Woran merke ich das ich zu viel Blei beim Tauchen habe?

1 Antwort

Ziemlich einfach:

Mit leerem Jacket und komplettem Gerödel solltest Du nach einem normalen Atemzug ungefähr bis auf Augenhöhe/halbe Maske einsinken.

.

Zieh dazu Dein komplettes Gerödel an (inkl. Blei), geh ins Wasser (sollte zu tief zum stehen sein für diesen Test) und leere das Jacket völlig. Jetzt solltest Du aufrecht und bewegungslos im Wasser hängen.

Mach einen ganz normalen Atemzug und halte dann die Luft an (ausnahmsweise ist das in diesem Fall mal erlaubt ...). Wenn Du sinkst, dann entferne etwas Blei. Wenn Du zu hoch steigst, dann leg etwas mehr Blei an.

Wenn du denkst, dass Du die richtige Bleimenge gefunden hast, dann atme aus - jetzt solltest Du langsam anfangen zu sinken.

.

Lass Die bei diesem Test von Deinem Buddy helfen. Als Richtlinie gilt: 2kg mehr bei einer 12er Aluflasche als bei Stahl, ca. 2kg mehr bei Salzwasser im Vergleich zu Süßwasser.

.

Im Anfängerkurs wird Dir die richtige Bleibestimmung aber auch ganz genau erklärt werden - also keine Bange.

.

Viel Vergnügen, immer genug Luft und Spaß am Tauchen,

Baiana

Besser Schwimmen lernen?

Hi,

ich bin 22 (m), ich kann schwimmen (habe mal Bronze gemacht), allerdings über Brustschwimmen hinaus läuft da nicht viel. Ich bin jetzt jahrelang fast garnicht geschwommen. Ich frage mich wie ich anfangen soll um besser zu werden.

Der erste logische Schritt ist wohl ab ins Hallenbad und regelmäßig einige Runden drehen. Das habe ich mir für den Anfang vorgenommen.

Meine langfristigen Ziele sind es zum einen natürlich richtig gut schwimmen zu können. Dann habe ich da noch einen Traum, mal richtig tauchen zu gehen, sprich Meerestiere zu beobachten.

Wie kann ich am besten vorgehen, insbesondere um Techniken richtig zu lernen wie zB Kraulen? Ich will ungerne irgendeinen Schwimmkurs machen bei dem sonst nur Kinder mitmachen oder bei Rettungsschwimmern die 20 mal so schnell schwimmen können wie ich. :D

...zur Frage

Wie kann ich den Druckausgleich richtig erklären?

Hallo ihr Lieben,

ich bin Schwimmtrainerin und versuche grade meinen Schwimmkids das Tieftauchen beizubringen (9-12 Jahre). Vor allem ist mir der Druckausgleich wichtig! Bei Einigen klappt der auch, so wie ich ihn erklärt habe, bei ein paar Anderen funktioniert er gar nicht oder nur sehr bedingt. Nun bräuchte ich eure Hilfe: Was kann ich machen, damit auch die anderen das hinbekommen und woran könnte das überhaupt liegen, dass es bei ihnen nicht klappt? Ich übe im Moment im flacheren Wasser mit ihnen (1,80m), aber da kann es ja eigentlich nicht dran liegen, oder? Ich hab ihnen erklärt, dass sie sich die Nase zuhalten sollen und dann versuchen trotzdem durch die Nase auszuatmen, oder zu schlucken. Ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich da selber nicht mehr weiter komme, aber auch nicht ins tiefe Wasser (4,10m) gehen will solange es noch nicht bei allen klappt.

Danke schon im Voraus für eure Antworten:)

...zur Frage

Hilfe beim Schwimmflossen kauf?

Hi, will mir demnächst Flossen kaufen. Sie die auf dem Bild zu gebrauchen? Will damit nur schwimmen und schnorcheln und einmal zum Schnuppertauchen. Was muss ich beim kauf beachten, kann mir da wer helfen? Danke lg.

...zur Frage

Suche beste Schnorchelflossen! Wer hat Tipps bzw wo bekomme ich welche

Hab das Web schon durchsucht, aber dazu ned so viel gefunden. Könnt ihr mir ein gutes Modell zum Schnorcheln empfehlen. Was müssen gute Flossen haben...? lg

...zur Frage

Ohne Brille Streckentauchen trainieren?

Ich muss für den Zulassungstest an einer Uni u.a. 25m tauchen. Das ist eigentlich kein Problem und ich schaff das auch ohne große Schwierigkeiten. Doch sobald ich keine chlorbrille aufhab geht nichts mehr. Ich schaffe höchstens 10m, meine Augen schmerzen und ich hab das gefühl als würde mir langsam Wasser durch meine Augen in den Hals fließen (=> Panik). Was kann ich tuen um das zu verhindern.

...zur Frage

Tauchausrüstung gebraucht kaufen?

Macht es Sinn, wenn ich meine Tauchausrüstung gebraucht kaufen möchte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?