Wieviele Sätze/Wiederholungen für Muskelaufbau? Tips für Optimalen Muskelaufbau?

3 Antworten

Der Begriff Maximalkraft / Gewicht beinhaltet ja das Gewicht was du einmal bewältigt bekommst. Wenn du auf Maximalkraft trainieren willst, dann mußt du dich im Rahmen von 1-4 Wdhlg. in etwa bewegen. Natürlich mit entsprechenden Aufwärmsätzen. 3-4 harte Sätze sind danach dann an sich ausreichend. Bezüglich des Muskelaufbaues weiß man aus der Erfahrung das hier ein Gewicht welches nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. zu läßt die besten Erfolge einbringt. Der Muskel muß hier allerdings komplett ausgereizt werden. Dafür können durchaus 10-14 Sätze pro Muskelpartie notwendig werden. Bespreche dies noch mal mit deinem Trainer. Er sollte hier in der Lage sein dir einen guten Trainingsplan zu erstellen. Wichtig ist regelmäßig, strukturiert und hart zu trainieren. Die Ernährung ausgewogen und Eiweißreich. Je nach dem kann in der Aufbauphase auch ein leichter Kalorienüberschuß sinnvoll sein. Vion der Auswahl erscheint mir dein Plan ganz gut wobei es natürlich auch auf die einzelnen Übungen ankommt.

Generell ist nach einiger Zeit Abwechslung wichtig, wenn du z.B. ein Jahr nach diesem Schema, mit immer den selben Übungen trainieren wirst, wirst du nicht weit kommen.Der Muskel hat irgendwann keine Reize mehr. Also musst Du die Übungen, WDH, Anzahl Sätze, etc. alle 3-4Monate wechseln, das stimmst Du aber am besten mit dem Trainer ab. Erwarte nicht, dass du über den Winter "STARK" an Muskelmasse zulegst. Die meisten Menschen können auf natürliche Weise 3-5kg reine Muskelmasse / Jahr zunehmen. Du kannst evtl. Gewicht zulegen, durch Fett, Wassereinlagerungen, etc, aber wenn Du gerade 4 Monate trainierst brauchst Du geduld. Geh hin mach dein Ding, rede mit Leute, stell hier fragen und am Ende machst Du deinen Mix draus. Jeder Jeck ist anders sagt der Kölner, also auch jeder Körper und Du musst deinen Weg finden. Ich habe immer viel mit Leuten geredet, viel ausprobiert und am Ende mein Mittel gebastellt. Der Plan ist eine Vorlage vom Trainer, das wichtigste ist aber, dass Du trainierst und im ersten Schritt richtig trainierst, also Haltungen, Ausführungen der Übungen, etc. Mach weiter so und gib alles, der Weg ist weit aber er lohnt sich! und lass die Finger weg von jeglicher Art Stoff Junge! Auch wenn du mal weniger Erfolge siehst als erwartet. Später wird es sich auszahlen, Du wirst ewig fit bleiben.

PS:Wie alt bist DU?

bin mitte 15 ;) Vielen Dank für die tipps

0

Der Plan sieht ganz ok aus. du schreibst jetzt nichts über die Übungen, deshalb kann man ansonsten wenig dazu sagen. Und ob du jetzt 3 Sätze à 10 Wiederholungen machst oder deine vom Trainer vergegebene Verteilung macht nicht so den großen Unterschied.

8-12 Wiederholungen was versteht man darunter genau?

Hallo,

Ich bin seid 3 Tagen im Fitnessstudio angemeldet und habe mich über den Muskelaufbau informiert am besten sind 8-12 Wiederholungen geeignet aber ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist:

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

...zur Frage

Muskelaufbau am Po

Hallo kann ich als Frau Eiweiß, Creatin usw. einnehmen zum Muskelaufbau Ich will nur einen Muskelaufbau am Hintern trainiere auch intensiv den Po weiß vielleicht wer von euch noch ein paar Übungen und wieviele Sätze und Wiederholungen ich machen muss ... Ob schnell oder langsam :S

Helft mir bitte !!

Lg

...zur Frage

Zu viel Bizeps-Training? (Muskelaufbau)

HI, ich trainiere im 3er-Split. Ich habe es mir so eingeteilt (Muskelaufbau):

Bizeps/Rücken: -Curls 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Latzug (breit) 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Latzug (eng) 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Shrugs 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Rückenstrecken 3 Sätze mit 12 Wiederholungen

Nun meine Frage: Trainiere ich meinen Bizeps zu viel? Wird der Bizeps beim Latzug sehr belastet?

...zur Frage

wie viel sätze ist sinvoll und wie mache ich es mit den gewichten??

wie sollte ich bei muskelaufbautraining die gewichte aufbauen und wie viele sätze sind sinvoll??z.B. die gewichte von unten nach oben aufbauen,oder von oben nach unten,oder mit maximalgewicht 3sätze machen?? und wieviele sätze wären sinnvoll??3,4 oder 5??

...zur Frage

200g Muskelmasse verloren?

Hallo Freunde! Ich habe echt keine Lust mehr und bin total unmotiviert... Ich tätige nun seit 3 Monaten Krafttraining und das 5 Tage die Woche mit Pausen am Wochenende. Ich trainiere sauber und gut halte Pausenzeichen ein und fühle mich dadurch auch besser. Ich merke Fortschritte in der Kraft und auch am Körper (zumindest an den Armen sehe ich Unterschiede). Ich habe vor meinem Training eine Körpermessung gemacht ( inbody 590) da hat mir die wage angezeigt das ich 40,5 kg Skelletmuskelmasse habe.. unter den selben Bedingungen habe ich heute nochmal diese Messung gemacht! Und dann der Schock! Ich habe 200g Muskeln verloren..... ich ernähre mich jetzt bestimmt nicht vorbildlich aber 200g weniger???!!!! Das zieht mich wirklich sehr runter da ich echt hart trainiert habe. Wie genau sind diese Wagen eigentlich? Ist es überhaupt möglich trotz hartem Training Muskelmassen zu verlieren??

Danke im Voraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?