Woran erkennt man eine Gewitterwolke?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am sichersten am Donnergrollen... :-).

Aber auch ein Stadium vorher kann man bereits erkennen, ob eine Wolke das Zeug zum Gewitter hat oder nicht. Sobald die Wolken höher werden als sie breit sind ist das ein erstes Warnsignal. Wenn die oberste Wolkengrenze dann nicht mehr schönen, runden Wattebällchen ähneln, sondern seitlich wie an einer unsichtbaren Glasplatte beginnen auseinanderzufliessen, dann wirds ernst. Eine typische Gewitterwolke ähnelt einem Amboss, der oben und unten eine glatte Fläche hat. Diese obere glatte Fläche kann bei heftigen Gewitterzellen oft sehr weit auseinanderfliessen und schon von weitem als sog. Eisschirm erkennbar sein.

Ich hoffe evtl. mitlesende Meteorologen verzeihen meine laienhafte Sprache, aber ich denke vom Inhalt her müsste es passen.

Danke für die Antworten, ich werde in Zukunft darauf achten und bin schon gespannt ob das klappt mit dem Erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?