Wozu sind diese Scheiben/Platten gut, auf denen man die Balance halten soll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind bestimmt Geräte, mit denen du die Koordinationsfähigkeit verbessern kannst. Diese ist wichtig, damit Bewegungen reibungslos ablaufen können. Frag doch mal deinen Trainer im Fitnessstudio, welche Übungen er dafür kennt. Sonst gibt es da auch Bücher drüber, welche Übungen man am besten damit machen kann. Versuch erstmal nur darauf zu stehen :-) Seine Koordinationsfähigkeit kann man natürlich auch anders steigern z. B. mit Core Performance Übungen.

Also mir haben die bei meinen Sprunggelenks-Problemen geholfen. Durch das Wackeln werden die Sprunggelenke gestärkt, weil du aussenrum mehr Muskeln aufbaust und dadurch nicht mehr so schnell umknickst bzw die Muskeln dazu beitragen, dass der Umknick-Reflex nicht so gross ist. Ausserdem hilft es, wie schon gesagt wurde, wenn man seine Koordination trainieren will.

Wie "sehrsportlich" schon geschrieben hat dienen diese Platten der Balance und Koordination. Hier kannt du verschiedene Übungen wie zb. auf einem Bein in die Hocke gehen, Wippen mit den Fußspitzen etc. ausüben um deine Koordination und Balance zu trainieren. Hier einfach mal deinen Trainer nach diversen Übungen fragen.

Langanhaltender Muskelkater nach Klimmzugversuch

Derzeit schaffe ich noch keinen Klimmzug, habe mir aber eine Klimmzugstange angeschafft, um dies zu trainieren.

Vorgegangen bin ich nach der oft empfohlenen Methode, aus einer erhöhten Position (bspw. auf einem Stuhl stehend) an die Stange zu fassen und dann so lange (ohne Stuhl) zu versuchen zu halten wie möglich.

Danach hatte ich aber leider gut 3 Tage Muskelkater in den Armen, und nach nun fast einer Woche spüre ich ihn noch in den Schultern (habe aber zwischenzweitlich mit Hanteln & Liegestützen trainiert, aber eher zurückhaltend).

Bin ich falsch vorgegangen? Bzw. wie kann ich verhindern, dass ein derartig lang anhaltender Muskelkater weiteres Training verhindert? Mir geht es nur darum, dass der Muskelkater quasi eine lange Trainingspause erzwingt, und somit den Forschritt blockiert.

...zur Frage

Wie kann ich gezielt Oberkörpermuskulatur abbauen, jedoch die restliche Muskulatur erhalten?

Hallo! Ich, 25 (weiblich) betreibe seit ca. 7 Jahren Krafttraining. Dank meiner Genetik baue ich relativ gut Muskeln auf, besonders am Oberkörper. Dabei trainiere ich meine Arme, Rücken und Brust nur 1x wöchentlich in einem hohen Wiederholungsbereich und mit wenig Gewicht. Selbst an Tagen, an denen ich Beine trainiere haben ich einen richtigen Pump im Oberkörper (vermutlich vom Kreuzheben, Ausfallschritten mit KH und Gewichte rumschleppen 😂) Seit wenigen Wochen ernähre ich mich in einem leichten Defizit und sehr proteinreich, was kann ich tun um Muskeln am Oberkörper zu verlieren, aber den Rest, so gut es geht, zu halten? Bitte sagt mir nicht, ich muss mir den Oberkörper eingibsen lassen oder ähnliches! 😀 LG

...zur Frage

In welchen Ligen halten sich Talent Scouts auf ? ( Fußball )

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt und spiele leider noch in der Kreisklasse 3 -.-'' !! Ich will wie jeder Fußball spielender Junge Fußballprofi werden ist ja üblich halt . Aber ich weiss das es hart ist und ich will mich anstrengen und auch versuchen aber ich weiss auch garnicht wo scouts sich aufhalten also in welchen Ligen und ich hab auch noch ein anderes Problem ich bin schüchtern also in anderen worten ich trau mich nicht jetzt z.B in meinem Fall zum Fortuna Düsseldorf zu gehen und nach einem Probetraining zu fragen weil ich angst habe ausgelacht zu werden. Und auf dem Platz hab ich auch immer angst das ich fehler mache obwohl ich weiss das ich es normaler weise kann, weil hier bei mir auf dem bolzplatz spiel immer gut und auf dem platz hab ich halt angst wie ich es schon erwähnt habe ... . Ich hoffe ihr könnt meine frage oben beantworten und meine andere frage und bei meinem Problem weiter helfen :D .

