Würde es reichen wenn ich 3 mal die Woche...

1 Antwort

Ernährungstechnisch solltest du die Cola und anderen Süßgetränke streichen. Zm Kühlschrank gehen und etwas Essen kannst du schon soweit du das richtige ißt. Du solltest dich hier ausgewogen, KH ärmer und Kalorienreduzierter ernähren. 3 mal die Woche für jeweils 2 Stunden ins Studio zu gehen ist ein sehr guter Beginn, sofern du die 2 Stunden nicht an der Theke verbringst. Also fleißig Ausdauer betreiben und dies auch mit etwas Kraftsport kombinieren. Im Studio hast du geschultes Trainerpersonal. Spreche die auf dein Vorhaben an. Die können dir dann einen auf dich ausgerichteten Trainingslan erstellen. Die Intensität und Regelmäßigkeit ist letztlich entscheidend und ganz wichtig....es geht nicht von heute auf morgen. Bleibe am Ball und dann wird dein Training auch Früchte tragen.

Mehr Eiweiß bei einem Wachstumsschub (m, 13) ?

Hallo zusammen,

mein jüngster Kletterpartner ist gerade auf einem Wachstumsschub, was bei 13 Jahren und 1,46 m Länge (Stand Oktober 2008) mehr als nur zu begrüßen ist. Nebenwirkung ist, dass er mittlerweile so aussieht wie die Kinder, die immer auf den Spendenaufrufen für "Brot für die Welt" abgebildet sind. War er letzten Herbst noch schlank (37 kg), aber durchtrainiert und bärenstark, so ist er jetzt nur noch Haut und Knochen. Beim Spotten (Für Nichtkletterer: Hilfestellung beim Klettern in Bodennähe) spürt man das selbst durch einen dicken Pullover. Dabei steht er erst am Anfang des Schubs und hat bis heute gerade mal 4 cm zugelegt. Wie wird das erst sein, wenn er mal 1,60m lang ist?

Nicht dass ich ihm jetzt den Verzehr von Proteinpulver nahelegen wollte (was ihm seine Eltern ohnehin verbieten würden), aber Obstquark statt Pudding zum Nachtisch und Quark-Fruchtsaftmischung oder Michshake (beides mag er gern) statt Cola wären auch mal so 30 gr mehr Eiweiß am Tag. Weil er, wie fast alle Kinder, Ratschläge gern annimmt, sofern sie weder von den Lehrern noch von den Eltern kommen ;-) , halte ich mein Vorhaben auch für aussichtsreich.

Spricht was dagegen?

...zur Frage

Wie esse ich am besten nach dem Laufen ?

Hallo,

Ich hab erfolgreich durch Laufen 10 Kilo abgenommen. War aber immer schon ein Läufer, bloss hab ich jetzt mein Laufpensum erhöht und die Essmenge reduziert. Soweit so gut.

Für mich ist es sehr gut, wenig Kohlenhydrate zu essen, dafür bewußt etwas Fett. Kohlenhydrate machen mich dick (das ist Typenabhängig - muß nicht bei jedem so sein).

Meine Frage: Wie esse ich "richtig" nach dem Laufen ? Denn grade nach dem Laufen, habe ich unglaublich Hunger nach Kohlenhydrate. Ist praktisch nicht möglich diesen Hunger zu "besiegen". Hab schon versucht mit allen Tricks, das nützt nichts. Zusätzlich zur Kohlenhydratarmen Mahlzeit MUSS ich danach ein Brot oder eine Banane oder ein kleines Müsli essen. Erst wenn ich die Kohlenhydrate zu mir genommen habe, "gibt mein Körper Ruhe".

Soll ich auch Kohlenhydrate nach dem Laufen essen ? Schließlich sind doch die Speicher leergelaufen. Aber es wäre doch toll, denn Körper zu "zwingen" stattdessen Fett umzuwandeln in Kohlenhydrate.

Hab schon gelesen, daß man Kohlenhydrate auf jeden Fall nach dem Laufen essen soll. Manche sagen, man soll grade dann keine essen.

Was meint ihr dazu ? Mein Ziel ist weiter abzunehmen !L

...zur Frage

Frage zu meinem Trainingsplan, kann ich noch Ausdauertraining hinzufügen?

Also zu mir; 15, männlich, 1,73m groß wiege 66kg und trainiere nun in einem Fitnessstudio. Da ich totaler Anfänger bin und vorher keinen Sport gemacht habe, will ich nun abnehmen und muskeln aufbauen. Mein Trainingsplan sieht so aus: Ich geh 3 mal in der Woche ins Studio: 1. Tag: 2 mal Milon-Zirkel mit aufwärmen und warm down. 2. Tag: Krafttraining: Schulter, Brust, Arme, Beine, Bauch, Rücken (alles an Geräten) mit aufwärmen und warm down 3. Tag: wieder 2 mal Milon-Zirkel ebenfalls mit aufwärmen und warm down.

