Wieviele Ersatzspieler für eine Tennismannschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo estrella, welche Klasse welche grundsätzliche Einstellung? Bei hochklassigen Mannschaften ist es üblich 10 und mehr zu melden, da die Legionäre nur bei wichtigen Spielen eingesetzt werden und so die Ersatzspieler bei "normalen" Gegnern dringend gebraucht werden. Ich kenne allerdings auch Hobbymannschaften die seit Jahren mit 7 Spielern auskommen, das verlangt aber viel Disziplin und auch ein bisschen Glück, dass sich nie mehr als ein Spieler mit Krankheit oder Verletzung abmeldet. Solltet Ihr das als Hobby sehen ist wie meine Vorgänger schrieb sehr sinnvoll einen großen Kader aufzustellen und ein rollierendes System einzuführen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo....Mannschaften sollen wenn möglich gut besetzt sein (es kann soviel passieren) Seit Jahren ist unsere Bayernligamannschaft mit 7 Spielern gemeldet und jede Woche beginnt das große zittern....wenns nicht gegen den Abstieg geht sollen auch alle einmal spielen...ansonsten wie Hollo43...gruß Nastase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Estrella, wenn es eine 6.er Mannschaft ist, sollten möglichst 10 bis 14 gemeldet sein. Das Dilemma hast Du ja schon benannt. Aber denke daran, Du kannst über die Doppel noch mal bis zu 6 Spielerinnen einsetzen. Schwierig wird es, wenn die Spielstärken nach "unten" hin stark abnehmen und euch der Klassenerhalt oder ein Aufstieg sehr wichtig sind.

Für den Team-Spirit ist es gut, wenn man alle Spieler, die zur Begegnung mitkommen, auch spielen lässt (Doppel). Meist ist es auch eine Frage der persönlichen Ansprache, ob ein Spieler es schluckt, dass er mal nicht zum Einsatz kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die 6 Ersatzspieler sind gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?