Würde es reichen wenn ich 3 mal die Woche...

1 Antwort

Ernährungstechnisch solltest du die Cola und anderen Süßgetränke streichen. Zm Kühlschrank gehen und etwas Essen kannst du schon soweit du das richtige ißt. Du solltest dich hier ausgewogen, KH ärmer und Kalorienreduzierter ernähren. 3 mal die Woche für jeweils 2 Stunden ins Studio zu gehen ist ein sehr guter Beginn, sofern du die 2 Stunden nicht an der Theke verbringst. Also fleißig Ausdauer betreiben und dies auch mit etwas Kraftsport kombinieren. Im Studio hast du geschultes Trainerpersonal. Spreche die auf dein Vorhaben an. Die können dir dann einen auf dich ausgerichteten Trainingslan erstellen. Die Intensität und Regelmäßigkeit ist letztlich entscheidend und ganz wichtig....es geht nicht von heute auf morgen. Bleibe am Ball und dann wird dein Training auch Früchte tragen.

An Oberschenkel/Innenliegende Schenkel abnehmen als Mann?

Hallo allerseits, die vergangenen Monaten habe ich mir mal etwas mehr gegönnt als Üblich. Sprich: Mehr Süßes und Fettes, Cola,Chips,Schokolade etc. Dadurch das ich die Monate nicht Arbeiten konnte, setzte sich das an und als ich eines Tage meine Lieblings Jeans tragen wollte, mache ich gemerkt das meine Oberschenkel sehr zugenommen haben (Aktuell 91cm an Umfang). Dazu muss ich sagen das meine Oberschenkel nicht nur aus Fett besteht sondern auch etwas mehr Muskulös ist. Ich würde gerne aber Umfang verlieren und an den Innenliegenden Schenkel abnehmen, genau da "Schwabbelt" es. Ich weiß man kann nicht direkt genau da abnehmen, da brauch ich keine Leute die jetzt schreiben " das geht nicht" Nur wenn ich jetzt Beine weiterhin trainiere, lege ich ja eher an Umfang zu, statt ab.

Momentan bin ich seit Knapp 2Monaten wieder im Fitness Studio, regelmäßig.

Wie kann ich nun am besten da in der Region an Umfang verlieren? Cardio? oder was anderes? Wenn Cardio, welche Geräte? Laufband,Crosstrainer,Stepper oder Fahrrad?!

Meine Ernährung ist schon umgestellt, ich trinke Viel Wasser und keine Süßigkeiten oder sonst was, da ich nämlich was für meine Figur tun will.

Ich hoffe ich bekomme viele Produktive Antworten die mir dabei Helfen. Danke :)

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Durch Sport immer dünner,aber ungewollt :(

hallo,ich mache sehr viel sport,nur mein Problem ist,dass ich seit kurzem dadurch abnehmne,jz schon 5 Kilo,obwohl ich normal Esse,was soll ich tun? Mehr essen geht echt nicht mehr;/

...zur Frage

Low Carb Diät - kann ich bis Sommer abnehmen?

Ich esse einmal am Tag Pute mit gemüse und bisschen Spinat obendrauf , ich liebe es es macht mich satt und ich esse es seit einer woche und würde es auch länger tuhen .Ivh will abnehmen und mich gesünder ernähren das heißt wenn ich genung abgenommen habe das ich mich weiter mit gesunden sachen ernähre um nicht zuzunehmen Ich trinke am Tag 1-2 Liter wasser . Ich bin 18 Jahre alt , 1,83 groß und wiege 80 K

zu meiner frage , wenn ich einmal am Tag genau das esse würde ich abnehmen bis zum Sommer? Mit 65-70 Kilo währe ich zufrieden . Ab und zu gehe ich auch Radfahren und joggen. Vor meiner diät habe ich alles gegessen und sehr viel Kola getrunken nachts sehr viel gegessen.

...zur Frage

2 Bodybuilding Workouts pro Trainingstag - Kontraproduktiv oder Produktiv?

Hi

Da ich mich manchmal 2 Stunden nach dem Ganzkörpertraining (Schultern, Rücken, Bizeps, Trizeps, Bauch) wieder halbwegs fit fühle, würde ich dann gerne noch ein 1/4 Workout einlegen, z. B. Liegestütze und Bizepscurls.

Spricht da was gegen? Mir kommt es auf Muskelaufbau und Fettabbau an.

Vor dem Bodybuilding habe ich 2 Tage pro Woche kaum was gegessen um mein Gewicht zu halten. Seit dem BB esse ich jeden Tag und am Bauch / Rücken fängt es wieder an zu schwappeln ;-) Ich esse fast nur vegetarisch und fett/zucker arm und mache 3-4 x die Woche Ausdauersport, trotzdem habe ich 8 Kilo zugelegt

Jetzt frage ich mich ob mehr Bodybuilding oder wieder 2 Tage pro Woche kaum was essen besser ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?