Wozu sind Wanderstöcke sinnvoll?

2 Antworten

Schade, dass ich dich nicht beim Wandern beobachten kann, denn dann könnte ich dir ganz genau sagen, was du falsch machst. Denn das halte ich für ziemlich wahrscheinlich, wie du es ja schon vermutest. Ich gehe nämlich fast ausschließlich mit Stöcken und komme mit meinen 4 Füßen wunderbar zurecht. Sie entlasten meine Knie und geben (!) mir Gleichgewicht, z.B. auch bei Bachquerungen, wo man von Stein zu stein balancieren muss. Wichtig ist, dass du über Kreuz gehst, also rechter Fuß vorn, linker Stock vorn und umgekehrt. Dann hast du schon je ein "Bein" rechts und links am Boden. Vielleicht hast du auch die Länge falsch eingestellt? Dazu wurde hier schon mal eine Frage beantwortet. Da kannst du nochmal separat suchen.

Probier ich mal mit dem 'Kreuzgang'. Könnt sein, dass ich das anders gemacht habe. Aber ob das soviel ausmacht? Und dann werd ich wg. der Länge nochmal rumsuchen...

0

Wanderstöcke schonen die Knie und den bewegungsapparat weil sie die belastung auffangen und helfen in unwegigem Gelände das Gleichgewicht zu halten. Außerdem ist mit ihnen ein aktiveren Gehen möglich, und dies auch unter Einsatz der arme, womit ein ganzheitlicheres Training hat.

Was möchtest Du wissen?