderes gemacht. jetzt hat sich der ruhepuls bei 93 eingependelt

ich bin 1,84m groß, wiege 82 kg ( ich mache sehr intensiv leichtathletik und bin auch dementsprechend rel. muskulös. jedoch musste ich wegen einer sehnenentzündung am knie seit 3 monaten pausieren)

ich bin also nicht übergewichtig, was können die ursachen sein ? so viel ungesundes esse ich auch nicht. in meiner familie gibt es bluthochdruck nur durch umweltfaktoren (rauchen und falsches essen, mache ich beides nicht) und nicht durch genetische einflüsse

schonmal danke^^

...zur Frage

Zittern verstärkt beim Handball (generell Sport)

Schönen guten Tag,

mich interessiert ein Frage:

Wieso Zitter ich gerade beim Handball so stark?

Da ich dieses zittern öfters habe, bin ich zum Arzt gegangen. Es stellte sich heraus das Bluthochdruck die Ursache sein soll. Seit Anfang Dezember bekomme ich Tabletten gegen den Bluthochdruck.

Leider hat sich seitdem nichts geändert.

Das Zittern hat nicht aufgehört ... Es ist immer mal zwischendurch ... Auffällig ist es immer beim Essen wenn die Gabel wackelt :-)

Beim Handball hau ich mir schon immer Traubenzucker rein, aber das hilft nix, daran schein es nicht zu liegen.

Meint ihr ich soll wegen der Wirkung der Medikamente noch warten?

Ich bekomme echt langsam die Befürchtung Symtome von Parkinson zu bekommen.

Mfg

Christian

...zur Frage

Yoga - Kritik gerechtfertigt?

Hab in letzter Zeit irrsinnig viele negative Dinge über Yoga gehört - was sagt ihr? Wie viel ist da wirklich dran? Würd nämlich eventuell gerne einen Kurs machen... Danke

...zur Frage

Gibt es im Yoga Asanas, die speziell den Lymphfluss anregen?

Gibt es spezielle Asanas im Yoga, die den Lymphfluss anregen? So dass man den Körper wirklich reinigen und von Schlackenstoffen befreien kann. Gibt es soetwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?