Woher kommt das Knacken in der Halswirbelsäule?

0 Antworten

Kreuzband?

Hallo

Vor 2 Tagen habe ich mir beim Fußballspielen das Bein ziemlich überstreckt. Es hat recht laut geschnalzt und im ersten Moment fürchterlich weh getan. Der Schmerz hat dann recht schnell nachgelassen und ich habe weiter gespielt.. Jedoch nicht lange, weil es sich echt eigenartig angefühlt hat und ich einfach Angst hatte, dass irgendwas nicht stimmen könnte. Habe es dann den ganzen Tag gekühlt. Ich kann das Knie strecken und beugen, es tut nicht wirklich weh. Es fühlt sich komisch an (auch wenn man drauf drückt) und ab und an sticht es ein wenig drin vor allem nach viel Stehen und Laufen. Dick war es nur an dem Tag und auch nur ein kleines bisschen. Das Knie ist recht heiß und zT rot. Ich habe beim Treppensteigen keine Probleme, es fühlt sich eben wie gesagt nur eigenartig an.

Ich kenne ein paar Fußballer, die nicht gehen konnten aber ich kenne auch einige wenige, bei denen sich erst Wochen später rausstellte, dass es ein Kreuzbandriss war. Sie konnten problemlos laufen und es war nicht geschwollen. Meine Muskulatur ist mittelmäßig ausgebildet, habe lange Pause machen müssen.

Ich weiß, letztendlich bringt nur der Arzt die Diagnose, aber der Termin ist erst morgen und ich kann an nichts anderes denken.lch will einfach nur hören, dass alles gut ist.

Es klingt doch eig. nicht nach einem (an)gerissenen Kreuzband oder? Was würdet ihr sagen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Tennis Vorhand/Rückhand/Aufschlag/Volley - Phasen

Hallo!

Da ich krank war muss ich für meinen Sportkurs eine Ersatzleistung bringen. Hatte Tennis... Ich soll eine kleinen Präsentation über die oben genannten Schlagarten halten die mit Clips, bzw. Bildern die einzelnen Phasen dieser Schlagarten beschreibt.

Kennt ihr gute Webseiten die relativ genau auf diese Phasen und Bewegungen eingehen? Also nichts oberflächliches. Ich selbst finde eher wenig.

...zur Frage

Bänderriss Sprunggelenk Fußball Pause

Hallo Zusammen, ich spiele seit 22 Jahren Fußball. Hatte dabei schon links und rechts jeweils zweimal alle drei Bänder gerissen. Es wurde 4 mal operiert, jeweils vom gleichen Arzt. 2005 war der erste Bänderriss, dann folgten 2008, 2010 und 2011. Ich konnte immer nach ca. 6 Wochen wieder ins Training einsteigen und hatte nur anfänglich ein leichtes ziehen im Sprunggelenk. (Hatte immer eine Bandage mit Gummi / Klettband zum überkreuzen)

Jetzt am 07.06. bin ich beim spiel wieder umgeknickt. Ohne Bandage. Es war ein ganz dumpfes knacken im Gelenk zu spüren. Sind dann auch direkt am nächsten Werktag wieder zum Arzt, der hat geröngt usw. Diagnose: laut ihm ist 1 Band ab und ein zweites überdehnt oder angerissen. Was er ja anhand der Röntgenbilder nicht sehen kann sondern nur durch sein abtasten und seine Griffe erahnen kann. Ein MRT / CT braucht man nicht meinte er, da es so verheilen muss und man ja bei einem Band nicht operiert. Ich habe dann wieder die altbekannte schiene bekommen, die ich Tag und Nacht tragen musste, kühlen, hochlegen und viel Salben. Nach ca. 3 Tagen war die Schwellung schon komplett weg und ich konnte normal gehen. Auch Treppen waren kein Problem mehr - alles schmerzfrei. Am 16.06. hatte ich jetzt Nachkontrolle, da meinte er, ich kann die Schiene dann weglassen wenn ich keine Schmerzen mehr habe, und es sei nur noch ein Bluterguss drin. (es kam jetzt gestern ein minimaler blauer Fleck zum Vorschein) Bei meinen anderen Bänderrissen hatte mein Fuß alle möglichen Farben angenommen. Da wir am Sonntag noch ein wichtiges Relegationsspiel haben und ich ja schmerzfrei war habe ich gefragt wie es denn mit FUßball aussieht, dann meinte er, gut getaped kann ich es schon versuchen. Ich war dann gestern erstmal joggen - und merkte gleich, dass es nicht gut ist. Anfang ging es schwer aber so nach 1-2 km konnte ich normal laufen. Nach den 6km fühlte ich mich gut und der Fuß ist auch nicht wieder angeschwollen, tat auch nicht weh. Fußball lasse ich trotzdem sein.

Meine Frage: Beim Joggen merkte ich im Knöchel wie so eine kleine Blockade, wie wenn etwas knacken will aber es noch nicht geht. Kann es sein, dass meine Kapsel / Knöchel auch was abbekommen hat? Hätte er das auf den Röntgenaufnahmen sehen müssen? Würdet ihr jetzt mal abwarten oder auf eine Kernspinnuntersuchung beharren? Oder nochmal zu einem anderen Arzt gehen? Meine Schiene Trage ich trotzdem noch Tag & Nacht weil ich es einfach nur so kenne dass unter 4-6 Wochen gar nichts geht. Ich finde die Aussagen vom Arzt seltsam im Vergleich zu den letzten 4 mal wo wirklich alles ab war.

