Wieviele verschiedene Falltechniken gibt es beim Judo ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann die Falltechniken in weiche und harte unterscheiden. Bei den harten Falltechniken wird der Fall nicht mit einer Rolle abgefedert sondern lediglich durch Abschlagen gebremst.

Weiche Falltechniken sind - Falltechnik vorwärts (Abrollen/liegenbleiben) - Falltechnik vorwärts (freier Fall) - Falltechnik rückwärts (Abrollen)

Harte Falltechniken sind - Falltechnik seitwärts (Abschlagen einhändig) - Falltechnik gerade vorwärts (Abschlagen beidhändig vor dem Körper)

Außerdem kann man natürlich alle Falltechniken (vor allem die harten) auch etwas abgeschwächt aus der Hocke und gesteigert mit Abspringen üben. Letzteres ist beim Seitwärtsfallen allerdings mit Partner sicherer/angenehmer.

Hier ist das ganz gut beschrieben: http://www.nikosweb.de/05%20-%20Mein%20Kung-Fu/11/Fallschule.htm

Hallo Lornco, mehr als diese drei Grundrichtungen gibts natürlich nicht, aber es sind die Variationen die es ausmachen! Also: Judorolle vorwärts:aus dem Stand, mit Anlauf: über mehrere Übungspartner hinweg(Hechtrolle) freier Fall (quasi Salto vorwärts mit Anlauf)

Nachvorne gestreckt fallen lassen auf die Unterarme (gesprungen oder nur nach vorne fallen)

Seitwärts: alleine oder mit Partnerhilfe gesprungen;

Rückwärts rolle; Rolle vom Stuhl (Vorsicht!!) oder vom Partner, Das wärs so mal !

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Schlägertypen ?!

Hallo, ich will mir einen neuen Tennisschläger kaufen. Nur sehe ich da gerade das es verschiedene Typen gibt, einmal Ein Schläger für Wettkampf (Turnierschläger) und für Regelmäßig und z.b einen Komfortschläger?! Hier mal 2 Beispiele:

Babolat Aero Pro Drive GT: Turnierschläger

Wilson Khamsin Five BLX 108: Komfortschläger

(.....)

Ich würde mir ja gerne den Babolat Aero Pro Drive GT kaufen doch habe ich gerade gesehen das das ein Turnierschläger ist und der Wilson z.b. ein Komfortschläger. Ich bin jetzt 14 und spiele damit nur im Training und im Sommer noch Manschaftsturniere. Kann ich mir dann trotzdem einen Turnierschläger nehmen oder wie ist das welche Unterschiede gibt es?!?!

LG und Danke im Voraus

...zur Frage

Welches Spinning Bike?

Hallo liebe Spinning-Fans und Kenner! Ich trainiere nun seit ca. einem Jahr und bin besonders angetan vom Spinning. Ich gehe in der Regel 3-4 mal pro Woche ins Fitnessstudio und bin dann meistens 1,5-2 Stunden auf dem Bike und mache verschiedene Kurse für "Fortgeschrittene". Da ich aber meist doch etwas genervt von dem Publikum in meinem Studio bin, überlege ich mir ein Spinning Bike für zuhause zuzulegen. Im Studio wird von Star Trac das Spinner NXT benutzt und ich finde es eigentlich recht standfest und habe sehr positive Erfahrungen damit. für zuhause hätte ich auch gerne ein ähnliches, und habe mich ein wenig auf das Schwinn Johnny G. elite eingeschossen. Kennt sich jemand damit aus, und kann mir sagen welchen Unterschied es zum Schwinn IC Elite gibt oder eine andere Empfehlung aussprechen? Ich gucke mir momentan auch gebrauchte Bikes an, da ich denke dass die hochpreisigeren Bikes auch nach Jahren in einem guten Zustand sind, oder irre ich mich da? Über Antworten, Hilfe, Anregungen, Empfehlungen und Ratschläge freue ich mich! Und vielleicht kennt sich einer so gut aus, dass er mir sagen kann um welches Bike (Bezeichnung evtl. auch Jahre in denen genau dieses verlkauft wurde) mitteilen kann? Ich sehe die Unterschiede leider nicht so gut, wüsste aber gerne um welches Modell es sich handelt. Vielen Dank!