Zu meiner Frage: Da mir persönlich 3 mal in der Woche nicht genug sind (weiß nicht wieso, könnte daran liegen dass ich Erfolge sehen will und dass so schnell wie möglich^^), lautet meine Frage: Kann ich zwischen den Tagen einfach mal noch ein Ausdauertraining (Crosser, Laufband, Rad) hinzufügen? Sollte man Ausdauertraining bei Muskelkater eher lassen oder ist das egal? Wenn es egal wäre würde ich 4 bis 5 mal in der Woche gehen.

Was meine Ernährung angeht, komplett umgestellt kann man sagen. Esse jetzt viel Obst, trinke NUR noch Wasser also keine Limos etc. , Versuche mich Eiweißreich zu ernähren, Brot oder Brötchen esse ich nur noch Vollkorn und nichts Fettiges eben. Zum Abnehmen und zum Muskelaufbau steht an sich nichts mehr im Weg, oder?

Würde mich auf Antworten freuen :) mfg FreewaySchorle =)

...zur Frage

Abnehmen! Krankhaft unglücklich! 1,70m;ca 59kg

Ich bin 22 Jahre alt u seit Jahren schon unglücklich mit meinem Körper! Ich bewege mich nicht wirklich von der stelle und dieses Unglück ist bereits krankhaft geworden! Es dreht sich eig alles um wie dick sehe ich heute aus was habe ich gegessen was nicht! Wenn ich rumlaufe u andere Mädels sehe die so schlank sind und auch noch Pommes u Cola dazu trinken bin ich einfach nur überfragt!

Ich bin ja an sich nicht DICK, so weit bin ich auch schon! Aber einfach nicht sehr schlank gebaut und von meinem Ideal weit entfernt!

Es ist einfach alles so unförmig und wabbelig! Ich habe schon so viel probiert! Habe 1,5 Jahre thaiboxen gemacht nach 18 Uhr nichts mehr gegessen davor versucht es ausgewogen zu halten...waren aber auch mal Nudeln und Brot dabei!

Aber muss ich wirklich nur noch Gemüse Obst und Huhn essen und 6 mal die Woche trainieren um glücklich zu werden? Das wäre ja eine Katastrophe!

Habt ihr vllt Tips um sich fit zu halten und straff zu bleiben und vllt auch ein paar Ernährungstips? Ich drehe mich so um Kalorien dass ich am Ende des Tages schon gar nicht mehr sicher bin ob das jetzt gut oder schlecht war!

Momentan bin ich 1 Jahr in Australien als work and Travel unterwegs! Arbeite lang u stehe spät auf! Esse Somit gegen 12 Uhr Jogurt mit Obst, zwischendurch witabix(Vollkorn ungezuckert, 2-3 Stück) und abends um einfach meinen Feierabend zu genießen esse ich auch mal Nudeln mit Tomatensauce usw...!

Ich freue mich auf eure Meinung und tips und bin froh das jetzt mal alles rauszulassen. Weil mit meinem Freund und Freuden kann ich nicht wirklich über meine wahre Lage reden! Dann heißt es immer nur ich wäre bescheuert!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Am Bauch abnehmen mit 14....

Hallo alle zusammen... Ich brauche Hilfe.... Ich bin 14 Jahre alt und habe etwas zu viel Speck am bauch :/ Es ist nicht all zu viel, bin also nicht fett aber mich stört es halt.

Nun ist die Frage wie sollte ich mich da ernähren? Ich esse eigenltich nicht all zu viel süsses und fast food... Wie viele Mahlzeiten am Tag? Was darf ich nicht essen? Meine Ernährung sieht momentan ca. so aus: 6.50 Uhr Frühstück: Meistens Sojajogurt mit Haferflocken und dazu noch eine Frucht ( Banane, Apfel, Orange etc.) oder anstelle des Müsli einfach ein Stück Brot mit etwas Geflügelfleisch ( Truthan, Huhn). Dann so um 12.15 Uhr das Mittagessen: Da kocht halt meistens meine Mutter. Sie achtet immer darauf das es frisch ist, also bei ihr gibt es nur sehr selten etwas nicht so gesundes! Dann wenn ich von der Schule nach Hause komme ( 16.00- 17.00 Uhr) einen kleinen Snack (Apfel, Banane, Orange, Nüsse). Abendessen kocht auch meine Mutter und auch hier gesund. Wenn ich mal für etwas kochen kann ist es meisten Fleisch oder Spiegelei. Mach ich was falsch? Wenn ja, was?

Und wegen Sport: Ich gehe 2-3mal ins Fintesscenter ( ja viele werden jetzt sagen, dass ich zu jung bin und so, aber ich mache keine Übungen mit viel Gewicht). Gehe auch immer zu Fuss in die Schule, so ca 5km am Tag soltten das schon sein. Ich bin 176cm und wiege etwa 60kg. Ich weiss es ist nicht so viel aber am Bauch habe ich halt etwas Speck und er muss Weg...

Noch allen einen schönen Abend...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?