Wo denkt Ihr kann man am Rad am meisten Gewicht sparen?

1 Antwort

solange du keine Rennen fahren willst, wofür??? Ein richtig guter Radler überholt dich auch mit einem Stahlrahmen oder Du ihn. Finde diese "Gewichtsminimierung" teilweise übertrieben, sorry nur meine Meinung" Im Endeffekt zählt doch nur das Material was oben drauf sitzt." ( Wenn es auf sekunde draufankommt sicherlich,aber sonst??) LG Sina

Wie kann ich das Fahrrad-Hinterrad zentrieren

Auf meinem Crossrad sind gestern neue Laufräder montiert worden. Vorder- und Hinterrad sind nun mit Schnellspannern ausgestattet. Nachdem ich das Fahrrad abgeholt habe, stellte ich auf dem nach Hause Weg fest, das das Hinterrad schräg steht. Ich kenne es eigentlich nur so, dass das Rad links sowie rechts in der "Radaufnahme" ganz einfach komplett nach hinten geschoben und befestigt wird, Mache ich das nun, steht das Hinterrad soweit schräg nach links das es am Rahmen schleift. Ich finde es verwunderlich, dass das Rad auf der rechten Seite bis zum Anschlag in der Befestigungsvorrichtung ist, ich es aber links deutlich vorziehen muss. Kann das sein? Wie kann ich denn das Hinterrad mittig, die Spur gerade einstellen?

Auf den Fotos sieht man, wie weit ich die linke Seite vorziehen muss, um das Rad einigermassen gerade zu bekommen

...zur Frage

Warum kann der Keilriemen in der Radbranche nicht Fuß fassen?

Seit Jahren wird ja schon rumexperimentiert mit Keilriemen am Rad, aber es kommt komischerweise nie so weit, dass man mal ein gutes Serienrad mit Keilriemen kaufen könnte! Dass ein Keilriemen an einem 3000€ MTB keinen Sinn macht is klar, aber an den sog. 'Stadt- und/oder City und Trekkingrädern' würde ein Keilriemen doch durchaus Sinn machen: geringer Wartungsaufwand (inkl. Schaltnabe), geräuscharm, lange Haltbarkeit. Das einzige was ich noch so mitbekommen habe, was Probleme bereitet, ist das ruckartige Antreten, das ein Keilriemen vom Auto/Motorrad nicht gewohnt ist da er hier ja regelmäßig ohne großes 'Rucken' läuft.
Aber das müsste man in der heutigen zeit doch in den Griff bekommen oder?!
Was denkt Ihr warum der Keilriemen nicht so richtig Fuß fassen kann?

...zur Frage

Kann es sein, dass die meisten leute im fitnesstudio falsch trainieren?

vor allem frauen.die denken wirklich, dass die durch nicht enden wollende mit wenig gewicht ausgeführte übungen straff werden. bauch beine po kurse , aerobic, das nutzt doch alles nix, ausser kalorien verbrennen. die machen pro übung fast 30 wh.gewicht ist lächerlich. oder trainiere ich falsch?:-) icch bin nämlich in 1 std fertig und die muskeln sind erschöpft. intervalltraining plus muskelaufbautraining mit max. gewicht. bin ebenfalls ne frau

...zur Frage

Wie übe ich am besten klimmzüge ?

ich würde gerne klimmzüge üben und habe auch eine seite gefunden auf der beschrieben wird,wie man in sechs wochen 10 klimmzüge hinbekommt.... allerdings bin ich momentan auf dem stand,dass ich es noch nicht einmal schaffe,meinen körper an der stange einmal hochzuziehen.gibts da vereinfachte übungen wie ich mit "leichterem" eigenen gewicht klimmzüge üben kann? quasi auf einer leichten "stufe" das ich nach einiger zeit immer schwerere "stufen" machen kann,bis ich mein ganzes gewicht packe ? trainiere zuhause und habe nur kh's und eine klimmzugstange... leider hab ich auch niemanden der mit mir trainiert und mich unterstützen kann...

wäre um jeden ratschlag dankbar.

...zur Frage

Sportler-Magersucht (Anorexia athletica), wie leicht meint ihr kann man erkranken?

In der "Apotheken Umschau" habe ich gelesen, dass die Wissenschaftler der Medizinischen Universität Graz (Österreich) die neue Krankheit Sportler-Magersucht (Anorexia athletica) belegt haben. Vor allem junge Fitness- und Breitensportler sind davon betroffen, denn sie glauben, mit weniger Gewicht mehr Erfolg zu haben. Durch Mangelernährung, selbst ausgelöstes Erbrechen, Abführmittelmissbrauch oder Einnahme harntreibender Medikamente senken sie risikobereit ihr Gewicht. Welche Sportler denkt ihr sind davon besonders betroffen?

...zur Frage

Viel Gewicht für Muskelaufbau?

Hi, ich habe vor kurzem einen 3er Split angefangen und mein Trainer meinte, dass man viel schwerer trainieren sollte, um Muskelmasse aufzubauen. (Davor habe ich ca. 9 Monate lang mit einem Ganzkörperplan trainiert). Ich möchte eigentlich "sichtbare" Muskeln antrainieren und habe mal gehört, dass man mit leichten Gewichten trainieren soll, wenn man die Form trainieren möchte. Nur ein Mythos?

Ich vertraue mein Trainer ja, aber ich möchte das jetzt aus der Welt schaffen:))

Vielen Dank Sportsfreunde!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?