Worin besteht der Unterschied zwischen Joggingschuhe für Frauen und Männer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt durchaus gewisse Unterschiede. So sind Frauenfüße im Vergleich zu Männerfüßen der gleichen Schuhgröße insbesondere an der Ferse schmaler und insgesamt niedriger, also von der Höhe her flacher. Dadurch sitzt bei Frauen auch das Fußgelenk tiefer an. Dafür ist der Vorfußbereich bei Frauen im Schnitt breiter als bei Männern.

Somit gibt es schon einmal einen Unterschied in der Formgebung. Außerdem haben Frauen meist ein niedrigeres Gewicht als Männern, was bei der Konstruktion der Sohle zur Geltung kommt.

Dann meinen die Hersteller, dass Frauen eine andere Farbgebung als Männer wünschen und auch das wird dann häufig umgesetzt.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich individuelle Anforderungen, so dass es durchaus sein kann, dass eine Frau mit einem Männerschuh besser zurecht kommt und umgekehrt.

Daher gilt in jedem Fall, ob Frau oder Mann, dass man sich einen Laufschuh bei einem guten Händler kaufen sollte, der auch mit Hilfe einer Laufbandanalyse oder einem Footscan sehen kann, welche Anforderungen an einem Schuh bestehen.

die schuhe für frauen sind in vielen fällen nicht nur schmaler geschnitten, wie hier erwähnt wird. es gibt auch modelle, die auf anderen leisten aufgebaut sind. oftmals sind die frauen-schuhe auch im vorfuß felxibler aufgebaut. nike macht hier zum beispiel grössere unterschiede. auch ein asics kayano ist unterschiedlich aufgebaut. wichtig ist, dass du deine schuhe nicht im internet bestellst, sondern in einem fachgeschäft. Beratung und dadurch optimale abstimmung auf deinen bedarf ist wichtiger wie ein paar euro zu sparen.

Was möchtest Du wissen?