Wirkt sich Krafttraining auf den Hormonhaushalt aus?

1 Antwort

Krafttraining kurbelt so einige Stoffwechselvorgänge im Körper an. Auch die Hormonbildung wird hier etwas angeregt. Allerdings macht der Körper dies auf eine sanfte Art und Weise, so da sich eine Frau natürlich nicht im Gesicht rasieren muss oder durch das Krafttraining eine rauhere Stimme bekommt. Hier bleibt Weiblein = Weiblein und Männlein = Männlein. Die eigene Hormonanrgeung ist hier nicht zu vergleichen mit Hormonen die künstlich von außen zugeführt werden. Darüber hinaus wirkt sich ein Krafttraining sehr günstig auf die Knochendichte aus. Dies ist für ältere Menschen und auch Frauen interessant bei denen auf Grund der natürlich bedingten Hormonänderung ab einem gewissen Alter die Knochendichte nachlassen kann. Hier kann mit einem gezieltem Krafttraining dem Abbau der Knochendichte entgegen gewirkt werden. Ansonsten stärkt das Training natürlich die Muskelatur und strafft das Gewebe was ja auch schick anzusehen ist.

Was möchtest Du wissen?