Woran erkennt man eine gute Federgabel fürs Mountainbike?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Pauschal lässt sich das schlecht beantworten, besser wäre es, wenn Du Dir z.B. einen Federgabel-Testbericht ansiehst und danach entscheidest. Allerdings kannst Du die Güge einer Federgabel grob schonmal anhand der verwendeten Technik einschätzen:

  • Einfache Federgabeln haben eine Elastomer-Dämpfung. Hier befinden sich kleine Gummi-Stäbe in der Federgabel, die bei Belastung zusammengedrückt werden. Diese Prinzip hat zunächst recht gute Federeigenschaften, allerdings härten die Elastomere Schnell aus und müssen ersetzt werden.

  • Federgabeln mit Stahlfeder sind wartungsarm und idr. recht zuverlässig. Allerdings kann man sie nur schlecht an das Körpergewicht des Fahrers anpassen, zudem sind sie relativ schwehr.

  • Federgabeln mit Luftdämpfung lassen sich optimal an das Körpergewicht anpassen und sind leichter, als Stahlfedergabeln. Allerdings besteht die Gefahr, dass sie undicht werden.

Was möchtest Du wissen?