...zur Frage

Was ist der Vorteil von einbeinigen Kniebeugen?

Wie schwer sind die?Habe das grad mal versucht.Puh, ganz schön hart.... Welche Variante der einbeinigen Kniebeuge ist die gesundsheitsschonenste?...

...zur Frage

Nackendrücken vor oder hinter dem Kopf?

Welche Variante des Nackendrückens ist effektiver?

...zur Frage

es bringt irgendwie nichts mehr mit meiner Reitbeteiligung - was tun? wie absagen?

Hallo Leute :)

ich (weiblich, 1,64m, 45kg, 15 Jahre alt, 1 Jahre schlechter Longenunterricht, 1 Jahr schlechter Abteilungsunterricht, 1 1/2 Jahre in einem Schulstall 1x die Woche Abteilungstunterricht, dann im gleichen Stall 3 1/2 Jahre Fortgeschrittenen-Unterricht (währenddessen 4 RBWs), dann eine junge unerfahrene Reitbeteiligung für 3 Monate und dann nach 3 Monaten „Pause“ ihn) habe eine Reitbeteiligung auf einem Pony (Wallach, 10 Jahre alt, 1,30m, vermutlich Isländer-Dartmoor-Mix, früher Schulpferd, nie richtig eingeritten worden, seine Besitzerin ist ihn dann immer geritten und als er dann ihr gehört hat noch öfter und sie hat insgesamt in 7 Jahre geritten), das ziemlich schlecht ausgebildet ist, bzw. nur unter seiner Besitzerin gut läuft weil sie ihn eigentlich Korrektur bzw eingeritten hat.

Seine Besitzerin hatte allerdings einen Arbeitsunfall und konnte ihn lange Zeit (ich glaube 1/2-3/4 Jahr) nicht reiten und nicht genügend bewegen (er steh in einer normalen Box, ohne Paddock, kommt nur ab und an auf die Weide). Dann kam ich, am Anfang war es ja klar, dass er komisch war, klar hat er mich bei nem Kreuz mal versucht zu testen und in der Dressur war er gar nicht sooo schlimm. Seine Besitzerin hat es immer auf die Muskeln und das Vertrauen geschoben. Doch jetzt nach 6 Monaten müsste doch eigentlich Kondition und Muskeln haben.

Er läuft eigentlich nur mit Ausbindern eine einigermaßen ordentliche Dressur und mit dem Springen ist er überfordert oder er hat keine Lust. Ohne Ausbinder spielt er Hans-guck-in-die-Luft und alles ist interessanter, als ich der Reiter oben drauf. Vielleicht bin ich ja auch diejenige die zu schlecht ist. Aber ich kann ihn weder in Dehungshaltung bzw. vorwärts abwärts noch in Stellung und am Zügel reiten, es gibt eigtl. nie eine Anlehung. Er versucht oft zu entscheiden welche Hufschlagfigur und wie schnell. Manchmal ist er total langsam und manchmal total hektisch.

Er ist mehr so ein Pony mit dem man alles machen kann, man kann ihn ohne Sattel reiten, man kann auf ihm rückwärts reiten, man kann crazy Ausritte machen, man kann ihn super freilaufen lassen, er ist sooo lieb im Gelände und sehr straßensicher. Ich denke er ist einfach ein Freizeitpony, das viel Abwechslung braucht, also mal bisschen Dressurarbeit auf dem Platz, mal mini Cavalettis und viele entspannende oder wilde Ausritte.

Seine Besitzerin war halt sooo happy, dass ich mich für ihn entschieden habe. Die war richtig glücklich, weil sie schon seit Ewigkeiten jemanden gesucht hat, der nicht zu schwer und zu groß für ihn ist und auch noch gut reitet.Doch cih bin eigentlich alles nur halbwesg (meine Meinung). ** Fortsetzung als Antwort!**

...zur Frage

Wieviele Spieler braucht man pro Team für American Football?

Hier tummeln sich ja ne ganze Menge an Spielern rum. Aber wieviele sind auf dem Spielfeld und wieviele braucht man zum austauschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?