Worauf ist beim Kauf eines Enduro MTBs zu achten?

1 Antwort

Generell sollten an diesem Rad alle Teile stabil sein, das Gewicht spielt keine so große Rolle!
Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Endurobikes (je nach Konzept des Herstellers), weshalb ich dir auf alle Fälle eine Testfahrt (sollte der Verkäufer dir ermöglichen wenn er sein Rad verkaufen will) empfehlen!
Der Rahmen sollte stabil gebaut sein (Alu!!!) und eine Geometrie haben die eine aufrechte Sitzposition zulässt (Lenker höher als Sattel). Die Schaltung solle ebenfalls sehr stabil/robust sein. Hier bieten sich entw. die Top-Gruppen der bekannten Hersteller (Shimano-XT + XTR oder Sram X9) oder die speziell für diesen Bereich entwickelten Schaltgruppen wie z.B. Shimano-Saint an. Scheibenbremsen sind ein Muss, je größer die Scheiben desto besser ist im Normalfall die Bremskraft! Bei den Bremsen ebefalls Wert auf Marke legen, also Magura, Avid, Shimano oder Hope. Die Komponenten (Lenerk, Vorbau, Sattelstütze) müssen stabil sein, ein guter Hersteller ist z.B. Ritchey. Die Federgabel und der Dämpfer können Luftgefedert sein, unkomplizierter ist aber eine Federung mit Stahlfeder. Eine Doppelbrückengabel ist sehr stabil, aber auch schwerer!Im Endurobereich reicht eine Gabel mit einfacher Brücke, gute Modelle sind z.B. RockShox Domain/Totem oder von Fox die Modelle mit 36-Nummer. Ähnliches gilt für den Dämpfer.
Das Enduro-Bike sollte nicht schwerer als 16-17kg sein, damit es noch handlich bleibt. Beim Preis bist du für ein gutes Enduro-Bike bei 1500-2000€.

Danke für deine ausführliche Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?