wo liegen bei euch die grenzen zwischen hobby- und leistungssport? was macht ihr für spor`?

2 Antworten

Ich betreibe den Sport zwar auf Hobbiebasis bin aber dennoch Leistungsorientiert. Das Eine hebt das andere nicht auf. Es kommt halt drauf an welche persönlichen Ziele jeder einzelne sich steckt und was er mit dem Sport verfolgt. Leistungsorientierter Sport ist nicht nur Wettkampf/Vereinsgebunden.

Ja das habe ich mich auch schon oft gefragt, ab wann man kein Hobbysportler mehr ist. Ich bin eigentlich immer noch der Meinung, das ich Hobbysportlerin bin, weil in erster Linie ich es aus Spaß an der Sache mache. Aber natürlich schaue ich voraus und will mich immer wieder etwas verbessern und ändere daher auch öfters mal mein Trainingsplan. Außerdem sind für mich Wettkämpfe wichtig um zu sehen wo ich mit meiner Leistung stehe und ob mein Training Sinn machte oder ob ich komplett falsch trainierte. Leistungssportler sind für mich erst einmal die Profis, die nichts anderes machen als nur Sport und dafür ihre Sponsoren haben. Aber auch diese sind wie ich als an Leistung orientiert und daher liege ich fast bei der Einstufung eines Leistungssportler. Ein wahrer Hobbysportler ohne Interesse an Wettkämpfe oder großartige Leistung zu zeigen, der ist wirklich ein Hobbysportler: Bsp. jemand der 2x die Woche etwas Zeit zum Tennis spielen hat, oder mal kurz 5 km gemütlich durch die Wälder joggt, oder eben sich mal schnell auf´s Radl schwingt und 20 km radelt - das sind für mich Hobbysportler. Sie orientieren sich nicht nach Zeit, Leistung und Wettkämpfe. Sie haben auch keinen Plan.

Macht LF und HF Sinn?

Hallo meine Frage ist ob es als Hobby Sportler überhaupt Sinn macht LF oder HF Wachs zuverwenden im Langlauf? Und wie wird sich der unterschied anfühlen?

...zur Frage

Findet ihr Leistungssport im Kindesalter ethisch vertretbar?

Wie denkt ihr darüber? Stellt der Leistungssport (allgemein, unabhängig von einer Sportart) ein nicht vertretbares Risiko für die Kinder dar?

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Ist es erlaubt Fehltage aufgrund von Leistungssport in Schulen bzw. im Beruf zu haben?

Ein Mädchen in meiner Klasse ist professionelle Seglerin, betreibt also Leistungssport. Ist es offiziell erlaubt, zum Beispiel wegen einem Wettkampf in der Schule zu fehlen oder macht das meine Schule nur aus "Nettigkeit". Ist das bei allen Schulen so? Geht das im Beruf auch???
Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Welcher Fahrradsattel ist wirklich zu empfehlen?

Ich betreibe radfahren als Hobby, so zum Ausgleich. Aber zur Zeit finde ich einfach nicht den richtigen Sattel für meinen Po. Der schmerzt, meine Gesäßhöcker auch und so macht es echt keinen Spaß. Habe schon einen Gelsattel ausprobiert, hier aber das gleiche Spiel. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

...zur Frage

Macht eine Laufanalyse für einen Hobbyläufer Sinn?

Hallo zusammen!

Ich hatte demnächst wieder vor regelmäßiger Laufen zu gehen und wollte einmal nachfragen ob es Sinn machen würde bei mir eine Laufanalyse durchführen zu lassen. Ich würde später an keinen Wettbewerben teilnehmen wollen, sondern das lediglich als Hobby machen. Wie macht sich ein für mich optimaler bzw. ein schlechter Laufschuh bemerkbar?

liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?