Worauf sollte ich achten, wenn ich im Urlaub auf fremden Pferden einen Ausritt machen will?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal, vertraue Deinem Bauchgefühl. Wenn der Stall gepflegt ist, der Umgangston freundlich, das Stallklima heiter, dann sind das schon mal gute Voraussetzungen. Dann schau einfach mal bei einer Reitstunde zu, oder stell Dich mal daneben, wenn eine Gruppe Reiter vom Ausritt zurückkommt. Dann merkst Du selber am besten, ob Du hier zurecht kommst.Dann solltest Du Dein Pferd erstmal eine Stunde in der Bahn reiten, damit ihr Euch kennenlernt und Du auf die vielleicht andere Hilfengebung hingewiesen werden kannst. Was sind z.B. die Hilfen zum Tölt, wie reite ich ein Westernausgebildetes Pferd? Der Pflege- und Ernährungszustand der Pferde ist auch schon ein wichtiger Anhaltspunkt. Wie sind sie untergebracht?? Dabei muss man aber auch landestypische Besonderheiten kennen. z.B. findest Du in Spanien kaum Einstreu und auch nicht so viel Raufutter wie bei uns. Das heißt jetzt aber nicht, dass die HAltung schlecht ist, wenn die Pferde dabei gut aussehen. Dann kommt ein Blick auf Sattel und Zaumzeug. Besonders der Sattelgurt, die Gurtstrupfen und die Steigbügelriemen sind Verschleißanfällig. Der Sattel muss passen. Das Pferd darf keinen Satteldruck haben. Auch das Reithalfter und das Trensengebiß sollte einwandfrei und passend sein. Reithöfe, die FN gekennzeichnet sind oder eine Plakette von irgendeinem Tourismusverband haben, können auch nicht empfehlenswert sein. Ein bestimmtes Niveau zu halten, ist nicht immer einfach. Dann ist ein Ausritt in fremder Vegetation,fremden Gebiet, fremder Sprache und anderen Verkehrsregeln als bei uns (Linksverkehr in England) sicherer, wenn man von einem kundigen Führer begeleitet wird. Trotzdem sollte man selber im Handy die landesübliche Notfallnummer gespeichert haben. Auch die Tageszeiten sind in anderen Ländern anders. So gibt es in Afrika Gebiete ohne die bei uns bekannte Abenddämmerung. DA geht die Sonne von hier nach da einfach unter und es ist dunkel. Oder im Wattenmeer muss man die Zeit kennen und zurück an Land sein, bevor die Flut kommt. Sonst wird es übel. Also Vorsicht und immer das BAuchgefühl fragen. Ich wünsche Dir viel Spaß.

Wenn ich im Urlaub auf fremden Pferden reiten würde, würde ich mir die Tiere selbst angucken (gesund, scheu, ...?), Ausrüstung (Sattel, ...) in Ordnung, Stall selber und Erfahrungen von anderen Leuten, die da schon mal waren. Einfach mal eben so würde ich es nicht machen.

Was möchtest Du wissen?