...zur Frage

Oberschenkel knackt laut. Was ist das?

Sehr oft wenn ich sitze spüre ich in meinem rechten Oberschenkel (ansatz zur hüfte) ein Gefühl als würde etwas klemmen. Wenn ich meinen Oberkörper dann zur rechten Seite und nach vorne bewege, langsam natürlich, knackt mein Oberschenkel einmal ganz laut und es fühlt sich an als würde irgendwas wieder an die richtige Stelle zurückspringen. Danach tut es auch nicht mehr weh. Aber nach einiger Zeit ist es dann wieder so und ich muss es knacken lassen :D hat jemand eine Ahnung was das ist? Scheint ja nicht ganz normal zu sein :) Falls es wichtig ist: Ich spiele seit 10 Jahren Fußball

danke :)

...zur Frage

Unregelmäßiges Knacken im Knie beim Radfahren!?

In letzter Zeit habe ich v.a. beim Rennradfahren des öfteren Probleme mit meinen Kniern:
es tritt immer auf wenn ich einfach so dahinkurble, also in keiner bestimmten Situation. Dabei sperrt sich erst mein Knie, so dass ich fast nicht mehr treten kann (aber ohne Schmerzen) und dann mit einem lauten Knacken löst sich das Ganze wieder und ich kann ganz normal weiterfahren. Kommt pro Tour viell. 1-2x vor, tut auch nicht weh, ist aber doch irgendwie unangenehm und beunruhigend!
Weiß jemand was das sein könnte,und wie ich es verhindern oder behandeln kann?

...zur Frage

Hüftprobleme..

Hallo,

meine Leidensgeschichte ist etwas komplex, daher würde ich mich über eure Antworten und Tipps sehr freuen und warte schon gespannt.

Bin Männlich, 20 Jahre alt und studiere Medientechnik in Köln.

Es fing 2008 mit täglich steigenden Leistenschmerzen an, zu der Zeit war ich noch Leistungssportler (Fußball), ich habe daraufhin bestimmt mehr als 30 Ärzte, zum größten Teil bestehend aus Spezialisten, besucht. Leider konnte niemand so richtig ein Problem feststellen. Dies ging 1 Jahr (!) lang so weiter, 5-6 verschiedene Kernspinntomographie Aufnahmen mit und ohne Kontrastmitteln etc., Physiotherapie, Ultraschall usw.. habe ich alles mögliche in der Zeit durchgemacht, gebracht hat es nichts. In der Zwischenzeit wurde ich an der Leiste operiert (Weiche Leiste). Leider stellte sich heraus, dass dies nicht die Ursache der Schmerzen war, wie es vorher eigentlich auch vermutet worden ist. Es waren stichelnde Schmerzen in der Leiste. In diesem Jahr habe ich auch den Vertrauen an Ärzte leider verloren..

Bis schließlich Dr. Körsmeyer von der Grönemeyer Institut Bochum ein CAM - Impingement feststellte (http:// davidlasnier.com/wp-content/uploads/2011/06/femoroacetabular_impingement.jpg). Daraufhin wurde eine Hüftarthroskopie von der Hüfte gemacht. Im Hüftgelenk wurde ein Stück Knochen "gesägt", welches laut Körsmeyer die Ursache der Schmerzen sein sollte. Nach der OP schien tatsächlich eine Besserung in Sicht. Leider traten aber nach ca. 6-7 Monaten andere Beschwerden auf, da diese sich ziemlich in Grenzen hielten und nur bei bestimmten Bewegungen auftraten habe ich es ignoriert.

Mittlerweile sind fast 3 Jahre nach der OP vergangen und bei den exakt gleichen Bewegungen schmerzt es extrem. Ein erneuter Besuch beim Herrn Dr. Körsmeyer sowie abermals mehrere Kernspinntomographie Aufnahmen brachten nichts.. Es ist nichts erkennbar sagt er.

Ich werde nun versuchen zu beschreiben bei welchen Bewegungen es schmerzt: - tivital.de/images/bauchbeinepo3.jpg (Gleiche Bewegung beim stehen tut ebenfalls weh) - juhle.de/images/stories/dehnen-beine.jpg (so weit kann ich es garnicht erst spreizen, schon bei dem minimalsten Versuch diese Übung nachzumachen fängt es extrem an zu ziehen) - novafeel.de/fitness/stretching/hintere-oberschenkelmuskulatur.jpg (wenn ich anschließend nun mein Bein ca. 90° nach RECHTS rotiere knackt es und tut extrem weh..)

Die Schmerzen tauchen, nicht wie früher im Innenbereich der Leiste auf, sondern ziehen bis an die rechte Seite der Hüfte. Ich selbst spüre jedoch das der Ursprung der schmerzen von Hüftgelenk selbst kommt. Also ganz tief in der Hüfte. Die Schmerzen habe ich an der rechten Hüfte/Leiste. Wenn ich beim gehen mein Gewicht ein wenig nach rechts verlagre knackt es bei jedem Schritt. Irgendwas stimmt dort nicht, das ist mit bewusst, aber was?! .. .. ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?