Wieviele Gänge werden eigentlich effektiv benutzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise sind die Schalteinheiten sowie Kette und Ritzel heutzutage so ausgelegt das du so gut wie jede Übersetzungsvariante fahren kannst. Natürlich hast du wenn du vone das kleinste Kettenblatt fährst und hinten das kleinste Ritzel vom Winkel her die schrägste ungünstigste Postion was teilweise auch dazu führt das die Kette nicht mehr sauber von der Fürhung her zu fahren ist. Hier hast du dann auf Dauer natürlich einen höheren Verschleiß der Kette sowie des entsprechenden Ritzels. Ansonsten lassen sich die anderen Gänge recht sauber fahren. Ich persönlich fahre auf meinen Trainingsstrecken eine zeitlang mit dem Kleinen und später mit dem großen Kettenblatt. Hintern variiere ich dadurch automatisch die einzelnen Ritzel so das ich hier eine einigermassen gleichmäßige Abnutzung der Ritzel habe.

Wenn Du Dir mal den Spass machtest, die Übersetzungsverhältnisse aller 27 Gänge auszurechnen, dann dürftest Du feststellen, dass es da ohnehin reichlich Überschneidungen gibt, sodass viele Schaltmöglichkeiten "sinnlos" sind.

das hab ich mir noch gar nicht so überlegt,den Gedanken find ich sehr interessant! danke, demosthenes!

0

bei einer Kettenschaltung mit 27 Gängen fährt man normalerweise die folgenden Gänge: kleines Kettenblatt - hinten 1-5 mittleres Kettenblatt - hinten 2-5 großen Kettenblatt - hinten 4-7 Damit ergeben sich 13 nutzbare Kombinationen

theoretisch ja , leider sind hier ein paar zahlen dreher , ...bei 27 gängen sind hinten 9 ritzel ,muss man also immer etwas weiter schieben ...

0

Was möchtest Du wissen?