Danke im vorraus

...zur Frage

Körperfettanteil, wie viel ist gut?

Hallo!

Erstmal eine kleine Beschreibung zu mir. Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, gehe seit über einem halben Jahr jeden 2. Tag ins Fitnessstudio (Kraft und Ausdauer; wobei ich Ausdauer in letzter Zeit leider vernachlässige). Mein Startgewicht war 69 kg bei einer Größe von 1.72 m. Mittlerweile bin ich bei 64.5 kg angelangt und kann sie durch den Sport natürlich gut halten.

Nun meine Frage: Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 14%. Zu viel? Oder ok? Gelesen/gehört habe ich z.B., dass man erst ab einem Körperfettanteil von 10% Muskeln richtig sehen kann, was ich mir jedoch nicht richtig vorstellen kann. Vielleicht könntet ihr mich da aufklären :)

Vielen Dank und lG!

...zur Frage

Obst-Milchbaustein nach dem Sport??

Hey Leute, will wieder mit Eishockey anfangen, da ich damals verletzungsbedingt aufhören musste. In der Zeit habe Ich mich mit Training im Fitnessstudio über Wasser gehalten und bisschen was an Muskeln aufgebaut. Dummerweise kam aber auch einiges an Fett dazu, welches Ich jetzt natürlich wieder los werden will. Dazu mache Ich gezielt eine Ernährung, die auf Fleisch,Fisch,Gemüse besteht und verzichte dabei bewusst auf Kohlenhydrate, bzw. besser gesagt die schnellen Kohlenhydrate. 2 Mal die Woche gehe Ich jetzt ca. für ne halbe Stunde Joggen um ne gewisse Grundausdauer wieder aufzubauen. Jetzt habe Ich gehört dass man nach dem Sport nen Obst-Milchbaustein zu sich nehme kann, habe aber keine Ahnung wozu der gut sein soll?. SInd ja meistens inwelche Shakes, zb mit Milch/ Buttermilch und diversen Früchten. Milchprodukte an sich sollen ja während der Abnehmzeit auch nicht so doll sein, Obst wiederum aufgrund des Fruchtzuckers auch nich. Da frage Ich mich wozu man das nach dem Sport dann nehmen soll? Die nötigen Kohlenhydrate hole Ich mir übrigens über Hülsenfrüchte wie Linse,Erbsen ,Bohnen zurück. Sind ja nicht die typischen schnellen Energielieferanten wie zb Nudeln,Reis und co.

LG ;-)

...zur Frage

KFA schnell reduzieren

Hey,

ich bin 19 Jahre alt, 181cm groß, wiege 76kg und bin dabei recht muskulös. Meine Körperfettanteil liegt bei ca. 12-15%. Ich möchte ihn nun auf ca 10-11% verringern.

Ich bin von 82kg schon auf 76 runter und halte dieses Gewicht nun auch seit gut 5 Monaten ohne groß auf Dinge zu verzichten zu müssen. Trainiere 5-6 mal die Woche im Fitnessstudio für Aufbau wie auch Cardio Training, zu dem noch Fußball drei mal die Woche. Nahrungsergänzung: ich nehme Eiweiß zu mir, Glutamin und Zink. Gelegentlich mal einen Trainingsbooster.

Ich hätte jetzt vor meine tägliche Nahrung für ca 3-4 Wochen bspw. so zu gestalten:

Morgens: 6Uhr zwei Scheiben Vollkorn Brot, 9Uhr einen Eiweißshake ca. 30g

Mittags: 500g Natur Joghurt oder Quark; Pute oder Thunfisch; Gemüse

Abends: eine Hand voll Wallnüsse und einen Shake oder dazu auch Vollkorn Brot mit Gurken, Tomaten etc. ; außerdem noch ein Esslöffel Becel Öl vorm schlafen gehen. für zwischendurch noch Kcal armes Obst

Denkt ihr so werde ich mein Ziel schnellstmöglich erreichen?

DANKE im Voraus für eure Antworten, liebe Grüße Tom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?