Wo kann man am besten und sichersten Hai-tauchen?

2 Antworten

Deine Frage klingt, als ob du bislang noch nie getaucht bist. Dann ist der erste vernünftige Schritt natürlich ein Tauchkurs. Den kannst du in jeder Tauchschule oder auch in einem Verein (www.vdst.de) absolvieren.

Der nächste Schritt ist natürlich ein geeignetes Tauchziel. Das am nächsten gelegene Hai-Ziel ist sicherlich Ägypten, doch dort muss du in den Süden. Relativ hai-sicher vor allem morgens ist das Elphinstone-Reef etwa in Höhe von Marsa-Alam.

Ansonsten: Malediven, Great-Barrier-Reef, Südafrika ...

Lass dich übrigens von Smashs Schilderung nicht verängstigen. Smash hat offenbar die typische Bahama-Touristen-Hai-Schauder-Show für Nichttaucher mit angefütterten Haien mitgemacht.

Haie greifen Taucher nicht an (mit ganz wenigen Ausnahmen), und vor einem evtuellem Angriff macht der Hai seine Absicht mehrfach deutlich, sodass man genug Zeit hat, sich zurückzuziehen. Eher flieht aber ein Hai vor einem Taucher noch lange bevor der Taucher den Hai überhaupt bemerkt. Die meisten Haie sieht man daher auch aus der Ferne und von hinten. Mit Glück findet man einen schlafenden Ammenhai, den man keinesfalls anfassen sollte, wenn einem seine Finger lieb sind.

Oh, also die Antwort von Smash macht ja fast Angst. Man muss aber gar keine Angst haben. In normaler Umgebung wird ein Hai mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie einen Taucher anfallen, wenn er nicht bedrängt oder angefüttert wird. Also keine Panik! Ich hab schon viele Tauchgänge unternommen, bei denen auch Haie da waren. Aber es ist eben die grosse unberechenbare Natur. Niemand kann wirklich Haie garantieren. Aber die Malediven sind z.B. ein Tauchgebiet in dem man sehr oft Haie antrifft. Die kommen dann kurz vorbei, sind neugierig und verschwinden wieder. Ich fühlte mich nie in Gefahr und kenne auch keine Unfälle. Also keine Angst. Vor Haitouren an denen Haie angefüttert werden warne ich aber ausdrücklich. Die Tiere geraten in einen Fressrausch .. da kann es schnell passieren, dass die mal einen Arm mit dem Futter "verwechseln". Absicht ist das keine, aber das spielt für den gebissenen keine Rolle. Also lass sowas wenn möglich sein. Viel Spaß beim tauchen!

Ich hatte die Malediven eigentlich auch eher als "gemütliches" Tauchparadies im Gedächtnis. Bei den Bahamas hat man schon eher mal von Angriffen gehört. Aber wusste gar nicht, das man auf den Malediven überhaupt Haie sehen kann. Da werd ich mich wohl für das "gemütliche" das sich friedlicher anhört für das erste Mal entscheiden. Danke! Und wirklich schöner Link!

0

Was möchtest Du wissen?