Windgeräusche bei Fahradhelmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Windgeäusch ist auf Dauer sicherlich nicht günstig für das Gehör. Der Helm selbst ist aber nicht die Ursache, sondern die Riemen vor den Ohren. Mit gewissen Abstand zum Kopf sorgen sie für Verwirbelungen. Nur wenn die Riemen eng an den Schläfen anliegen ist der Lärmpegel erträglich. Bei den meisten Helmen und schmalen Kopfformen ist das aber kaum zu ändern.

mfG Fred

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Helme mit vielen Löchern weniger Geräusche machen. Ich trage den "Giro Atmos" und habe keinerlei Rauschen...

Danke, pooky, das ist schon mal ein guter Tipp ;-)

0

Rauschen am Helm? Sowas ist mir noch nie aufgefallen. Sagt jetzt nicht, dass das erst ab einem bestimmten Tempo auftritt und ich zu langsam fahre...

0
@Berggams

Dann bist Du definitiv zu langsam. Ab 25 km/h sind die Fahrgeräusche unüberhörbar.

0

Was möchtest Du wissen?