Womit verpflegt ihr euch beim Marathon ?

4 Antworten

Ich nehme MorgenStund' von Jentschura. Da bekomme ich so richtig Energie von - und anscheinend andere Sportler auch. http://www.jentschura-sport.de/produkte/morgenstund/

Danke für alle Antworten ! Fettstoffwechseltraining und Carbolading, setzt ich vorraus! Werde dann mall auf den langen Distanzen etwas testen...

Dieses Morgenstund werd ich mal probieren (Müsil kann ich nicht mehr sehn ;})

0

Meine Ernährung in den Tagen ist sehr kohlenhydratreich, um die Glykogenspeicher zu füllen. Am Tage des Laufs esse ich nur zwei Weißmehl Toasts mit Marmelade und trinke dazu einen Espresso. Auf dem Weg zum Renne und kurz davor trinke ich nur noch "Islostar Longenergy". Hierzu verwende ich die halbe Dosierempfehlung und etwas Salz. An der Strecke lasse ich Flaschen mit Sportverschluss und dieser Getränkemischung postieren (bei den meisten Wettkämpfen wird dies vor Veranstalter angeboten, ansonsten die Familie einspannen ;-)). Die Flachen haben für Brillenträger einen großen Vorteil, man behält eine klare Sicht.

Sorry, aber die Ernährungserfahrungen anderer Athleten sind nur bedingt auf Dich übertragbar. Bei Deinen 3-Stunden-Läufen solltest Du dies vorher ausprobieren. Wodrauf Du super rennst, bekomme ich Durchfall. Bei mir als schwerer Läufer (Körperfett 15%) darf der Kohlehydratanteil z.B. viel höher sein als bei "Rennziegen." Habe schon mehrfach mit Kenianern vor Wettkämpfen gefrühstück. Was und wieviel die in sich reinstopfen, halten viele deutsche Trainer (außer Greif) für kontraproduktiv.

Was möchtest Du wissen?