Wir kann ich meinen Muskelaufbau kontrollieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Muskel wächst so lange, wie er wachstumsfördernde Belastungsreize bekommt. Aber mit zunehmendem Trainingszustand werden die Zuwächse immer geringer, bis bei Erreichen der biologischen Höchstgrenze des Faserquerschnittes der Muskel nicht mehr wächst. Wird das Training völlig eingestellt, beginnt der Muskel nach einer Pause von wenigen Wochen wieder zu atrophieren (zu „schrumpfen“), bis er das Niveau zur Sicherung der Alltagsmotorik erreicht hat.

Soll bei Erreichen eines Wunschzustandes der Muskel nicht mehr wachsen, muss das Training reduziert werden – in welchem Maße, hängt von so vielen unterschiedlichen Faktoren ab, dass dies jeder für sich selbst austesten muss.  

Doch das Kontrollieren von Wachstum und Schwund des Gesäßmuskels ist vergleichsweise schwer, da die Schwankungen in der Fettzunahme und Fettabnahme am Gesäß sowie die Ungenauigkeiten bei der Bestimmung
des Gesäßumfanges eine verlässliche Kontrolle nahezu unmöglich erscheinen lassen.

Je nachdem ob du im Studio oder „privat“ trainierst, gibt es genügend Möglichkeiten, die Gesäßmuskeln zu beanspruchen und gleichzeitig die Beinstrecker zu schonen, beispielsweise Hüftpendel bzw. einbeinige Kniebeugen mit senkrechtem Unterschenkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?