Woran erkennt man unterschied zwischen einem ermüdungsbruch und einer knochenhautentzündung?

1 Antwort

Wie erkenne ich einen Ermüdungsbruch und wie beuge ich dagegen vor?

Ein Bekannter vor mir musste letzte Woche ins Krankenhaus und dort haben sie einen Ermüdungsbruch erkannt, wahrscheinlich weil er relativ viel trainiert hat. Was kann man eigentlich vorbeugegend gegen so einen Ermüdungsbruch machen und wie erkennt man überhaupt, dass man einen Ermüdungsbruch hat, also welche Symptome etc?

...zur Frage

Woran erkennt man wohin ein Handballer wirft.

Hallo, ich habe vor Ersatztorhüter zu werden , falls mal ein Torhüter ausfällt, und da hätte ich eine Frage. Woran erkennt man , wohin ein Spieler wirft , kann man das an der Körperhaltung sehen? Wenn ja, welche Körperhaltungen sind das? Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte :D Danke im vorraus!

...zur Frage

Wie lange Schmerzen nach Ermüdungsbruch im Mittelfuß?

Hallo, nach meiner Schwangerschaft habe ich nach 3 Monaten wieder langsam zu trainieren begonnen. Ich bin noch voll beim Stillen und bin jeden tag ca. 3h wandern gegangen (habe mir das Baby vorne hinaufgeschnallt). dann hat mir plötzlich der Mittelfuß weh getan. da ich schon mal eine Stressfaktur auf meinem anderen Fuß hatte, bin ich gleich zu meinem Arzt gefahren. Dieser hat mir für 3 Wochen einen Gips verpasst. Diesen bekam ich vor 2 Wochen herunter...er sagte, ich soll viel gehen, aber der Fuß schmerzt ziemlich...es fühlt sich komisch an, nicht wie ein Bruch....ich glaube von den Sehnen und Bändern. Kann mir jemand sagen, ob das normal ist und wie lange sowas dauert bis man keine Schmerzen mehr hat. Danke

...zur Frage

Woran erkennt man, wie stark eine Scheibenbremse schon verschlissen ist?

An meinen Scheibenbremsen am Mountainbike sind schon einige Rillen drin, zwar nicht tief aber dennoch sichtbar. Wie lange halten denn die Bremsscheiben der Scheibenbremse, und woran erkennt man, dass sie langsam den "Löffel abgeben"?

...zur Frage

Ermüdungsbruch im Mittelfuß immer mit Belastungs- und Druckschmerz?

Hallo.

Habe seit etwa 2 Wochen massive Schmerzen im Mittelfuß (unmittelbar nach der Trainingseinheit aufgetreten, während des Laufens noch überhaupt kein Problem), primär beim Auftreten mit Barfuß. Wenn ich Schuhe anhabe und der Fuß einigermaßen ruhig liegt, geht es eigentlich... Da der Schmerz jedoch phasenweise schlimmer wird und wurde, bin ich spontan noch im Krankenhaus vorbei, um es analysieren zu lassen. Der Arzt teste durch drücken der betroffenen Zonen, ob ein Bruch vorliegt. Dieser existierte wohl nicht (kein akuter Schmerz beim Drücken der Mittelfußknochen), er diagnostizierte eine Überreizung des Fußgewölbes und evtl eine Entzündung der Sehnen. Nach über 1 Woche Ruhe und Pause mit Diclofenac habe ich das Training wieder begonnen; während des Laufens war wieder kein Schmerz wahrzunehmen, das Laufen und Auftreten gestaltete sich problemlos. Dennoch habe ich (ähnlich wie beim ersten Mal) seit der Trainingseinheit Schmerzen im Mittelfuß, mal mehr mal weniger. Heute tat sogar das Anziehen der Schuhe weh!

Meine Frage daher: könnte dies (der Vorreiter) ein(es) Ermüdungsbruch(es) sein? Oder wäre in dem Fall immer ein eindeutiger Schmerz des Knochens spürbar? Ich habe (Gott sei Dank) bisher keine Erfahrung damit machen müssen, hier aber verschiedenstes zu dem Thema gelesen...

Vielen Dank für eure Meinungen und Infos. Tim

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?