Wieviele Übungsleiter bzw Trainer brauche ich bei einem Schwimmkurs mit ca. 60 kindern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mindestens 2 für die Neulinge, wenn es mehr als 20 Neulinge sind eher 3.
Und entsprechend der Gruppeneinteilung der bereits länger trainierenden Kinder die entsprechende Anzahl an Trainern oder Übungsleiter (ÜL) und auch wieder bei den großen Gruppen fix mit 2 ÜL planen bzw. 1 Trainer oder ÜL zusätzlich der aushilft bei Details oder Ausfall eines Trainers.
Ergibt somit: 2 für die Anfänger, bei angenommen 3 Gruppen für die restlichen 40 bis 45 Kinder noch weitere 4 ÜL mindestens und damit hast Du noch keinerlei Reserve bzw. Urlaubsvertretung.
Außerdem mußt Du einen Stamm an ÜL aufbauen, da ja einige der Kinder weiter machen werden und jedes Jahr ca. gleich viele neu anfangen werden. Es fangen üblicherweise mehr Kinder an als in den höheren Gruppen aufhören. Wenn Du zu wenig Trainer/ÜL hast hören auch mehr Kinder mit dem Training wieder auf, es pendelt leicht zeitversetzt, der Zusammenhang ist aber eindeutig erkennbar.
Aufpassen auch auf die rechtlichen Aspekte - Kinder unter 7 Jahren sind zu 100% aufsichtspflichtig, da muß immer jemand dabei sein und wenn es zu viele sind geht das nicht mehr.
Solange Du zuwenig Trainer hast, kannst Du nur die Trainingszeiten aufteilen und nicht immer alle Gruppen/Kinder trainieren lassen.

Zu einem ist das ganz schön schlecht Organisiert mit 60 Personen. Zum anderen würde ich sagen min pro Bahn einer, bzw. bei einer Gruppen stärke zw. 6-8 Kinder. Ich weiß nur, dass bei Uns im Winter, Freitags das Hallenbad mit der 25 Meter Bahn (6 Bahnen) ab 17 -21 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt ist, dann nur Trainig der 2 Ortsvereine. Unter dem Rest der Woche ab 19 Uhr immer 2 Bahnen. Inder Sommersaison Freitags sind 4 der 8, 50 Meterbahnen ab 17 Uhr reserviert und Unter der Woche immer 2 ab 18 Uhr. Das weiß ich jetzt nicht wie Ihr das besser Organisieren könnt, dass hängt ganz vom Betreiber ab. Ist er in Kommunaler-Hand muß Euch genügend Zeit reserviert werden. Aber 60 Kinder auf einmal ist defenetiv zu viel.

Einer pro Bahn wäre perfekt. Einer pro 2 Bahnen wäre vielleicht auch ok, aber nicht optimal.

Also absolutes Minimum wären 3. Optimal wäre 6.

Mindestens 3 Übungsleiter, so machen wir es immer bei uns bei dieser Menge.

Hallo Will dich nicht frustrieren aber wir als SchwimleherIn der ÖWR ist in Deutschland etwa mit der DLRG zu vergleichen sind verpflichtet für 5 Anfänger bei den Kindern 1 Lehrer zu stellen. Bei beseren Schwimmern erhöht sich die Quote auf max 8 Kinder zu 1 Lehrenden. Zusätzlich zu den Schwimmlehrern ist normalerweiße auch noch ein HelferIn in der Halle der nur mit den Kleinen aufs Klo geht und ähnliches.

Also ist die Anzahl an Lehrenden für 60 Kinder eher mit 8 + 1 anzusetzen.

Was möchtest Du wissen?